Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Trotz „The Walking Dead“-Aus: Mit Maggie soll es weitergehen

Trotz „The Walking Dead“-Aus: Mit Maggie soll es weitergehen

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© eOne / WVG

Mit „The Walking Dead“ ist es noch lange nicht zu Ende. Diverse Spin-offs kommen auf uns zu und anscheinend könnte nun ein weiterer Ableger folgen.

Die Zombieserie hat ihr Ende offiziell bekannt gegeben. Mit Staffel 11 von „The Walking Dead“ wird der Schlusspunkt gesetzt. Fans verfallen womöglich in leichte Melancholie, jedoch hat Fernsehsender AMC bereits für ordentlich Nachschub gesorgt. Diverse Spin-offs zu „The Walking Dead“ sind in Planung und sollen das große Loch füllen, das die Hauptserie hinterlässt. Maggie-Darstellerin Lauren Cohan hatte sich bereits zum Ende der Serie geäußert und die Möglichkeit eröffnet, Teil der Spin-off-Welt zu werden. Nun hat die Schauspielerin in einem Interview mit Entertainment Weekly die Gerüchte weiter angeheizt und anscheinend könnte mehr Maggie auf uns zukommen.

Die neuen sowie alten Folgen von „The Walking Dead“ könnt ihr im Stream auf Sky Ticket und MagentaTV schauen

„Ich weiß, dass bereits über eine erweiternde Maggie-Geschichte gesprochen wird“, die laut Cohan nach dem Ende der Hauptserie kommen könnte. Das klingt vielversprechend und Lauren Cohan müsste es am besten wissen, wenn es um eine weitere Ausführung ihrer Figur geht. Schon zuvor hat sie über eine Rückkehrer ihres Charakters spekuliert (via Comicbook): „Die Leute sind immer noch so hungrig nach dem gesamten Universum, aber es ist irgendwie aufregend, weil es ja noch Spin-off-Möglichkeiten geben wird. Ich weiß nicht, ob ich das jetzt schon überhaupt sagen darf“.

Eigentlich verließ die Schauspielerin „The Walking Dead in der neunten Staffel, jedoch kehrte sie nun in Folge 16 der zehnten Staffel zurück. Maggie ist damit wieder fester Bestandteil der Überlebenden, weshalb ihre Chancen auf ein Spin-off signifikant in die Höhe schießen. Ob es sich konkret um eine Maggie-Serie handeln wird, hat die Schauspielerin zwar nicht gesagt, aber sicherlich könnte auch ihre Figur in einem anderen Spin-off mitmischen. Wie Cohan selbst sagt, gibt es bestimmt Möglichkeiten.

Weitere Infos zur elften Staffel von „The Walking Dead“ erfahrt ihr hier:

Könnte Maggie in „Tales of the Walking Dead“ auftauchen?

Noch ist nicht bekannt, welche Figuren im Spin-off „Tales of the Walking Dead“ eine Rolle spielen. Dennoch ist sicher, dass wir in der neuen Serie sowohl noch lebende als auch verstorbene Charaktere sehen können. Ein möglicher Tod von Maggie im Laufe der Hauptserie ist daher nicht so gravierend, denn das Spin-off garantiert, dass jede Figur vorkommen kann, egal ob tot oder lebendig. Die Aussagen von Lauren Cohan sind weiterhin interpretierbar, weshalb die Geschichte von Maggie in „Tales of the Walking Dead“ oder in einer eigenen Serie erzählt werden kann.

Doch bis es dazu kommt, muss die Hauptserie beendet werden. Bevor es mit der finalen elften Staffel weitergehen wird, erwarten uns noch ganze sechs Bonus-Folgen, die sich mit der Abwesenheit von Maggie beschäftigen. Außerdem kommt es zum Treffen mit Negan, der Maggies Verlobten Glenn kaltblütig tötete. Somit hat die Witwe noch eine Rechnung offen. Im Frühjahr 2021 erreichen uns dann die sechs Extra-Folgen.

Wie gut ihr euch mit „The Walking Dead“ auskennt, könnt ihr hier testen:

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare