1. Kino.de
  2. Filme
  3. Doctor Strange 2
  4. News
  5. MCU-Charakter vor dem Aus: Nach nur einem Film ist wohl schon Schluss

MCU-Charakter vor dem Aus: Nach nur einem Film ist wohl schon Schluss

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Das MCU wächst und wächst, von einer Figur müssen wir uns aber vielleicht bereits verabschieden.

Die neueste Phase des Marvel Cinematic Universe (MCU) beginnt dieses Jahr endlich. 2020 lässt es mit zwei neuen Filmen noch ruhig angehen, 2021 erwarten Fans aber ganze vier MCU-Werke im Kino, unter anderem „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“. Der titelgebende Dr. Stephen Strange (Benedict Cumberbatch) darf da natürlich nicht fehlen – eine andere Figur aus dem ersten Teil ereilt aber anscheinend schon das MCU-Aus.

Die Rede ist von Christine Palmer, die in „Doctor Strange“ von Rachel McAdams gespielt wurde. Die magische Fortsetzung wäre eigentlich die ideale Gelegenheit, um die ehemalige Freundin und Arbeitskollegin von Dr. Strange zurückzubringen, aber daraus wird wohl nichts. Variety berichtet, dass Rachel McAdams in „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ nicht als Christine Palmer zurückkehren wird.

Warum spielt Christine Palmer in „Doctor Strange 2“ keine Rolle?

Folgende Frage stellt sich dann natürlich: In welchem Film soll Christine Palmer noch eine Rolle spielen, wenn nicht in „Doctor Strange 2“? Schließlich hält sie eigentlich nur ihre Beziehung zum Titelhelden im MCU. Es sieht also ganz danach aus, als sei die MCU-Karriere von Rachel McAdams nach nur einem relativ kurzen Auftritt schon wieder vorbei. Bei einer Schauspielerin ihres Kalibers ist das durchaus schade, immerhin erhielt sie nicht ohne Grund eine Oscar-Nominierung für das Drama „Spotlight“.

Zückt die Kalender, so sieht der MCU-Plan der nächsten Jahre aus:

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
MCU Phase 4: Fünf neue Kinostarts enthüllt – insgesamt 14 weitere Marvel-Filme angekündigt

Es muss allerdings kein Drama hinter den Kulissen schuld an ihrem Aus sein. Vielmehr könnte es auch schlicht keinen Grund mehr geben, Dr. Strange erneut auf Christine Palmer treffen zu lassen. Zwar haben sie sich in „Doctor Strange“ nach ihrem anfänglichen Streit wieder versöhnt, doch der Marvel-Held ist inzwischen eben ein etabliertes Mitglied der magischen Zunft und hat nicht mehr wirklich eine Verbindung zu seiner Vergangenheit.

Dennoch wäre es natürlich schön, den jetzt mächtigen Magier noch einmal in einem früheren Umfeld zu sehen, das an seine MCU-Anfänge als Chirurg erinnert. Christine Palmer wäre dann wiederum die perfekte Figur, um Dr. Stephen Strange wieder ein wenig auf den Boden zurückzuholen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und eventuell ergibt sich ja die Chance, Rachel McAdams dank eventueller Nachdrehs in „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ einen kleinen Auftritt zu bescheren.

Behaltet ihr bei all den Marvel-Figuren den Durchblick? Beweist es:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare