Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Schöne und das Biest
  4. News
  5. Disney+ bringt „Die Schöne und das Biest“ zurück: Serie erzählt Vorgeschichte der Bösewichte

Disney+ bringt „Die Schöne und das Biest“ zurück: Serie erzählt Vorgeschichte der Bösewichte

Sarah Börner |

© Disney

Die Geschichte von „Die Schöne und das Biest“ ist noch nicht auserzählt. Auf Disney+ soll eine neue Serie Gaston und sein Helferlein LeFou unter die Lupe nehmen.

Die Schöne und das Biest“ ist einer der beliebtesten Disney-Klassiker. Der Trickfilm von 1992, der unter anderem mit zwei Oscars für die beste Filmmusik ausgezeichnet wurde, bekam 2017 eine Realverfilmung mit Emma Watson in der Rolle der Belle und Dan Stevens als Biest. Die Geschichte um das verträumte, literaturvernarrte Mädchen, das hinter das schreckliche Äußere des Biests blicken kann, hat bis heute nichts von seinem Zauber verloren. Nun wird auf Disney+ das Märchen weitererzählt, jedoch werden diesmal nicht Belle und das Biest im Vordergrund stehen.

Alle Infos zum Abo und der Buchung von Disney+

Wie The Hollywood Reporter berichtet, arbeitet Disney an einer Mini-Serie, die von dem Antagonisten Gaston und seinem treuen Gehilfen LeFou handeln soll. Für die Serie nehmen Luke Evans und Josh Gad diese Rollen wieder ein, beide kennen wir schon aus der Realverfilmung. Die Disney+-Produktion soll sechs Episoden bekommen und ist vor der Handlung der Filme einzuordnen… Danach wäre auch etwas schwierig.

Neben zahlreichen Disney+-Serien können wir uns dieses Jahr auf viele weitere Filme aus dem Haus mit der Maus freuen:

Die Serie soll zu einem Musical werden

Das Haus mit der Maus ist bekannt für seine Filmmusik und auch „Die Schöne und das Biest“ strotzt nur so vor Ohrwürmern. Aus diesem Grund soll die neue Geschichte auch als Musical erzählt werden und die Chancen stehen gut, dass das bei den Disney-Fans Erfolg haben wird. Alan Menken, der Gott der Disneylieder, hat sein Musiktalent schon längst in Filmen wie „Pocahontas“, „Hercules“ und zuletzt auch in der „Aladdin“-Realverfilmung unter Beweis gestellt. Ob er seine Finger auch bei der neuen Serie im Spiel haben wird, ist leider noch nicht sicher, bisher wird noch verhandelt.

Für die Serie arbeitet Disney auch mit den Schöpfern der ABC-Produktion „Once Upon a Time – Es war einmal …“ Edward Kitsis und Adam Horowitz zusammen. Das ist wohl mehr als passend, denn die Serie erzählt von Henry und seiner Mutter Emma, die in der Stadt Storybrooke verschiedenen Märchenfiguren begegnen. Kitsis und Horowitz schreiben zusammen mit Josh Gad an dem Drehbuch für die Vorgeschichte zu „Die Schöne und das Biest“. Das Trio hat schon für „Muppets Live Another Day“ zusammengearbeitet, einer weiteren Produktion für die Streaming-Plattform von Disney. Jedoch führten kreative Differenzen dazu, dass die Arbeit abgebrochen wurde. Wir hoffen sehr, dass das Prequel zu dem Disney-Klassiker dieses Schicksal nicht ereilen wird.

Der Streamingdienst Disney+ startet in Deutschland am 24. März 2020 und es wurden schon jetzt einige Highlights verraten. Wann die neue Musical-Serie veröffentlicht werden soll, wurde jedoch noch nicht bekanntgegeben. Auch ob Emma Watson und Dan Stevens wenigstens einen kleinen Auftritt haben werden, lässt sich bisher nicht voraussagen. Trotzdem sind wir schon jetzt sehr gespannt, welche Geschichte sich Disney für Gaston und Lefou einfallen lässt.

Ihr wolltet schon immer wissen, welche Disney-Figur ihr seid? Dann ist das eure Chance:

Welche Disney-Figur bist du?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare