"Mission Impossible": Regisseur für nächsten Tom-Cruise-Kracher gefunden

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Mission: Impossible - Rogue Nation Poster

Bereits fünf Mal hat Tom Cruise als Agent Ethan Hunt den bösen Jungs dieser Welt ein Bein gestellt. Mindestens ein sechster Teil soll noch folgen und allem Anschein nach wurde bereits geklärt, wer die Regie dabei übernehmen soll. Denn der Betroffene hat sich selbst zu Wort gemeldet und es handelt sich dabei um einen alten Bekannten.

Nach „Mission: Impossible II“ hätte wohl kaum jemand gedacht, dass das Agentenfranchise eine rosige Zukunft vor sich hat. Doch drei solide bis gute Teile folgten und Stück für Stück hat sich Tom Cruise als Ethan Hunt seinen Platz in der Kinolandschaft neben James Bond und Jason Bourne erkämpft. Seinen vorläufigen Höhepunkt fand die Reihe in diesem Jahr mit „Mission: Impossible - Rogue Nation“, aber das ist bekanntlich nicht das Ende.

Mehr dazu: Die besten Agenten- und Spionagefilme

Der sechste Teil soll kommen, soviel ist gewiss und mit einem Regisseur scheint man sich bereits einig zu sein, wie dieser selbst mitteilte. Getreu dem Motto „never change a winning team“ handelt es sich dabei erneut um Christopher McQuarrie („Jack Reacher“), der für seine Arbeit an „Rogue Nation“ viel Lob erhalten hat. Über seinen Twitter-Account verkündete McQuarrie die freudige Kunde in typischer Agenten-Manier.

Bilderstrecke starten(58 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mission: Impossible - Rogue Nation

Versammelt der nächste „Mission: Impossible“ neben Tom Cruise die üblichen Verdächtigen?

Wann uns „Mission: Impossible 6“ genau erreichen wird, ist derzeit noch unklar; geplant ist aber immerhin bereits das Erscheinungsjahr 2017. Genaue Details zur Handlung oder Besetzung bieten momentan ebenfalls höchstens Anlass zur Spekulation. Es ist bekannt, dass das Studio Paramount die vertragliche Möglichkeit hat, Rebecca Ferguson („Hercules“) erneut zu besetzen und das Studio wäre gut damit beraten, diese Option wahrzunehmen. Denn als Agentin Ilsa Faust war Ferguson ein Highlight in „Rogue Nation“ und sie könnte zweifelsfrei dem Team um Ethan Hunt die nötige Würze verleihen.

Dass Tom Cruise zurückkehren wird, steht eigentlich außer Frage. Ebenfalls wahrscheinlich ist, dass sowohl Simon Pegg („Shaun of the Dead“) und Jeremy Renner („Marvel’s The Avengers“) als auch Ving Rhames („Pulp Fiction“) ihre Rollen erneut aufleben lassen. Damit hätte Tom Cruise zum ersten Mal in der Geschichte des Franchise in zwei aufeinanderfolgenden Filmen das gleiche Team um sich. Ähnliches würde auch Christopher McQuarrie gelingen, denn bislang hat jeder Regisseur der Reihe nur einen Teil inszeniert.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Mission: Impossible - Rogue Nation
  5. "Mission Impossible": Regisseur für nächsten Tom-Cruise-Kracher gefunden