Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. 4 Blocks
  4. News
  5. „4 Blocks“ Staffel 4 wird es nicht geben – Alternative Projekte

„4 Blocks“ Staffel 4 wird es nicht geben – Alternative Projekte

„4 Blocks“ Staffel 4 wird es nicht geben – Alternative Projekte
© IMAGO / Eventpress

„4 Blocks“ ist am Ende. Auch wenn Veysel im letzten Jahr noch einmal insistierte – dass eine vierte Staffel „4 Blocks“ umgesetzt wird, scheint ausgeschlossen.

Poster 4 Blocks Staffel 1

4 Blocks

Streaming bei:

Poster 4 Blocks Staffel 2

4 Blocks

Streaming bei:

Poster 4 Blocks Staffel 3

4 Blocks

Streaming bei:

Mit „4 Blocks“ ist TNT ein echter Serien-Coup gelungen, sozusagen ein wahrer Straßenfeger. Aber gerade die schönsten Projekte haben auch einen gelungenen Abschluss verdient und daher haben sich die Verantwortlichen entschlossen, „4 Blocks“ mit der dritten Staffel enden zu lassen.

Wer es nicht glauben will, kann sich dieses emotionale Abschiedsstatement von Toni Hamady (Kida Khodr Ramadan) persönlich durchlesen:

Das hat nicht alle Fans in Zufriedenheit versetzt und so erhalten die beteiligten Schauspieler*innen immer mal wieder hoffnungsvolle Anfragen, ob es nicht doch eine Fortsetzung der Serie geben wird. Diese stachelte im letzten Jahr Veysel auf Instagram ein wenig an und Kida zog auch in diesem Fall einen klaren Schlussstrich unter die Serie und machte den aufkeimenden Hoffnungen in einem Video den Garaus:

Damit ist es wohl für die kommenden Jahre zumindest geklärt, dass eine vierte Fortsetzung nicht zur Debatte steht. Die Stars aus der Serie könnt ihr dennoch häufig in neuen Projekten oder beim Rappen sehen. Massiv hat inzwischen auch eine Dönerkette eröffnet und plant eine eigene Serie, die „Blut gegen Blut“ heißen soll, wie seine Albumreihe!

4 Blocks bei Amazon Prime in der Flatrate anschauen

Wir zeigen euch im Video, was die Stars aus „4 Blocks“ privat so treiben:

4 Blocks - Das machen die Stars privat

Mehr Hip-Hop: Neues Projekt steht schon auf dem Plan – „Almost Fly“

Nicht nur TNT Serie steht hinter der neuen deutschen Serie „Almost Fly“, sondern auch die Produzenten „Wiedemann & Berg“, die auch schon für die Neuköllner Gangster-Saga verantwortlich zeichneten.

„Almost Fly“ soll eine Coming-of-Age-Serie sein, die sich auf die Reise zu den Anfängen des HipHops in Deutschland begeben will. Die ersten sechs Folgen sollten schon im Sommer 2020 gedreht werden, aber man hört noch keine Neuigkeiten vom Projekt. Im Mittelpunkt stehen drei Schulfreunde aus der westdeutschen Provinz, die 1990 von einer glorreichen Zukunft träumen, während sie die Realität dauerhaft einholt. Als aber über die nahe gelegene US-Militär-Basis HipHop in ihr Leben tritt, verändert das ihre ganze Welt.

Autor kommt aus der Szene

Die Geschichte schrieb Florian Gaag, der auch die Regie führen soll. Der Drehbuchautor und Regisseur kommt aus der Graffiti-Szene und hat darüber bereits einen Film namens „Wholetrain“ gemacht. Das Drama ist im deutschen Stream bei Pantaflix zu sehen oder als DVD bei Amazon zu kaufen. Wann die neue Dramaserie starten soll und wer für den Cast vorgesehen ist, bleibt noch unbekannt.

Ein Hip-Hop-Streaming-Tipp an dieser Stelle: Netflix hat die Serie zwar sterben lassen, aber die erste Staffel „Skylines“ ist trotzdem toll!

Skylines | Offizieller Trailer | Netflix

4 Blocks mit Sky Q und Netflix-Serien in der Kombi buchen

Weitere Pläne zu „4 Blocks“?

Wer sich denkt, ganz nett mit dem HipHop, aber ich hätte gerne noch mehr von den Hamadys, muss sich zunächst tapfer mit dem Verlust abfinden. Man soll aber ja nie nie sagen, vielleicht spendiert uns TNT irgendwann einst noch einen abendfüllenden Prequel-Spielfilm oder ein Spin-off mit einigen Überlebenden? Wer weiß.

„4 Blocks“ Quiz: Kennst du dich aus? Nur der Babo schafft 11/12 Punkten

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.