Mit der nächsten Phase des Marvel Cinematic Universe werden auch neue Superhelden in das Film-Universum eingeführt. Im Kinojahr 2016 erwartet uns gleich der erste neue Superheld in Form von „Doctor Strange“. Heute wurde nicht nur die Besetzung, sondern auch die Handlung bestätigt.

Nachdem „Ant-Man“ im Sommer einen respektablen Start hinlegte, wird uns 2016 der nächste neue Superheld aus dem Hause Marvel - „Doctor Strange“ - im Kino begeistern können. Die Dreharbeiten sind nun seitens Marvel offiziell gestartet, auch wenn bereits erste Szenen im Hochgebirge von Nepal gedreht wurden.

Mehr dazu: Hier geht es zum ersten Trailer zu „Captain America 3“

Nachdem die Bilder in Kathmandu schnell im Kasten waren, zieht die Produktion nun nach London in die Pinewood Studios. Diese entwickelten sich in den letzten Jahren zu einer Hochburg für Marvel-Produktionen, entstanden hier der Großteil der Szenen für Filme wie „Guardians of the Galaxy“, „Thor: The Dark Kingdom“ oder zuletzt „Avengers: Age of Ultron“.

Marvel gab heute bekannt, wer die Besetzung neben Benedict Cumberbatch als Titelheld „Doctor Strange“ komplementieren wird. Wie bereits auf den Aufnahmen in Asien zu sehen war, wird der Antagonist Baron Mordo von Chiwetel Ejiofor („12 Years a Slave„) dargestellt. Daneben sieht man Rachel McAdams („Southpaw„), Michael Stuhlbarg („Steve Jobs„), Mads Mikkelsen („Hannibal„) sowie Oscar-Preisträgerin Tilda Swinton („Grand Budapest Hotel„) als Lehrmeisterin The Ancient One.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Doctor Strange

Welche Rollen McAdams, Stuhlbarg und Mikkelsen genau übernehmen werden, ist derzeit ein gutes Geheimnis. Gerüchten zufolge übernimmt Mikkelsen den Part des Bösewichts Dormammu, der „Doctor Strange“ in den Comics bereits seit langer Zeit das Leben schwer macht. Michael Stuhlbarg wird wohl den Kollegen von Stephen Strange namens Dr. Nicodemus West verkörpern. Lediglich McAdams ist bis dato ein unbeschriebenes Blatt.

Regie führt im neuesten Marvel-Film Scott Derrickson, der sonst eher durch Horrorfilme mit übernatürlichen Effekten von sich Reden machte. Neben „Sinister“ stand er auch bei „Erlöse uns von dem Bösen“ hinter der Kamera.

So sieht die Handlung aus

Neben den Casting-Bestätigungen gab Marvel zudem eine offizielle Kurzbeschreibung der Handlung heraus. In der offiziellen Zusammenfassung zum Film heißt es wie folgt:

„Doctor Strange follows the story of neurosurgeon Doctor Stephen Strange who, after a horrific car accident discovers the hidden world of magic and alternate dimensions.“

„Doctor Strange folgt der Geschichte des Neurochirurgen Dr. Stephen Strange, der nach einem schrecklichen Autounfall in die geheime Welt der Magie und alternativer Dimensionen eingeführt wird.“

Da darf es nicht verwundern, dass Marvel für die extravaganten Spezialeffekte Altbekannte erneut engagiert. Stephane Ceretti war bereits für die visuellen Effekte von „Guardians of the Galaxy“ verantwortlich und wird nun erneut die magische Welt des „Doctor Strange“ erschaffen.

„Doctor Strange“ startet am 27.10.2016 in den deutschen Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare