Wunderbar! Zwar war man als Fan glücklich, dass Adult Swim gleich 70 neue Episoden der Zeichentrickserie bestellte, aber seit endlich auch ein Release der vierten Staffel angekündigt ist, wird einem gleich viel wohler ums Herz.. Aw geez, Rick…

Gute Nachrichten kommen bei Adult Swim anscheinend immer im Mai. 2018 kündigte der Sender die großzügige Verlängerung an und jetzt lässt er uns wissen, dass die neuen Folgen ab November 2019 zu sehen sind. In diesem Video erzählen euch das Rick & Morty auch noch einmal höchstselbst.

Adult Swim bestellt 70 neue Folgen

Das ist mal eine Ansage: Adult Swim hat ganze 70 neue Folgen von „Rick & Morty“ bestellt! Dass das US-Network seine mit Abstand erfolgreichste Serie verlängern würde, stand außer Zweifel, immerhin ist sie beim jungen US-Publikum sogar erfolgreicher als „The Big Bang Theory“. Das Ausmaß ist dann aber doch überraschend.

Deutsche Netflix-Kunden dürfen sich also auch in Zukunft auf weitere Weltraumabenteuer von Rick Sanchez und seinem Enkel freuen, immerhin läuft die Serie hierzulande bei dem Streaming-Anbieter.

Rick and Morty: Ricks genialste & bekloppteste Erfindungen

Neuer Podcast mit deutschen Synchronstimmen

Fans haben neuerdings die Möglichkeit, ihre Kenntnisse zur Serie auf unterhaltsame Art zu erweitern: Ein neuer „Rick and Morty“-Podcast lädt die deutschen Synchronsprecher ein und die Crew erörtert mit ihnen jede Episode. Übergreifende Handlungsstränge, Dialoge, Easter-Eggs – alles wird analysiert und diskutiert. Die erste Staffel ist schon besprochen, hört doch einfach unter rickandmorty.radio-castriert.de mal rein.

Die finale Post-Credit-Scene

Die Post-Credit-Scene in der letzten Folge lässt Mr. Poopybutthole philosophieren, wann wohl ein Wiedersehen erfolgen könnte. Er glaubt, dies sei erst der Fall, wenn er einen langen weißen Bart und Enkelkinder hat, womit sich wohl eher über die lange Wartezeit auf  die nächste Staffel lustig gemacht und wahrscheinlich keine geheime Ankündigung eines Weihnachtsspecials verpackt wurde. Am 22. November hat Adult Swim ein Vorab-Video zur vierten Staffel veröffentlicht, das ein schnelles Wiedersehen ermöglicht. Es handelt sich um sehr emotionale Aufnahmen, die unter dem Titel „The Poop in My Pants“, Meilensteine aus dem Leben von Mr. Poopybutthole an uns vorbeiziehen lassen. Doch genießt diese warmen Momente besser selbst:

Start der vierten Staffel im November 2019

Im Januar 2018 erschien „Rick & Morty“ Staffel 3 auf Netflix, aber bis zur Premiere der vierten Staffel steht dann wahrscheinlich Stress für den Geduldsfaden an.

In einer Detroitcast-Folge gibt Ryan Ridley, einer der Autoren bei „Rick & Morty“, zum Besten, dass an dem Drehbuch zur vierten Staffel nach seiner Wahrnehmung noch gar nicht gearbeitet wird. Seinen weiteren Äußerungen lässt sich entnehmen, dass ihm unverständlich ist, warum Justin, Dan und Adult Swim ihre Sachen nicht zügiger auf die Reihe bekommen und die Serie einfach schneller produzieren. Seine sehr betrübliche Einschätzung des Zeitplans für die Fertigstellung geht von einem Erscheinungstermin irgendwann Ende 2019 aus. Harmon zeigte vor einigen Monaten selbst ein gewisses Problembewusstsein zum Thema effiziente Produktion. Tatsächlich ist es schade, dass sie so lange brauchen, aber da man weiß, dass sich das Warten sicher lohnen wird, muss man das eben aushalten. Was sollen Fans der Serie „Sherlock“ sagen?

Animationsfilme 2018: Kinostarts & Infos zu den Kino-Highlights

Dan Harmon: 14 Folgen für die vierte Staffel?

Eigentlich sollte die dritte Staffel mehr als zehn Folgen bekommen. Stattdessen kam sie mit einer saftigen Verspätung. Das scheint nicht nur die Fans, sondern auch die Schöpfer Justin Roiland und Dan Harmon sehr betrübt zu haben. Im Studio-Interview bei Entertainment Weekly ließ er die Fans wissen, dass er sich für die vierte Staffel erneut das Ziel gesetzt hat, mehr Folgen zu produzieren. Diesmal aber ohne Verspätung. Wie er sagt, hätte er ausreichend aus seinen Fehlern in der dritten Staffel gelernt und sei jetzt in der Lage, mehr Folgen in angemessener Zeit zu schaffen. Er ist immer noch dabei zu lernen, die TV-Serie effizient zu produzieren.

Kommt ein „Rick & Morty“-Film?

Es scheint nicht ausgeschlossen zu sein, dass Fans auch noch mit einer intergalaktischen Reise in Filmlänge rechnen können. Harmon zeigte sich gegenüber Time für diese Idee sehr aufgeschlossen. In seinen Augen könnte dies besser machbar sein als die Serie, beziehungsweise wäre für ihn vorstellbar, in ein solches Projekt Ressourcen zu stecken, während man an der TV-Show arbeitet. Höchstwahrscheinlich könnte aber auch das Filmprojekt länger dauern, als Harmon zunächst vermutet.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare