Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rocky 4 - Der Kampf des Jahrhunderts
  4. News
  5. Fast Sylvester Stallone getötet: Dolph Lundgren reagiert kurios auf den „Rocky“-Vorfall

Fast Sylvester Stallone getötet: Dolph Lundgren reagiert kurios auf den „Rocky“-Vorfall

Fast Sylvester Stallone getötet: Dolph Lundgren reagiert kurios auf den „Rocky“-Vorfall
© IMAGO / Allstar / Milestone Media

Im Rahmen der Dreharbeiten zu „Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts“ hat Dolph Lundgren Sylvester Stallone ins Krankenhaus befördert. Nun äußerte sich der Star zu jenem Vorfall.

Poster

Rocky 4 - Der Kampf des Jahrhunderts

Beim Boxen geht es knallhart zur Sache: Cuts und Prellungen, blutende Nasen und Gehirnerschütterungen sind für die Sportler*innen meist nicht zu vermeiden. Das gilt allerdings nicht für Hollywood-Stars, die die Kämpfe für die Kamera imitieren. Dank einstudierter Choreografien, Stuntdoubles und Spezialeffekten kann bei den Filmproduktionen diesbezüglich raffiniert getrickst werden. Nichtsdestotrotz landete Sylvester Stallone einst bei den Dreharbeiten zu „Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts“ im Hospital.

„Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts“ findet ihr bei Prime Video zum Kaufen und Leihen: Hier geht es zum Angebot

1985: Das Zeitalter der digitalen Tricktechnik ist noch nicht angebrochen und Sylvester Stallone und sein Schauspielkollege Dolph Lundgren heben höchstpersönlich die Fäuste, um für den vierten Ableger der „Rocky“-Saga wuchtige Boxkämpfe aufzuzeichnen. Dabei erwischte Lundgren den Darsteller des Titelhelden mit dermaßen harten Schlägen, dass dieser kurze Zeit später ins Krankenhaus befördert werden musste und die Produktion vorerst pausiert wurde.

Anzeige

Im Gespräch mit Men’s Health kommentierte der mittlerweile 64-jährige Dolph Lundgren die damaligen Geschehnisse wie folgt:

„Nun, wir beide mussten einstecken. Das war ‚Rocky IV‘ im Jahr 1985, da gab es noch keine computergenerierten Spezialeffekte. Alles musste leibhaftig vor der Kamera geschehen. Also wurden wir beide getroffen, besonders unsere Oberkörper. Wir drehten zwei Wochen lang – den letzten Kampf – in Vancouver. Und dann kam ich zurück nach Los Angeles und der Produzent rief mich an und sagte: ‚Hey Dolph, du hast ein paar Wochen frei.‘ Ich sagte: ‚Großartig, was ist los?‘ [Er antwortete:] ‚Oh, Sly ist im Krankenhaus.‘ Dann hörte ich, dass sie mich dafür verantwortlich machten. Ich dachte, es handelt sich um einen Versicherungsbetrug oder sowas. Ich meine, ich habe ihn geschlagen… Und ich war in sehr guter körperlicher Verfassung zu jener Zeit.“

Große Schauspieler*innen geben oftmals alles bei den Dreharbeiten. Hin und wieder kommt es allerdings zu bösen Verletzungen. In unserem Video zeigen wir euch, welche Hollywood-Stars sich beim Dreh verletzt haben:

11 Filmszenen, bei denen sich die Schauspieler wirklich verletzten

Sylvester Stallone über den Vorfall

„Rocky“-Star Sylvester Stallone hatte bereits zuvor im Interview mit Daily Mail über jenen Vorfall gesprochen. Dabei erklärte er, wie genau es zu der Nahetoderfahrung gekommen ist:

„In der ersten Runde, wo er mich ausknockt, das ist real. Er hat mich in die Schranken gewiesen und ich spürte es in dem Moment gar nicht, aber später, im Verlauf der Nacht, schwoll mein Herz an. Er hat meinen Herzbeutel verletzt, also den Bereich, wo das Herz auf den Brustkorb trifft – wie bei einem Autounfall, wenn deine Brust auf das Lenkrad schlägt. Mein Blutdruck schoss hoch auf 260. Sie dachten, ich würde mit den Engeln sprechen.“

Anzeige

Sylvester Stallone realisierte den Ernst der Lage mitunter auch nicht aufgrund der Tatsache, dass er am Set oftmals überarbeitet war. Denn für „Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts“ stand der heute 75-jährige Star nicht nur vor der Kamera, sondern übernahm auch den Posten des Drehbuchautors und Regisseurs. Am 11. November 2021 veröffentlichte Stallone zudem eine neue Schnittfassung unter dem Titel „Rocky IV: Rocky vs. Drago“. Dieser Director’s Cut unterschiedet sich laut Schnittberichte.com stark von der ursprünglichen Kinofassung und bietet rund 40 Minuten Exklusivmaterial.

Wie versiert seid ihr mit Filmen der 1980er-Jahren? Stellt euer Wissen mit unserem Quiz auf die Probe:

80er-Quiz: Könnt ihr die Filme des Jahrzehnts an nur einem Bild erkennen?

Hat dir "Fast Sylvester Stallone getötet: Dolph Lundgren reagiert kurios auf den „Rocky“-Vorfall" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige