Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Beekeeper
  4. Jason Statham lässt sich nichts vorschreiben und sorgte am „Beekeeper“-Set für den „größten Schock“

Jason Statham lässt sich nichts vorschreiben und sorgte am „Beekeeper“-Set für den „größten Schock“

Jason Statham lässt sich nichts vorschreiben und sorgte am „Beekeeper“-Set für den „größten Schock“
© Leonine

Im Interview verriet Regisseur David Ayer, warum Jason Stathams Stuntman am „Beekeeper“-Set fast nichts zu tun hatte und wie engagiert der Brite am Set war.

Poster The Beekeeper

The Beekeeper

Spielzeiten in deiner Nähe

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Es ist schon erstaunlich: Jason Statham galt Anfang der 2000er-Jahre als neue Actionhoffnung in Hollywood und als legitimer Erbe von gestandenen Actionstars wie Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis. Mit seinen Kampfsporterfahrungen und nicht zuletzt durch die beiden Filme „The One“ und „War“ an der Seite von Martial-Arts-Superstar Jet Li wurde dem Briten gar zugetraut, das Vermächtnis beweglicher Stars wie Jean-Claude Van Damme anzutreten. Ein Actionstar, um alle Rollen auszufüllen: Statham war der verheißungsvolle Rundumschlag.

Zwei Jahrzehnte später stellt Statham die Konkurrenz noch immer in den Schatten und lässt selbst jüngere Actionstars wie Chris Hemsworth („Thor“, „Tyler Rake: Extraction“) alt aussehen. Selbst die Zeit scheint einen großen Bogen um ihn zu machen. Trotz seiner 56 Jahren wirkt er so fit, frisch und jung wie eh und je. Zum Vergleich muss man nur einmal einen Blick auf aktuelle Fotos von Will Ferrell, Mark Ruffalo oder Kiefer Sutherland werfen, die ebenfalls Jahrgang 1966/67 sind.

Anzeige

Vielleicht liegt das Geheimnis seiner Jugend im ununterbrochenen Drehen actionlastiger Unterhaltung? Allein in diesem, sich dem Ende zuneigenden Kinojahr 2023 war Statham in gleich vier Actionfilmen zu sehen. Egal ob als James-Bond-Verschnitt in „Operation Fortune“, als Hai-Flüsterer in „Meg 2: Die Tiefe“, als Söldner in „The Expendables 4“ oder als Mann mit Bleifuß in „Fast & Furious 10“: Wenn Statham dabei ist, scheppert es gewaltig.

Und so wird es direkt weitergehen: Anfang 2024 wird er im nächsten Actionfilm „The Beekeeper“ nicht nur seine Fertigkeiten als Imker unter Beweis stellen, sondern auch einigen bösen Gestalten die Leviten lesen – und zwar laut und explosiv. Die Regie führte hierbei David Ayer nach einem Drehbuch von Kurt Wimmer („Equilibirum“). Ayer, der sich mit harten Cop-Thrillern wie „End of Watch“ und noch härteren Actionfilmen wie „Sabotage“ einen Namen gemacht hat, war überrascht, wie viele Stunts Statham selbst übernahm. Gerne berichten Stars davon, welche Stunts sie selbst gemacht haben, lassen aber, wenn es dann richtig brenzlig wird, ihre Stuntleute ran. Nicht so der britische Actionstar (via Empire):

„Der größte Schock war, wie oft er seine eigenen Stunts vollführt. Sein Stuntdouble saß nur herum und hoffte darauf, zum Tanz eingeladen zu werden.“

Und das Ergebnis lässt durchaus auf ein Actionvergnügen schließen, das unterhaltsame und spannende Momente verspricht, wie der Trailer im Video andeutet.

The Beekeeper - Trailer deutsch

„The Beekeeper“: Jason Statham wurde kein einziges Mal gestochen, Regisseur David Ayer dagegen umso mehr

Noch erstaunlicher fand David Ayer allerdings die akribische Vorbereitung Stathams auf seine Rolle als Imker Mr. Clay. Einen Bienenzüchter überzeugend zu verkörpern, erfordert das Wissen, wie man mit Bienen umzugehen hat. Seine Crew habe ihn ausgelacht und zweifelte daran, dass Statham mit echten Bienen arbeiten würde:

Anzeige

„Aber Jason [Statham] wollte es tun. Also brachten wir ihn mit einem Bienenzüchter zusammen und er lernte, wie man einen Bienenstock öffnet und mit den Bienen arbeitet. Er fand Gefallen an dieser Zen-artigen Bienenzucht. Jason wurde nicht gestochen. Ich wurde ziemlich heftig gestochen bei den Dreharbeiten mit Bienen. Aber das ist okay. Wenn man einen Film mit dem Titel ‚The Beekeeper‘ dreht, wird man nun einmal gestochen.“

Actionfans dürfen sich freuen: „The Beekeeper“ startet hierzulande bereits am 11. Januar 2024 in den Kinos. Jason Statham in einem kruden Action-Sci-Fi-Horror-Mix? Den vergessenen Film „Ghosts of Mars“ von Kultfilmer John Carpenter könnt ihr über Amazon streamen.

Jason Statham ist auch Teil der „Fast & Furious“-Reihe. Wie gut kennt ihr euch mit diesen Filmen aus? Testet euer Wissen:

„Fast & Furious“-Quiz: Bist du ein wahrer Fan der Action-Reihe?

Hat dir "Jason Statham lässt sich nichts vorschreiben und sorgte am „Beekeeper“-Set für den „größten Schock“" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige