Arnold Schwarzenegger feiert bald einen runden Geburtstag. Der ewige „Terminator“ und ehemalige Governator von Kalifornien wird am 30. Juli 2017 stolze 70 Jahre alt und entsprechend darf gratuliert werden. Bei uns in Deutschland finden die Feierlichkeiten im TV bei Kabel 1 statt und neben den üblichen Gassenhauern wartet auch eine Überraschung auf uns.

Arnold Schwarzenegger hat in 70 Jahren gefühlt mindestens drei Leben gelebt: Politiker, Action-Held und Bodybuilder darf sich der 1947 in der Steiermark geborene Superstar heute nennen und zugleich auf eine bewegte Karriere zurückblicken. Da wären natürlich die Film-Hits im Stile von „Terminator“ oder „Red Heat“, der eine oder andere Titel als Bodybuilder sollte allerdings nicht in Vergessenheit geraten. Das dachten sich auch die Programm-Gestalter von Kabel 1 und werden die Doku „Pumping Iron“ erstmalig im Deutschen Fernsehen auf Sendung gehen lassen.

Arnold Schwarzenegger verliert alles - Hier ist der Trailer zum Drama „Aftermath“

Arnold Schwarzenegger spielt mit seinen Muskeln: „Pumping Iron“ kommt zum ersten Mal ins deutsche Fernsehen

1975 spielte Arnold Schwarzenegger in der Doku „Pumping Iron“ an der Seite von Lou Ferrigno sich selbst, den erfolgreichsten Bodybuilder der Welt, der zu diesem Zeitpunkt bereits den Entschluss gefasst hat, es auch in Hollywood zu schaffen und Schauspieler zu werden. Dennoch tritt er noch einmal beim Mr. Universum-Wettkampf von 1975 in Pretoria, Südafrika an, den er schließlich auch gewinnt. In der Doku, die unter Fans des Sports Kultstatus genießt, geht es hauptsächlich um die Vorbereitungen für die Wettkämpfe.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Pumping Iron

1977 ist „Pumping Iron“ schließlich veröffentlicht worden, 2009 erfolgte der Release auf DVD, jetzt kommt es auf Kabel 1 zur Free-TV-Premiere in Deutschland. Im Rahmen der Geburtstagsfeierlichkeiten läuft die Doku am Montag, den 31. Juli um 22:15 Uhr auf Kabel 1. Natürlich werden in diesem Zeitraum auch weitere Klassiker mit Arnold Schwarzenegger ausgestrahlt, etwa „Predator“, „Eraser“ und natürlich „Terminator“.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare