Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Suicide Squad
  4. News
  5. Neue Harley Quinn bei „The Suicide Squad“: Margot Robbie verspricht Änderung für ihre DC-Figur

Neue Harley Quinn bei „The Suicide Squad“: Margot Robbie verspricht Änderung für ihre DC-Figur

Neue Harley Quinn bei „The Suicide Squad“: Margot Robbie verspricht Änderung für ihre DC-Figur
© Warner Bros / Imago / Cinema Publishers Collection

In ihren nunmehr dritten Auftritt als Harley Quinn zeigt uns Margot Robbie eine bislang unbekannte Seite der ikonischen DC-Schurkin.

Poster The Suicide Squad

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Ab dem 5. August 2021 wird es endlich wieder knallbunt und chaotisch auf der großen Leinwand: The Suicide Squad startet in den deutschen Kinos und hält für das Publikum einen verrückten Ritt bereit.

Erneut mit dabei ist Margot Robbie, die nach „Suicide Squad“ und ihrem Solo-Film „Birds of Prey“ nun zum dritten Mal als Harley Quinn für verrückte Kinomomente sorgt. Anlässlich des Kinostarts von „The Suicide Squad“ trafen wir nicht nur Margot Robbie, sondern auch den illustren Cast rund um John Cena, Idris Elba und Joel Kinnaman sowie Regisseur James Gunn („Guardians of the Galaxy“-Filme) zum Interview. Die sympathische Australierin sprach dabei über die Veränderungen für Harley in „The Suicide Squad“.

„Ich habe mich darauf gefreut, eine Version von ihr zu zeigen, die daten will. Ich mag die Comics, in denen sie versucht, ein normales Dating-Leben zu haben. Die fand ich immer sehr lustig. Und obwohl ich ihre Beziehung mit Mr. J mag, weil sie so toxisch ist und man damit so viel rumspielen kann, war es schön, eine Version von Harley zu sehen, die sich nicht über Mr. J definiert. Das war bei diesem Film sehr aufregend.“

Das ganze Interview mit den Stars aus „The Suicide Squad“ seht ihr im Video:

The Suicide Squad: Die Stars im Interview

Ihr seid neugierig geworden auf die Comicvorlage von „Suicide Squad“: Im Handel bekommt ihr den Comic von Autor John Ostrander

So schmeckt das Filmblut und darum herrschte Pinkelverbot am Set von „The Suicide Squad“

Zugleich gab uns die Besetzung Einblicke in die Arbeit am Set der verrückten Comicverfilmung. Nathan Fillion, guter Freund und gern gesehener Darsteller in Produktionen von James Gunn, war etwa von der schieren Anzahl an Explosionen irritiert:

„Ich habe noch nie so viele Explosionen erlebt. Explosionen sind ablenkend. So viele hatte ich noch nie. Es waren wirklich viele Explosionen.“

Sein „The Suicide Squad“-Kamerad Flula Borg, der deutsche Darsteller, der im Film Bösewicht Javelin im Ganzkörperkostüm darstellt, spricht hingegen über das Pinkel-Verbot, dass am Set herrschte – das jedoch mit einem Schmunzeln auf den Lippen:

„Neben diesen ganzen Dingen wurden wir außerdem dazu angewiesen, bei solchen Szenen nicht in unsere Uniformen zu pinkeln. Neben dem Stress von außen hat also auch der innere Stress dabei geholfen, zumindest meine Performance zu steigern.“

Auf die Frage, welchen Geschmack das Filmblut am Set von „The Suicide Squad“ hatte, gaben uns Idris Elba und Joel Kinnaman die gleiche praktikable Antwort: Nach Himbeere. John Cena ergänzte noch, dass es Tage gab, „an denen wir mit falschem Blut überzogen waren.“ Eine blutige, aber auch spaßige Angelegenheit, an der sich das Publikum im Kino erfreuen kann.

Ab dem 5. August 2021 seht ihr „The Suicide Squad“ endlich in den Kinos, werdet Zeuge der gigantischen Explosionen, enganliegender Körperanzüge, Filmblut, das tatsächlich nach Himbeere schmeckt und könnt Harley Quinn dabei zusehen, wie sie sich im Dating-Dschungel ausprobiert.

Mit dem Joker hat Harley Quinn nun abgeschlossen. Doch wie gut kennt ihr den DC-Bösewicht? Testet euer Wissen im Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.