Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. John Rambo
  4. News
  5. "Rambo"-Fernsehserie erhält schweren Rückschlag

"Rambo"-Fernsehserie erhält schweren Rückschlag

"Rambo"-Fernsehserie erhält schweren Rückschlag

Mit der „Rambo“-Reihe hat sich Sylvester Stallone in den 1980er Jahren als Actionstar etabliert. Lang blieb es still um eine Fortsetzung, ein fünfter Teil liegt auf Eis und eigentlich sollte eine Fernsehserie über den Vietnam-Veteran sein Erbe fortsetzen. Ja, eigentlich, denn die TV-Serie muss nun einen harten Schlag einstecken.

Poster John Rambo

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Vor wenigen Tagen sind die Pläne von FOX durchgesickert, eine Fernsehserie über „Rambo“ zu entwickeln (siehe News unten). Die Fans der Film-Reihe mit Sylvester Stallone standen dieser Idee seit ihrer Veröffentlichung eher skeptisch gegenüber und diese Haltung dürfte sich nun verstärken. Nachdem es zu Beginn noch hieß, dass Stallone als Produzent der Serie zumindest im Hintergrund dafür sorgt, dass sein Erbe richtig umgesetzt wird und sogar über eine Beteiligung von ihm als Schauspieler spekuliert wurde, muss man nun beide Möglichkeiten zu den Akten legen.

Denn Deadline berichtet, dass ein Sprecher von Stallone verkündet hat, sein Klient sei in keiner Weise an der „Rambo“-Serie beteiligt. Damit hätte sich auch die Stelle als ausführender Produzent erledigt. Stallone selbst merkte noch an, dass er den Beteiligten alles Gute mit der Serie wünsche.

Stallones Wünschen zum Trotz ist dies allerdings ein herber Schlag für die Serie. Ohne die Beteiligung von Rambo persönlich wird das Projekt erhebliche Akzeptanzprobleme bei der Zuschauerschaft haben, die ohnehin in der Mehrzahl lieber einen weiteren Film mit Sylvester Stallone als eine Fernsehserie sehen würde. FOX ist jetzt mehr denn je gezwungen, mit Qualität zu überzeugen, um darüber Werbung für sich machen und die Fans doch noch überzeugen zu können.


News vom 02. Dezember 2015

Wie die Kollegen von Deadline bekanntgaben, wurde die Produktion für „Rambo 5: Last Blood“ nun auf Eis gelegt. Grund dafür: Stattdessen soll eine Fernsehserie von FOX produziert werden. Noch zu Beginn des Jahres 2015 war Sylvester Stallone damit beschäftigt, seine Parade-Rolle ein letztes Mal für die große Leinwand zu adaptieren.

rambo-iii-sylvester-stallone-3-
Den letzten Auftritt der Ein-Mann-Armee gab es im Kino im Jahr 2007 mit „John Rambo“, in dem die Geschichte des Vietnam-Veteranen scheinbar zu Ende erzählt wurde. Doch Gerüchte um eine Fortsetzung waren lang im Umlauf und wurden von Stallone persönlich im Jahr 2014 bestätigt.

„Rambo 5: Last Blood“ hätte sich im Konsens der Reihe als würdiger Abschluss erwiesen, hieß doch der erste Teil, der 1982 in die Kinos kam, zumindest im Original „Rambo: First Blood“.

Fernsehserie mit Titel „Rambo: New Blood“

Der Produktionssender FOX hat sich derweil die letzten Monate dafür stark gemacht, mit Sylvester Stallone den Deal für die Fortführung als Fernsehserie auszuarbeiten. Demnach wird der fast 70-jährige Actionstar als ausführender Produzent in der Serie auftreten. Ob er darüber hinaus erneut in seine Parade-Rolle schlüpfen wird, ist derzeitig nicht bestätigt.

Die Serie soll auf den Namen „Rambo: New Blood“ hören und im Handlungsverlauf Rambo und seinem Sohn J.R. folgen, einem Ex-Navy-SEAL, der bislang nicht in der Filmreihe vorgestellt wurde. Wer den Sprössling spielen soll, ist in dieser frühen Produktionsphase noch nicht klar.

Als Serien-Schreiber wurde indes Jeb Stuart verpflichtet, der mit Drehbüchern für „Stirb Langsam“ oder „Auf der Flucht“ das nötige Knowhow mitbringt, um die Action würdig weiterzuführen.

Ob es über die neue Fernsehproduktion hinaus dennoch zur Produktion von „Rambo 5: Last Blood“ kommen wird, ist noch unklar. Wenn die Serie die nötige Mundpropaganda entwickelt hat, wäre Stallone womöglich nicht davon abgeneigt, die Reihe auch auf der großen Leinwand würdig abzuschließen.

Einen Termin für die Ausstrahlung der Serie gibt es noch nicht. Zuvor ist Stallone in seiner anderen Parade-Rolle als Rocky Balboa erneut auf der großen Leinwand zu sehen. „Creed“ startet hierzulande am 14.01.2016 in den Kinos.