Grießnockerlaffäre (2017)

Grießnockerlaffäre: Vierte Krimikomödie um den niederbayerischen Polizisten Franz Eberhofer, der diesmal selbst ins Fadenkreuz gerät, als sein Vorgesetzter Barschl ermordet wird.
Kinostart: 03.08.2017
Kino Tickets
Grießnockerlaffäre Poster

Kinotickets in

Kinotickets in

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

galleryprefix Grießnockerlaffäre

Filmhandlung und Hintergrund

Grießnockerlaffäre: Vierte Krimikomödie um den niederbayerischen Polizisten Franz Eberhofer, der diesmal selbst ins Fadenkreuz gerät, als sein Vorgesetzter Barschl ermordet wird.

Es läuft ohnehin nicht gerade gut für Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel): Seine Großmutter (Enzi Fuchs) hat Besuch von der Jugendliebe Paul (Branko Samarovski) und weil Paul nichts festes essen kann, werden jeden Tag Grießnockerl serviert. Genervt wird Franz auch noch von Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff), die zu einer Hochzeit drängt. Da kommt es natürlich gerade recht, dass am Morgen nach einer Feier unter Polizeikollegen das SEK vor der Tür steht.

Denn am Morgen nach dem Fest liegt Eberhofers Vorgesetzter Barschl (Francis Fulton-Smith) mit einem Messer im Rücken auf der Straße. Dummerweise weiß jeder, dass Franz und Barschl Erzfeinde waren. Außerdem ist es ja offensichtlich der Hirschfänger von Franz, der im Rücken seines Vorgesetzten steckt. Nur dank seinem Hippie-Vater (Eisi Gulp), der schnell ein Alibi zusammenlügt, kommt Franz auf freien Fuß. Gemeinsam mit Kumpel Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) beginnt er nun, zu ermitteln.

 “Grießnockerlaffäre” – Hintergründe

Seitdem im Jahr 2013 mit “Dampfnudelblues” der erste Franz-Eberhofer-Krimi in die deutschen Kinos kam, haben sich die Provinzkrimis aus dem niederbayerischen Niederkaltenkirchen zu einem Kultphänomen entwickelt. Mit “Winterkartoffelknödel” (2014) und “Schweinskopf al dente” (2016) sind in der Folge zwei Fortsetzungen entstanden, die das schwarzhumorige Erfolgskonzept der Bücher von Rita Falk weiterspinnen. Doch ohne seine charmante Besetz ung wäre auch die “Grießnockerlaffäre” nur halb so unterhaltsam.

Von Anfang an mit dabei ist natürlich “Tatort“-Star Sebastian Bezzel als Kommissar Eberhofer. Krimifans dürften Bezzel vor allem als Kai Perlmann kennen, Partner von Hauptkommissarin Klara Blum (Eva Mattes) im Konstanzer “Tatort”. Da der Eberhofer allein aber auch nicht der gescheiteste ist, steht ihm natürlich wieder der beste Freund Rudi Birkenberger zur Seite. Gespielt wird der schusselige Supermarktdetektiv und Ex-Polizist von Simon Schwarz (“Stille Reserven“, “Tatort”). Um Eberhofer das Leben restlos zu versauern ist darüber hinaus auch wieder der Rosenheimer Kabarettist Eisi Gulp (“Trans Bavaria“) als rauschdrogen-affiner Vater dabei, während Lisa Maria Potthoff (“Maria Mafiosi – Jeder sehnt sich nach Familie“) Eberhofers gute Freundin Susi spielt.

Ebenso wie in den Vorgängern zeichnet sich auch wieder Regisseur Ed Herzog (“Tatort“, “Polizeiruf 110“) für die Inszenierung des eigenwilligen Bayern-Krimis verantwortlich.

Die Bücher von Rita Falk

Die Bayerische Autorin Rita Falk hat mit ihren Eberhofer-Krimis ein modernes Kultphänomen geschaffen. Der kauzige Kommissar und sein bekiffter Hippie-Vater, der Ex-Polizist als Supermarktdetektiv – die spleenigen Charaktere und Geschichten von Rita Falk haben sich als Hörbücher und Filme zu echten Bestsellern entwickelt. Stoff für weitere Fortsetzungen gibt es übrigens genug, bisher umfasst die Eberhofer-Krimireihe von Autorin Rita Falk noch vier weitere Romane: Das “Sauerkrautkoma” (2013), das “Zwetschgendatschikomplott” (2015), der “Leberkäsjunkie” (“2016) sowie die “Weißwurstconnection” (2016). Und schließlich gibt die bayerische Küche ja noch einige Geheimrezepte her.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(102)
5
 
93 Stimmen
4
 
4 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
3 Stimmen
1
 
2 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare