Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rocky 4 - Der Kampf des Jahrhunderts
  4. News
  5. Rockys ikonischer Gegner erhält eigenen Film – kommt jetzt das „Rocky“-Universum?

Rockys ikonischer Gegner erhält eigenen Film – kommt jetzt das „Rocky“-Universum?

Rockys ikonischer Gegner erhält eigenen Film – kommt jetzt das „Rocky“-Universum?
© IMAGO / Picturelux / EntertainmentPictures

Die „Rocky“-Filme erfreuen sich großer Beliebtheit unter Film-Fans. Nun expandiert das Universum und einer der einstigen Antagonisten des Titelhelden erhält seinen eigenen Film.

Poster

Rocky 4 - Der Kampf des Jahrhunderts

Im Jahr 1976 gelang Sylvester Stallone mit dem Boxer-Drama „Rocky“ der Durchbruch, woraufhin fünf weitere „Rocky“-Filme sowie die beiden „Creed“-Ableger folgten. Nun wächst das Filmuniversum der noch nicht lange im Besitz von Amazon befindlichen Filmproduktionsgesellschaft Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) weiter, wie Screen Rant berichtet.

Bei dem frisch angekündigten Film handelt es sich um ein Spin-off, das momentan den Titel „Drago“ trägt und sich um den gleichnamigen Antagonisten aus „Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts“ drehen wird. Dolph Lundgren, der als russischer Boxer Ivan Drago bereits in „Creed II – Rocky’s Legacy“ sein Comeback feierte, wird seine ikonische Rolle erneut verkörpern. Mit an Board des Projekts ist auch Florian Munteanu, der im zuvor erwähnten Film als Viktor, der Sohn von Ivan Drago, sein Debüt feierte.

Somit ist es wahrscheinlich, dass „Drago“ die Geschichte von dem Vater-Sohn-Gespann nach den Geschehnissen von „Creed II – Rocky’s Legacy“ (vermutlich sogar nach „Creed III“) weitererzählt. Allerdings wurden bislang weder Details zur Handlung noch ein Release-Zeitraum bekannt gegeben. Was jedoch bestätigt wurde, ist die Beteiligung des „Crave“-Autoren Josh Lawson, der für „Drago“ das Drehbuch verfassen wird.

Nach dem Release von „Creed II – Rocky’s Legacy“ hat Sylvester Stallone zudem einen Director’s Cut zu „Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts“ veröffentlicht, der sich stark von der Kinofassung unterscheidet. Der Trailer stimmt euch auf das faustdicke Unterfangen ein:

Rocky IV: Rocky vs. Drago | The Ultimate Director’s Cut | Trailer Englisch

Das expandierende „Rocky“-Universum

Bereits 2021 kündigte Dolph Lundgren in einem Interview an, dass MGM mit dem Gedanken eines Drago-Spin-offs spiele. Die beiden „Creed“-Filme erwiesen sich zwar nicht unbedingt als Kassenschlager, doch die positiven Stimmen der Fachpresse wie auch die des Publikums zeigten MGM, dass die Zuschauer*innen nach wie vor Lust auf gut erzählte Sport-Dramen haben. So erhielt der erste „Creed“-Film eine Kritiker*innen-Wertung von ganzen 95 % und eine Publikums-Wertung von 89 % bei Rotten Tomatoes. Der zweite Eintrag konnte mit 83 % von der Fachpresse sowie 80 % beim Publikum ebenfalls die Gemüter zufriedenstellen.

Außerdem befindet sich mit „Creed III“ der nächste Franchise-Eintrag in der Produktion. Ursprünglich sollte der Film, bei dem Hauptdarsteller Michael B. Jordan erstmals als Regisseur fungieren wird, dieses Jahr erscheinen. Doch wie Slash Film berichtet, wurde der US-Release auf den 3. März 2023 verschoben. Bis dahin könnt ihr euch noch mal mit den Ereignissen aus den Vorgängern vertraut machen. „Creed: Rocky’s Legacy“ und Creed II: Rocky’s Legacy“ gibt es aktuell bei Amazon Prime Video zum Leihen oder Kaufen. In Zukunft dürfen wir zudem gespannt sein, ob Amazon als Rechteinhaber womöglich weitere Spin-offs in Auftrag gibt, um das Angebot von Prime Video mit weiteren Highlights zu erweitern.

Ihr kennt euch wahrhaft gut mit den Filmen der 1980er-Jahren aus? Dann beweist es uns in unserem Quiz: 

80er-Quiz: Könnt ihr die Filme des Jahrzehnts an nur einem Bild erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.