Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Pirates of the Caribbean: Salazars Rache
  4. News
  5. „Fluch der Karibik“-Überraschung: Margot Robbie übernimmt die neue Hauptrolle

„Fluch der Karibik“-Überraschung: Margot Robbie übernimmt die neue Hauptrolle

Hy Quan Quach |

© Universal Pictures

Was für eine überraschende Nachricht: Margot Robbie wird die Hauptrolle in einem „Fluch der Karibik“-Film übernehmen, der sich auf weibliche Figuren konzentrieren soll. Und dieser Film soll kein Spin-off zur bekannten Reihe werden.

Die „Fluch der Karibik“-Reihe (auch bekannt unter dem Originaltitel „Pirates of the Caribbean“) gehört zu den erfolgreichsten Filmreihen der Leinwandgeschichte mit insgesamt weltweit rund 4,5 Milliarden US-Dollar an Einnahmen. Da ist es klar, dass Disney nach dem Rückschlag mit „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ und einer sich drohenden Ermüdungserscheinung nicht einfach so die Flinte ins Korn wirft.

Auf Disney+ gibt es vieles zu sehen: Hier geht es zum Abo.

Allerdings will der Micky-Maus-Konzern sich nicht mehr länger auf die Zugkraft seines Stars Johnny Depp verlassen, der womöglich doch noch im zunächst als Reboot angekündigten „Fluch der Karibik 6“ dabei sein könnte. Überhaupt soll die Reihe wohl nicht mehr länger in erster Linie mit Depps exzentrischem Captain Jack Sparrow assoziiert werden. So berichtet The Hollywood Reporter, dass Disney einen weiteren „Fluch der Karibik“-Film plant. Dieser soll allerdings kein Spin-off sein, sondern ein völlig eigenständiger Film werden, der wohl Piratinnen in den Mittelpunkt rückt.

Hoffentlich recycelt Disney nicht auch bei den „Fluch der Karibik“-Filmen ganze Szenen:

Spielt Margot Robbie etwa die Piratin Redd?

Und die Hauptdarstellerin ist auch bereits gefunden. Hollywood-Darling Margot Robbie wird für Disney in See stechen. Die 29-Jährige begeisterte zuletzt als Harley Quinn in „Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“ sowie in „Bombshell“ und in Quentin TarantinosOnce Upon a Time … in Hollywood“. Für das Drehbuch konnte Christina Hodson gewonnen werden, die auch schon das Drehbuch zu „Birds of Prey“ lieferte. Produzieren wird erneut Jerry Bruckheimer, der zuvor die eigentliche Reihe verantwortet hat.

Details zur Handlung gibt es aktuell keine, aber die Vermutung liegt nahe, dass Disney hier doch auf eine Geschichte rund um die Piratin Redd setzen könnte. Das zumindest war einst der Plan, als die „Deadpool“-Autoren Rhett Reese und Paul Wernick das Drehbuch zu „Fluch der Karibik 6“ verfassen sollten. Mittlerweile wurden die beiden durch „Chernobyl“-Autor Craig Mazin und Stamm-Autor Ted Elliott ersetzt.

Disney war einst in erster Linie für Zeichentrickfilme bekannt. Wie gut kennt ihr euch mit diesen Werken aus? Testet euer Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories