Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Vikings
  4. News
  5. Die 7 besten Wikinger-Serien: Von „Vikings“ bis „Beforeigners“

Die 7 besten Wikinger-Serien: Von „Vikings“ bis „Beforeigners“

Die 7 besten Wikinger-Serien: Von „Vikings“ bis „Beforeigners“
© IMAGO / Cinema Publishers Collection

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Neben „Vikings“ hält die Streaminglandschaft von Netflix, Amazon Prime und Co. noch weitere grandiose Wikinger-Serien parat, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Blutrünstige Barbaren, fortschrittliche Entdecker und kluge Handelsmänner – die Wikinger des Mittelalters hatten viele Gesichter, die unsere Faszination für ihr Leben und ihre Eroberungen bis heute aufleben lassen.

Zwischen Dokumentationen, Dramen und Comedy haben wir für euch die besten Wikinger-Serien ausfindig gemacht, die euch in eine Welt aus untergegangenen Königreichen, nordischer Mythologie und heroischen Kämpfen entführen.

„Vikings“

Basierend auf der nordischen Mythologie taucht das Publikum mit „Vikings“ ins Skandinavien des 8. Jahrhunderts ein. Entgegen seines Stammes hat Wikinger Ragnar Lodbrok (Travis Fimmel) große Vorstellungen davon, was hinter dem Ozean im unbekannten Westen auf sie wartet.

Um seiner Familie und den Wikingern zu Ruhm und neuen Eroberungen zu verhelfen, begibt er sich in einen intriganten Machtkampf mit Stammesführer Haraldson (Gabriel Byrne) und legt damit den Grundstein einer neuen Ära.

„Vikings“ umfasst sechs Staffeln mit insgesamt 89 Episoden. Die wohl erfolgreichste Wikinger-Serie könnt ihr in voller Länge im Abo auf Amazon Prime ansehen. Alternativ stehen euch auf Netflix die ersten 79 Folgen von „Vikings“ zur Verfügung.

Obwohl „Vikings“ mit der sechsten Staffel zum Ende kam, müssen Fans der Serie nicht traurig sein – denn das Spin-off „Valhalla“ soll noch 2021 bei Netflix anlaufen. Mehr über die neue Wikinger-Serie erfahrt ihr in diesem Video

„The Last Kingdom“

Als die angelsächsischen Königreiche von England den Beutezügen der Wikinger zum Opfer fallen, nimmt sich Anführer Ragnar (Tobias Santelmann) des jungen Uhtred von Bebbanburg (Alexander Dreymon) an und erzieht ihn zum Wikinger. Doch Jahre später sieht sich Uhtred sich mit den Intrigen des eigenen Volkes konfrontiert und muss sich entscheiden, auf welche Seite er wirklich gehört.

The Last Kingdom“ erzählt die erbitterte Geschichte von Identität, Verrat und verheerenden Schlachten. Bisher stehen euch 36 Folgen in vier Staffeln von „The Last Kingdom“ auf Netflix zur Verfügung.

„Die Wikinger“

Die Doku-Serie „Die Wikinger“ lässt Zuschauer*innen auf den Spuren der nordischen Krieger wandeln. Neben Fragen der Herkunft, ersten Eroberungszügen und internationalen Dynastien wird das wahre Gesicht der Wikinger enthüllt, die bis heute als blutrünstige Barbaren gelten – und tatsächlich so viel mehr waren.

Mit fünf Folgen in einer Staffel erwartet uns die Dokumentationsreihe auf Netflix. In Kombination mit einem ARD Plus Channel Abo könnt ihr die Serie auch auf Amazon Prime verfolgen.

„Norsemen“

Auf humorvolle Weise erzählt „Norsemen“ vom Alltag der Wikinger von Nordheim im Jahr 790. Zwischen Plünderungszügen und gewalttätiger Unterdrückung werden typische Wikinger-Bräuche mit Elementen des 21. Jahrhunderts gemischt und ergeben so das Bild einer blutrünstigen Comedy-Serie.

Es erwarten euch 18 Folgen in drei Staffeln „Norsemen“ auf Netflix.

„Beforeigners – Mörderische Zeiten“

Die Krimi-Sci-Fi-Serie „Beforeigners“ führt uns vor Augen, was passiert, wenn die Vergangenheit das moderne Zeitalter erobert. Neandertaler, Wikinger und Bürgerliche machen aus unerklärlichen Gründen das heutige Oslo unsicher und spalten die Bevölkerung in Parallelgesellschaften.

Nach dem Mord an einer aus der Vergangenheit stammenden Frau nimmt sich Kommissar Lars Haaland (Nicolai Cleve Broch) dem Fall an – an seiner Seite Alfhildr Enginnsdottir (Krista Kosonen), die als Schildmaid aus dem 11. Jahrhundert die Polizeischule der Gegenwart abgeschlossen hat.

Alle sechs Folgen der ersten Staffel stehen euch kostenlos in der BR Mediathek und in der ARD Mediathek zur Verfügung.

Wikinger-Serien für Kinder

Auch die jüngsten Wikinger-Fans kommen in puncto Serien auf ihre Kosten. Die Zeichentrickserie „Wickie und die starken Männer“ erzählt von den Abenteuern der Wikinger von Flake. Während Häuptling Halvar und seine Krieger Gefahren mit Muskelkraft abzuwenden versuchen, steht Häuptlingssohn Wickie mit klugen Einfällen und gewitzten Plänen zur Seite.

Die Animationsserie „DreamWorks Dragons“ taucht hingegen in die Fantasy-Welt des Mittelalters ein. In der Fortsetzung des Kinderfilms „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ muss Wikinger Hicks das Zusammenleben der Inselbewohner von Berk und der Drachen koordinieren. Die Drachentrainingsakademie scheint dazu ein guter Ansatzpunkt zu sein, würden nicht einige Menschen Böses im Sinn haben.

Ihr glaubt, dass ihr alles über die Serie „Vikings“ wisst? Beweist es und werdet zum Wikinger-Häuptling:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.