Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Zack Snyder's Justice League
  4. News
  5. Netflix soll Henry Cavills Superman und Co. retten: DC-Fans starten verzweifelte Kampagne

Netflix soll Henry Cavills Superman und Co. retten: DC-Fans starten verzweifelte Kampagne

Netflix soll Henry Cavills Superman und Co. retten: DC-Fans starten verzweifelte Kampagne
© IMAGO / ZUMA Wire

Das DC-Filmuniversum wie wir es kennen, wurde jüngst eingestampft. Nun fordern Fans Netflix auf, das sogenannte Snyderverse vor dem endgültigen Untergang zu bewahren.

Vor wenigen Jahren machte der Hastag #ReleaseTheSnyderCut die Runde. Fans forderten damit Warner Bros. und die DC Studios auf, die von Zack Snyder ursprünglich intendierte Fassung von „Justice League“ zu veröffentlichen, nachdem der Film unter der Regieübernahme von Joss Whedon mit harter Kritik abgestraft wurde.

Am 17. März 2021 hat sich der monatelange Aufschrei bezahlt gemacht, denn auf HBO Max. wurde der 240-minütige „Zack Snyder’s Justice League“ veröffentlicht. Mit einer Kritiker*innen-Wertung von 71 % sowie einer Publikums-Wertung von phänomenalen 94 % bei Rotten Tomatoes zeigten sich sowohl Fachpresse als auch die Zuschauer*innen recht begeistert von der längeren Fassung.

Wie Comicbookmovie.com berichtet, gehört das DC Extended Universe (DCEU) nun der Vergangenheit an und die neuen DC-Verantwortlichen James Gunn und Peter Safran sollen das DC Universe neu aufbauen. Henry Cavill wird nicht mehr als Superman zurückkehren, ebenso wie Dwayne Johnson als Black Adam – und ein Gerücht besagt, dass sich auch Gal Gadots Zeit als Wonder Woman allmählich dem Ende nähert.

Bei den DC Studios geht es momentan ordentlich rund, doch Marvel hat seine künftigen Produktionen fest im Griff. Welche Filme und Serie euch in der fünften und sechsten Phase des Marvel Cinematic Universe (MCU) erwarten, verraten wir euch in unserem Video:

Fans fordern Rettung des Snyderverse durch Netflix

Im Internet haben sich nun zahlreiche Fans zu Wort gemeldet und fordern unter den Hashtags #SellSnyderVerseToNetflix und #SellZSJLtoNetflix eine Rettung des bisherigen DC Universums. Beide Hashtags konnten bereits tausende Aufrufe generieren und somit für mediale Aufmerksamkeit sorgen. Die Idee ist dabei, das Netflix die Rechte für das verworfene DCEU erwirbt und Filme wie Zack Snyders ursprünglich geplante „Justice League“-Sequels oder den „Ayer Cut“ von Suicide Squad aus dem Jahr 2016 hervorbringt. Anbei könnt ihr euch ein Bild von den Tweets der Fans machen:

„Könnt ihr euch diese Möglichkeiten vorstellen?“

„Ich werde das Snyderverse zu 100% unterstützen, egal welche Plattform / welches Filmstudio es ermöglicht. Wo Zack hingeht, ich werde ihm folgen.“

„Zahlen lügen nicht.“

Wenn ihr euch „Zack Snyder’s Justice League“ sowie weitere DC-Filme ansehen möchtet, könnt ihr den Film mit dem Sky-Netflix-Kombi-Paket von Sky Q streamen. In dem Angebot sind zudem weitere Filme von Zack Snyder enthalten, darunter beispielsweise „Army of the Dead“ und „Sucker Punch“.

Ihr seid waschechte DC-Expert*innen? Dann beweist uns euer Wissen rund um die ikonischen Held*innen in unserem Quiz: 

DC-Filmquiz: Wie gut kennt ihr die Comicverfilmungen der letzten Jahre?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.