Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Hawkeye
  4. News
  5. Neue Marvel-Heldin in „Hawkeye“: Bringt sie jetzt Kingpin und Daredevil ins MCU?

Neue Marvel-Heldin in „Hawkeye“: Bringt sie jetzt Kingpin und Daredevil ins MCU?

Neue Marvel-Heldin in „Hawkeye“: Bringt sie jetzt Kingpin und Daredevil ins MCU?
© Disney

Die neueste Marvel-Serie präsentiert uns neben Kate Bishop eine weitere Marvel-Heldin. Mit der ist zunächst aber wohl nicht gut Kirschen essen. Wir stellen den Neuzugang vor.

Poster Hawkeye Staffel 1

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Hawkeye“ Folge 2! –

Mit „Hawkeye“ erhält Clint Barton (Jeremy Renner) endlich sein Solo-Abenteuer, nachdem er zehn Jahre lang stets die zweite Geige im Marvel Cinematic Universe (MCU) spielte. Wobei Clint natürlich nicht völlig alleine in der Disney+-Serie ist, schließlich steht ihm in der Form von Neuling Kate Bishop (Hailee Steinfeld) seine potentielle Nachfolgerin zur Seite.

Euch erwarten etliche Schnäppchen: Verpasst nicht die Black-Friday-Woche bei Amazon

Die sorgte aber bisher für reichlich Chaos, denn sie wurde mit dem Ronin-Kostüm gesichtet, das Clint in „Avengers: Endgame“ trug und damit Jagd auf etliche Kriminelle machte. Zu diesen Kriminellen gehört die Trainingsanzug-Mafia (im Original: Tracksuit Mafia), die auf Rache aus ist und am Ende von Folge 2 sowohl Hawkeye als auch Kate in ihrer Gewalt hatten.

Ganz am Ende dieser Episode wurde uns die Anführerin der Trainingsanzug-Mafia vorgestellt und obwohl ihr Name nicht genannt wurde, wissen wir bereits, um wen es sich bei der mysteriösen Frau handelt: Maya Lopez alias Echo.

Sie wird in „Hawkeye“ von Alaqua Cox gespielt, die hier tatsächlich ihr Debüt als Schauspielerin feiert. Damit aber nicht genug: Mit „Echo“ wurde auch schon offiziell eine eigene Marvel-Serie für sie angekündigt. Eine entsprechend große Rolle dürfte sie in der nahen Zukunft des MCU spielen. Und obwohl sie wohl zunächst auf Konfrontationskurs mit Hawkeye und Kate Bishop ist, dürfte sie über kurz oder lang die Seiten wechseln. Die Seiten hat anscheinend auch Hailee Steinfeld gewechselt, denn im Interview mit uns verriet sie, dass sie jetzt wohl einen neuen Lieblingsavenger hat:

Bringt Echo auch Daredevil und den Kingpin ins MCU?

Natürlich ist fraglich, inwieweit das MCU Echos Comic-Ursprung übernimmt, doch der ist durchaus interessant. Als Maya Lopez ein junges Mädchen war, wurde ihr Vater vom Bösewicht Wilson Fisk alias Kingpin getötet. Mit seinem letzten Wunsch bat ihr Vater den Kingpin aber, die gehörlose Maya aufzuziehen. Der kam der Bitte tatsächlich nach und seine Adoptivtochter erwies sich schnell als hervorragende Athletin, die Bewegungen perfekt kopieren kann, wenn sie sie genau beobachtet hat.

Im Auftrag von Wilson Fisk sollte Maya die Schwachstelle seines Widersachers Matt Murdock offenlegen und natürlich verliebten sich Matt und Maya während dieses Auftrags. Unter dem Alias Echo macht sie jedoch gleichzeitig Jagd auf Daredevil, ohne zu wissen, dass der in Wahrheit ihr Geliebter ist. Kurz bevor sie Daredevil tötete, erfuhr Maya jedoch die Wahrheit und rächte sich am Kingpin.

Später nahm Echo in den Comics mit Ronin eine neue Superheld*innen-Identität an, die sie dort tatsächlich erschuf, Clint Barton wurde lediglich nach ihr zum zweiten Ronin. Zuvor trat Maya in dieser Rolle gar den Avengers bei.

Auch wenn Maya gehörlos ist, kann sie herausragend gut Lippen lesen. Das wurde auch bei ihrem kurzen Debüt in „Hawkeye“ direkt deutlich, als ihr Handlanger zwar noch einmal übertrieben betont wiederholte, dass sie Clint und Kate gefangen genommen haben. Mayas schnelle Reaktion zeigte deutlich, dass sie ihn schon beim ersten Mal verstanden hatte und einfach nur wollte, dass er wieder geht.

Wie erwähnt hat Maya Lopez also eine starke Comic-Verbindung zu Daredevil und Kingpin. Das könnte auch im MCU gezeigt werden, denn es halten sich hartnäckige Gerüchte, dass der Marvel-Held und sein Widersacher bald in dem Franchise ihr Debüt feiern. Dabei sollen sie tatsächlich erneut von den Netflix-Darstellern Charlie Cox beziehungsweise Vincent D’Onofrio verkörpert werden. Angeblich handelt es sich aber nicht um die exakten Versionen der Netflix-Serien „Daredevil“ und „The Defenders“, sondern quasi um Variationen. Mit dem Multiverse ließe sich das natürlich einfach erklären.

Ob Echo vielleicht schon in Folge 3 von „Hawkeye“ ihren Adoptivvater und dessen Gegenspieler erwähnt, erfahren wir ab dem 1. Dezember 2021 bei Disney+.

Jetzt kennt ihr also auch Echo. Doch kennt ihr noch die Namen all dieser Marvel-Figuren?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.