Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Sherlock
  4. News
  5. "Sherlock": Winterspecial hat einen Namen und ein Startdatum

"Sherlock": Winterspecial hat einen Namen und ein Startdatum

"Sherlock": Winterspecial hat einen Namen und ein Startdatum
© BBC

Jeder gute „Sherlock“-Fan sollte geduldig sein, allein aus reiner Selbsterhaltung. Denn zwischen den einzelnen Staffeln liegen gerne einmal zwei, drei Jahre und dann wird man ohnehin lediglich mit drei 90-minütigen Episoden versorgt. Wenigstens gibt es mit dem Weihnachtsspecial in diesem Jahr eine neue Episode, die etwas Linderung verschafft.

Poster Sherlock Specials

Streaming bei:

Poster Sherlock Staffel 1

Streaming bei:

Poster Sherlock Staffel 2

Streaming bei:

Poster Sherlock Staffel 3

Streaming bei:

Poster Sherlock Staffel 4

Streaming bei:

Wobei die Bezeichnung „Neujahrsepisode“ wohl zutreffender wäre. Denn das Special von „Sherlock“ wird in den USA und in Großbritannien am 01. Januar 2016 veröffentlicht. Wann diejenigen, die auf die deutsche Synchronisation warten, bedient werden, ist derzeit leider noch unbekannt. Wenigstens kennen wir nun aber auch den Titel der Folge, die im viktorianischen England spielt: „The Abominable Bride“.

Übersetzen lässt sich dies mit „Die abscheuliche Braut“. Wer damit gemeint sein könnte, ist derzeit noch unklar, aber die Schöpfer Mark Gatiss und Steven Moffat werden sich für diese Sonderausgabe sicherlich wieder eine spannende und clevere Episode einfallen lassen. Dabei handelt sich jedoch nicht um eine Fortsetzung der Ereignisse aus der dritten Staffel. Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) und John H. Watson (Martin Freeman) müssen diesmal nämlich im 19. Jahrhundert auf Verbrecherjagd gehen und bewegen sich damit in dem Setting, dass die Buchreihe von Sir Arthur Conan Doyle ursprünglich hatte.

Wer einen ersten Eindruck zu „The Abominable Bride“ erhaschen will, der kann dies mit dem folgenden, düster gehaltenen TV-Trailer tun:

Bis zur vierten Staffel dauert es noch

„The Abominable Bride“ ist natürlich kein vollwertiger Ersatz für eine komplette Staffel „Sherlock“, zumal die dritte Staffel in typischer Manier mit einem fiesen Cliffhanger aufhörte, der die Wartezeit nur zusätzlich verlängert. Bis zur Staffel 4 müssen sich alle Fans der Serie allerdings noch etwas gedulden, denn laut der derzeitigen Planung sollen im Frühjahr 2016 die Dreharbeiten dazu beginnen. Mit einer Ausstrahlung ist aber leider erst 2017 zu rechnen.