Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fluch der Karibik
  4. News
  5. „Fluch der Karibik“-Aus: Margot Robbie verkündet Ende ihres Spin-offs

„Fluch der Karibik“-Aus: Margot Robbie verkündet Ende ihres Spin-offs

„Fluch der Karibik“-Aus: Margot Robbie verkündet Ende ihres Spin-offs
© IMAGO / Landmark Media/ United Archives

JETZT ANSEHEN

Eigentlich sollte ein „Fluch der Karibik“-Spin-off mit Margot Robbie kommen. Die Schauspielerin hat sich nun zu dem Projekt geäußert.

Fünf Jahre ist es nun her, seit wir das letzte Mal mit Captain Jack Sparrow (Johnny Depp) in „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ in See gestochen sind. Auch wenn „Fluch der Karibik 6“ schon seit einigen Jahren im Gespräch ist, ist die Zukunft des Franchise noch nicht gesichert. Fest stand aber, dass das Piraten-Abenteuer auch abseits der Hauptreihe weitergehen sollten.

„Fluch der Karibik“-Produzent Jerry Bruckheimer plante nämlich ein Spin-off, in dem es um eine Protagonistin gehen sollte, die von Harley-Quinn-Darstellerin Margot Robbie gespielt werden sollte. Dieses Projekt wurde von Disney nun wohl eingestampft, das deutete die Schauspielerin in einem Gespräch mit Vanity Fair erklärt hat:

„Wir hatten eine Idee und haben sie für eine Zeit lang entwickelt, vor Ewigkeiten. Eine Geschichte, die mehr von einer Frau geleitet wird – nicht komplett von einer Frau geführt, aber einfach eine andere Art von Geschichte –, was wir wirklich cool gefunden hätten, aber ich schätze, sie wollen es nicht machen.

Noch mehr Frauenfiguren gibt es in unserem Video:

Ihr habt jetzt Lust auf Piraten? Dann könnt ihr die Reihe bequem bei Amazon schauen

Drehbuch für „Fluch der Karibik 6“ ist in Arbeit

Tatsächlich wurde für das „Fluch der Karibik“-Spin-off sogar schon eine Drehbuchautorin gefunden: Christina Hodson, die in „Birds of Prey“ bereits mit Margot Robbie zusammengearbeitet hat. Die Zukunft des Piraten-Franchise ist also ungewisser denn je. Grund war zuletzt der Gerichtsprozess zwischen Johnny Depp und Amber Heard, in dem Depp erklärte, dass er keine Ambitionen habe, zu der Reihe zurückzukehren.

Gleichzeitig erklärte Bruckheimer gegenüber ComicBook.com im Sommer, dass gerade an einem Drehbuch für „Fluch der Karibik 6“ gearbeitet wird: „Ich bin sehr aufgeregt, es wird großartig. Wir arbeiten an einem Drehbuch. Einer der Original-Autoren, Ted Elliot, hilft dabei, es zu schreiben. Er kennt die Figuren sehr gut.“

So wie es im Moment aussieht, müsste der Film ohne Johnny Depps schrulligen Captain Jack Sparrow auskommen, auch wenn ein Disney-Insider fest an die Rückkehr des Schauspielers glaubt. Da nun auch Margot-Robbies Spin-off wahrscheinlich gestrichen ist, müssen sich Fans sicherlich noch einige Jahre gedulden, bis das Franchise zurückkehrt.

Ihr seid große Disney-Fans? Dann könnt ihr bestimmt diese Quizfragen beantworten:

Das große Disney-Quiz: Wie gut kennst du die Zeichentrick-Filme?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.