Der Bergdoktor Poster

„Der Bergdoktor“ auf Abwegen: Hans Sigl dreht brutalen Thriller

Kristina Kielblock  

Hans Sigl mal anders: Nicht als medizinischer Held, sondern als Gejagter Strafverteidiger seht ihr den Schauspieler in einem neuen ZDF-Thriller.

„Der Bergdoktor“ kommt mit der 12. Staffel 2019 ins TV und die Dreharbeiten dafür starten schon im Juni. Hans Sigl arbeitet aber mit dem ZDF in diesem Sommer noch an einem anderen Projekt und das scheint eine gute Gelegenheit zu sein, den Schauspieler einmal ganz anders zu erleben.

Arbeitstitel: „Flucht durchs Höllental“ – Thriller mit Hans Sigl

Seit Mitte April haben die Arbeiten an dem neuen Thriller in München und Tirol begonnen. Bis Anfang August sollen die Dreharbeiten abgeschlossen sein. Wann der Film genau auf Sendung geht, steht noch nicht fest – wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Die Geschichte dreht sich um den Münchner Strafverteidiger Klaus Burg (Hans Sigl), der nach der Entführung seiner Tochter Alina (Leonie Wesselow) selber zum Gejagten wird.

Während eines Aufenthalts im Luxus-Hotel verschwindet die Tochter plötzlich und Vater Burg wird des Mordes an seinem Kind verdächtigt. Dann schaltet sich die organisierte Kriminalität in die Sache ein und setzt Burg unter Druck: Entweder Burg gibt einen Mandanten preis oder Alina muss sterben. Jetzt beginnt für den Strafverteidiger ein Höllenritt: Während er seine Tochter sucht, ist ihm das LKA dicht auf den Fersen. Ein Überlebenskampf in den Bergen beginnt.

Der Bergdoktor: Martin Gruber verliebt - Seine gescheiterten Beziehungen von Staffel Eins bis Zehn
Swimming with Men: Freikarten für Fan-Preview gewinnen

Die Regie führt Marcus O. Rosenmüller, der auch das Drehbuch nach einer Vorlage von Wolf Jakoby entwickelt hat. In weiteren Rollen sind Christian Redl, Karen Böhne, Marleen Lohse, Max von Pufendorf, Johanna Gastdorf und andere zu sehen.

News und Stories

Kommentare