Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. Gewaltiger Marvel-Hype: „Spider-Man: No Way Home“ bricht vor Kinostart Rekorde

Gewaltiger Marvel-Hype: „Spider-Man: No Way Home“ bricht vor Kinostart Rekorde

Gewaltiger Marvel-Hype: „Spider-Man: No Way Home“ bricht vor Kinostart Rekorde
© Sony

In etlichen Ländern hat der Kartenvorverkauf für den nächsten MCU-Film begonnen. Der verlief aufgrund des hohen Andrangs jedoch teilweise äußerst chaotisch, sorgte aber auch schon für neue Bestmarken.

„Spider-Man: No Way Home“ ist der vierte, letzte und sicherlich am sehnsüchtigsten erwartete Film aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU) in diesem Jahr. Das liegt zum einen natürlich an der bestätigten Rückkehr von mindestens fünf alten Spider-Man-Schurken und an dem gemunkelten Wiedersehen mit den zwei früheren Spider-Man-Darstellern Tobey Maguire und Andrew Garfield.

Die erste „Spider-Man“-Trilogie mit Tobey Maguire gibt es hier kostengünstig bei Amazon auf Blu-ray

Nach etwas Wartezeit hat jetzt endlich auch in Deutschland der Kartenvorverkauf begonnen – hier findet ihr Tickets für „Spider-Man: No Way Home“ in eurer Nähe. Zuvor sorgte der kommende Marvel-Film jenseits des Atlantiks bereits für ein regelrechtes Chaos. Das große Interesse an dem Marvel-Film machte sich in den USA direkt bemerkbar, denn es kam offenbar zu einem wahren Ansturm. Der überlastete laut ComicBook.com zwischenzeitlich gar die Webseiten und Apps der großen Anbieter AMC, Regal und Fandango sowie von Alamo Drafthouse. AMC musste sich letztlich aufgrund der vielen Anfragen damit behelfen, eine Warteschlange zu etablieren. Reaktionen auf Twitter zeugen von diesem Erlebnis aus Sicht der Fans:

„Versuche, diese ‚Spider-Man‘-Tickets auf diesen abstürzenden Apps und Seiten zu bekommen: ‚Das ist der Kampf unseres Lebens.‘“

„Wir habe es geschafft, Leute. Wir haben praktisch jede Seite zum Absturz gebracht, die Karten für ‚Spider-Man‘ verkaufen könnte. Stolz auf uns.“

„Warum kann ich nicht meine ‚Spider-Man: No Way Home‘-Karten kaufen?“

 

Größter Karten-Ansturm seit „Avengers: Endgame“

Wie enorm der Andrang wirklich ist, enthüllte der bekannte Ticket-Anbieter Fandango (via Collider). Laut deren Angaben brach „Spider-Man: No Way Home“ den zuvor von „Black Widow“ gehaltenen Rekord und verkaufte in den USA am ersten Tag des Vorverkaufs die meisten Karten in 2021 – und das schon nach gerade einmal zwei Stunden!

Zudem gelang es „Spider-Man: No Way Home“, die meisten Tickets im Vorverkauf seit „Avengers: Endgame“ zu verkaufen. Der MCU-Blockbuster feierte anschließend immerhin mit Einnahmen von 357 Millionen US-Dollar den besten Start der US-Kinogeschichte. Daran wird das dritte Spinnen-Abenteuer mit Tom Holland zwar wohl nicht herankommen können, doch an einem erfolgreichen Kinostart dürfte angesichts dieser Vorzeichen trotzdem niemand mehr zweifeln.

Auch in anderen Ländern stößt „No Way Home“ auf eine rege Nachfrage, wie Sony in einer Presseerklärung mitteilte. In Brasilien, Spanien, Mexiko und Großbritannien brach der nächste Spider-Man-Film tatsächlich die dortigen Vorverkaufsrekorde.

Für den Part von Spider-Man und Doc Ock waren damals noch ganz andere Namen im Gespräch. Welche Schauspieler die Rollen fast bekommen hätten, verrät euch unser Video:

15 Stars, die fast in großen Comicfilmen mitgespielt hätten

„Spider-Man: No Way Home“-Tickets bei Ebay angeboten

Einige versuchten allerdings offenbar, aus der chaotischen Lage Profit zu schlagen und boten ihre erhaltenen Tickets beispielsweise bei Ebay an. Ein Twitter-Nutzer in den USA fand dort tatsächlich ein Angebot, das einen Sofortverkaufspreis von schlanken 25.000 US-Dollar veranschlagte:

Für solch eine exorbitant hohe Summe wurde sicherlich keine „Spider-Man: No Way Home“-Karte verkauft (hoffen wir zumindest), doch dass der Sofortverkaufspreis derart hoch angesetzt wurde, ist ein weiteres Indiz für den Hype um den Marvel-Film.

Ob dieser den enorm hohen Erwartungen am Ende gerecht werden kann, bleibt abzuwarten. Marvel-Studios-Präsident Kevin Feige und der mutmaßliche Rückkehrer Andrew Garfield legten Fans bereits nahe, die Kirche im Dorf zu lassen, da ansonsten Enttäuschungen unausweichlich seien. Wie die Fans auf den Film reagieren werden, erfahren wir schon bald: „Spider-Man: No Way Home“ soll Stand jetzt am 15. Dezember 2021 in den deutschen Kinos starten.

Ihr kennt das MCU wie eure Westentasche? Dann beweist es uns:

Das große MCU-Quiz: Wie gut kennst Du die Filme des Marvel Cinematic Universe?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.