Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Guardians of the Galaxy Vol. 3
  4. News
  5. „Guardians of the Galaxy 3": James Gunn ist zurück und hat eine emotionale Botschaft für die Fans

„Guardians of the Galaxy 3": James Gunn ist zurück und hat eine emotionale Botschaft für die Fans

„Guardians of the Galaxy 3": James Gunn ist zurück und hat eine emotionale Botschaft für die Fans
© Disney

Nach etlichen Hürden sind die Dreharbeiten zu „Guardians of the Galaxy 3“ endlich gestartet und James Gunn feiert den Moment mit einem Foto und einer emotionalen Botschaft.

Poster

Die „Guardians of the Galaxy“-Filme zählen zu den beliebtesten Werken aus dem Marvel Cinematic Universe (MCU) und das, obwohl vor dem ersten Teil bis auf einige Comic-Fans kaum jemand die bunte Truppe kannte. Mittlerweile erwartet die Kinozuschauer*innen „Guardians of the Galaxy 3“. Zwar startet die Fortsetzung erst am 3. Mai 2023 in den deutschen Lichtspielhäusern, doch zumindest geht es mit der Produktion endlich voran, denn die Dreharbeiten sind gestartet.

Für MCU-Fans ist Disney+ ein Muss: Sichert euch hier ein Abo

Das feiert „Guardians of the Galaxy“-Schöpfer James Gunn mit einem Foto, auf dem unter anderem der Regisseur zu sehen ist sowie Chris Pratt, Zoe Saldaña, Dave Bautista, Karen Gillan, Pom Klementieff, und Sean Gunn. Außerdem ist Will Poulter („Midsommar“) mit von der Partie, der kürzlich erst in seiner Rolle als Adam Warlock bestätigt wurde. Des Weiteren posiert auf dem Bild der Schauspieler Chukwudi Iwuji („When They See Us“), der in Gunns „Peacemaker“-Serie mitspielen wird. Welche Rolle er in „Guardians of the Galaxy 3“ übernimmt, ist noch nicht bekannt.

Den Fans überbringt Gunn zudem eine emotionale Botschaft und schreibt Folgendes:

„Es war eine seltsame und lange und manchmal herausfordernde Reise, um hierher zu kommen, aber die Hindernisse auf dem Weg haben diesen Moment nur noch herrlicher gemacht. Zurück am Set mit meiner Guardians-Familie für den ersten Drehtag.“

Ein weiterer „Guardians of the Galaxy“-Film kommt auf die Fans zu und wird sicherlich viele lustige Anspielungen mit sich bringen. In unserem Video könnt ihr euch weitere Easter Eggs ansehen, die in den Marvel-Filmen aufgetaucht sind:

23 Easter Eggs aus dem Marvel Universum

Fast hätte James Gunn „Guardians of the Galaxy 3“ nicht gedreht

Mit seiner emotionalen Nachricht spielt James Gunn auf die damaligen Ereignisse an, als der Regisseur von Disney wegen alter Tweets entlassen worden war und somit nicht mehr an „Guardians of the Galaxy 3“ arbeiten durfte. DC nutze die Chance, nahm mit Gunn Kontakt auf und beauftragte den Filmemacher damit, „The Suicide Squad“ zu inszenieren. Etwas später ruderte Disney dann zurück, auch weil sämtliche Stars hinter dem Regisseur standen, und Anfang 2019 stellte der Mäusekonzern Gunn wieder ein.

Das Coronavirus sorgte für weitere Verzögerungen, aber letztendlich nahm alles noch ein gutes Ende und Gunn darf nun endlich „Guardians of the Galaxy 3“ drehen. Chris Pratt hat ebenfalls das besagte Foto auf seinem Instagram-Profil geteilt und berichtet schon von seinem ersten, verrückten Drehtag. Zudem freut sich der Schauspieler wieder gemeinsam mit Gunn arbeiten zu dürfen und kündigt an, dass sich das lange Warten auf „Guardians of the Galaxy 3“ lohnen wird.

Danach wird sich James Gunn aber voraussichtlich von geliebten Reihe verabschieden, denn er kündigte schon an, „Guardians of the Galaxy 4“ voraussichtlich nicht machen zu wollen, sofern dieser Film überhaupt kommt. Allerdings erscheint noch ein „Guardians of the Galaxy“-Weihnachtsspecial vom beliebten Filmemacher, das uns bereits im Dezember 2022 auf Disney+ erwartet.

Ob ihr wahrhafte MCU-Expert*innen seid, könnt ihr in unserem Quiz herausfinden:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.