Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fast & Furious 9
  4. News
  5. Star kehrt nicht nach „Fast & Furious 9“ zurück: Dwayne-Johnson-Aus endgültig bestätigt

Star kehrt nicht nach „Fast & Furious 9“ zurück: Dwayne-Johnson-Aus endgültig bestätigt

Star kehrt nicht nach „Fast & Furious 9“ zurück: Dwayne-Johnson-Aus endgültig bestätigt
© Universal Pictures

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

In einem Interview sprach Produzent Hiram Garcia über die „Fast & Furious“-Pläne von Dwayne Johnson und den Fortschritt der „Hobbs & Shaw“-Fortsetzung.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Er ist der wohl größte Star der „Fast & Furious“-Reihe: Aber auf Dwayne Johnson wird Universals langlebige Actionfilm-Serie wohl oder übel verzichten müssen. Dabei hatte Regisseur Justin Lin, der ganze fünf der bislang neun Filme inszeniert hat, noch die Hoffnung darauf geschürt, dass für das große Doppelfinale der Hauptreihe die gesamte Familie, also auch die Abtrünnigen Dwayne Johnson und Jason Statham, noch einmal auf der großen Leinwand zusammenkommen könnte:

„Für mich waren sie nie weg, wisst ihr. Für mich sind sie noch immer Teil dieses Universums, sie sind Teil der Familie. Was auch immer wir tun, wann immer wir über das nächste Kapitel sprechen: Ich habe nie das Gefühl, Einschränkungen zu haben. Also freue ich mich auf das, was immer wir aufbauen. Und während wir dieses finale Kapitel der Saga ansteuern, freue ich mich darauf, jeden Charakter, jede Situation zu erforschen. Alles ist möglich.“

Das erste Spin-off „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“ können Prime-Abonnent*innen ohne weitere Kosten über Amazon streamen

Der Rückkehr in die Hauptreihe erteilte Johnson allerdings bereits eine Absage. Er wünsche dem gesamten Team nur das Beste bei den noch ausstehenden Filmen „Fast & Furious 10“ sowie „Fast & Furious 11“; er selbst werde aber nicht mehr dabei sein. Hiram Garcia, Produzent und Johnsons Geschäftspartner bei Seven Bucks Productions, bestätigte nun in einem Interview mit Collider, dass es wohl definitiv keine Rückkehr in die Hauptreihe geben wird:

„Nach dem Ende der Dreharbeiten zu ‚Fast & Furious 8‘ hat DJ (Dwayne Johnson, Anm. d. Red.) die klare Entscheidung getroffen, mit dem Kapitel ‚Fast & Furious‘ aus offensichtlichen Gründen abzuschließen. Er hat sich bei allen verabschiedet und sich neuen Wegen der Geschichtenerzählung zugewandt. Während er also nicht in ‚F10‘ und ‚F11‘ sein wird, hat es keine Auswirkungen auf unsere ‚Hobbs‘-Pläne. All diese Charaktere existieren eindeutig im gleichen ‚Fast‘-Universum und wir wollen sehen, wie alle Aspekte dieses Universums gedeihen und erblühen. Wir haben einfach nur ganz genaue Pläne für das, was wir mit dem Hobbs-Charakter vorhaben und ich denke, die Fans werden es lieben! Wir arbeiten daran, etwas Einzigartiges und Neues abzuliefern und wir wissen, dass das Studio es kaum erwarten kann, dass wir so bald wie möglich loslegen.“

Wie geht es mit der „Fast & Furious“-Saga weiter? In diesem Video erfahrt ihr es:

Was ist der mögliche Grund für die Absage?

Mit den „offensichtlichen Gründen“ meint Garcia mit Sicherheit den Zoff der Alpha-Männer Vin Diesel und Dwayne Johnson am Set von „Fast & Furious 8“. Die beiden hatten sich angeblich ausgesprochen und wieder versöhnt. Kurz vor dem Kinostart von „Fast & Furious 9“ ließ Diesel allerdings wissen, er habe den Streit bewusst provoziert, um das letzte Quäntchen Schauspielkunst aus Johnson herauszukitzeln.

Daraufhin erwiderte der 49-jährige Johnson, er habe über Diesels Aussage „herzhaft gelacht“. Womöglich fiel die Entscheidung, der Hauptreihe nun doch definitiv den Rücken zuzukehren, erst mit dieser Aussage von Diesel. Immerhin lässt sich da eine gehörige Portion Kritik an Johnsons schauspielerischen Fähigkeiten herauslesen. Ein Diss ohnegleichen. Und da Diesel die eindeutige Nummer Eins bei der „Fast & Furious“-Reihe ist, er ist auch zugleich einer der Produzenten, hätte sich Johnson unterordnen müssen, wäre er im Finale zurückgekehrt. Zwei Egos, die aufeinanderprallen. Das wäre wohl eher nicht gut ausgegangen.

Dafür hat Johnson ja sein „Hobbs & Shaw“-Spin-off. Laut Garcia sei das Team aktuell dabei, die richtige Herangehensweise an die Fortsetzung zu finden. Aber „wir haben einige sehr große Ideen“. „Fast & Furious 9“ läuft aktuell in den deutschen Kinos.

Die „Fast & Furious“-Reihe ist nicht nur eine der langlebigsten im Kino, sie beinhaltet auch keine Superheld*innen. Was wisst ihr noch über sie?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.