Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. X-Men Origins: Wolverine
  4. Von „Harry Potter“ zu Wolverine? Daniel Radcliffe reagiert auf MCU-Gerüchte nach physischer Veränderung

Von „Harry Potter“ zu Wolverine? Daniel Radcliffe reagiert auf MCU-Gerüchte nach physischer Veränderung

Von „Harry Potter“ zu Wolverine? Daniel Radcliffe reagiert auf MCU-Gerüchte nach physischer Veränderung
© IMAGO / ZUMA Wire / Avalon.red

Daniel Radcliffe ist bei vielen Fans einer der Top-Kandidaten, um Wolverine zukünftig im MCU zu spielen. Aus gegebenem Anlass adressierte der „Harry Potter“-Darsteller erneut seine mögliche Marvel-Zukunft.

Seitdem bekannt ist, dass dass die X-Men in den nächsten Jahren in das Marvel Cinematic Universe (MCU) eingeführt werden, kursiert allerlei Spekulation, welche Schauspieler*innen in die Fußstapfen der Mutant*innen treten könnten. Besonders bei einem Charakter sind die Erwartungen hoch: Wolverine. Würdige Kandidaten sind beispielsweise Karl Urban („The Boys“), Luke Evans („Dracula Untold“), Pablo Schreiber („Criminal Squad“), Taron Egerton („Rocketman“) und Richard Armitage („Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“) über die – zumindest bei manchen Fans – gemunkelt wird.

Eine weitere mögliche Wolverine-Neubesetzung ist „Harry Potter“-Darsteller Daniel Radcliffe. Zwar adressierte und verneinte er die Gerüchte schon einige Male, allerdings sind Fans darauf aufmerksam geworden, dass der britische Schauspieler an Muskeln zugelegt hat, weswegen die Spekulation wieder im vollen Gange ist. Bei einem Lügendetektor-Interview mit Vanity Fair äußerte Radcliffe sich nun zu dieser Beobachtung der Fans – leider mit einer enttäuschenden Nachricht.

Anzeige

Einen Einblick auf zukünftige Marvel-Produktionen, könnt ihr in diesem Video gewinnen:

MCU-Filme und Serien: Das kommt in Marvels Multiverse Saga
Löst Daniel Radcliffe Hugh Jackman als Wolverine ab?

Bei dem Interview wurde Radcliffe von seinen „Merrily We Roll Along“-Musicalkolleg*innen Lindsay Mendez („All Rise – Die Richterin“) und Jonathan Groff („Knock At The Cabin“) gefragt, ob er die Wolverine-Gerüchte in die Welt gesetzt hat. Dies verneinte er lachend, woraufhin er gefragt wurde, ob er ohne Grund muskulös geworden ist. Darauf erwiderte er Folgendes:

„Nein. Ja! Ich bin muskulös geworden, weil ich wie besessen bin, und ich will… Ihr habt meine Eltern gesehen, die sind wie verrückte Fitness-Leute. Das hat sich also einfach vererbt… Aber nein, kein Wolverine. Ich fühle mich geschmeichelt, aber nein.“

Also leider noch keine optimistischen Neuigkeiten. Zunächst können wir uns ohnehin auf die Rückkehr von Hugh Jackman als Wolverine neben Ryan Reynolds in „Deadpool 3“ freuen, welcher den ersten Auftritt sowohl des X-Men-Mitglieds als auch des Anti-Helden Deadpool (Ryan Reynolds) im MCU markiert. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Jackman und Reynolds noch in einem weiteren MCU-Film zu sehen sein werden: „Avengers: Secret Wars“. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen:

„Avengers: Secret Wars“ soll laut Kevin Feige, dem Präsidenten von Marvel Studios, als „sanfter Neustart“ für das MCU dienen (via ScreenRant). In anderen Worten: Neue Charaktere und Versionen, die nicht im bisherigen MCU-Kanon existieren, könnten mit „Avengers: Secret Wars“ eingeleitet werden. Dadurch würde sich unter anderem die Möglichkeit für eine neue Inszenierung der X-Men ergeben sowie neue Versionen von verschwundenen oder verstorbenen Charakteren, wie zum Beispiel Iron Man und Captain America.

Anzeige

Bis „Avengers: Secret Wars“ erscheint, müssen wir uns noch bis zum 5. Mai 2027 gedulden. Vor dem Kinostart ist es unwahrscheinlich, dass wir einen neu besetzten Wolverine zu sehen bekommen. Ob die Rolle an Radcliffe, an einen anderen Fan-Liebling oder an eine völlig andere Person geht, bleibt abzuwarten.

Alle „X-Men“- und „Wolverine“-Filme könnt ihr mit einer Mitgliedschaft auf Disney+ streamen. Findet mit diesem Quiz heraus, inwiefern ihr Nachholbedarf zu den Marvel-Mutant*innen nötig habt:

Wie gut kennt ihr euch mit den „X-Men“-Filmen aus? Nur wahre Fans schaffen 10/12

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige