Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Widow
  4. News
  5. MCU-Zukunft gesichert: Neue Black Widow soll auch in „Hawkeye“-Serie auftauchen

MCU-Zukunft gesichert: Neue Black Widow soll auch in „Hawkeye“-Serie auftauchen

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Disney

„Black Widow“ ist wohl nicht nur die Abschiedsvorstellung von Scarlett Johansson, sondern auch der erste MCU-Film für Florence Pugh – die anscheinend länger bleibt.

Eigentlich sollte Phase 4 des Marvel Cinematic Universe (MCU) schon vor Monaten begonnen haben. All das änderte sich wegen des Coronavirus, weswegen „Black Widow“ Stand jetzt erst am 6. Mai 2021 in den deutschen Kinos startet. Dann dürften wir Natasha Romanoff (Scarlett Johansson) das letzte Mal im MCU sehen. Doch getreu dem Motto „Black Widow ist tot, es lebe Black Widow“ scheint ihre Nachfolgerin bereits festzustehen.

Schließlich spielt Florence Pugh („Midsommar“) in dem Film Yelena Belova, einer andere Absolventin des Black-Widow-Programms, die in den Comics bereits in die Fußstapfen von Natasha Romanoff trat. Das ist anscheinend auch der Plan fürs MCU, denn nach „Black Widow“ soll das nächste Projekt für Pugh und ihre Belova schon sicher sein: Laut „The Direct“ taucht die neue Agentin ebenfalls in der „Hawkeye“-Serie bei Disney+ an der Seite von Jeremy Renner auf.

Reichlich MCU gibt es schon jetzt hier bei Disney+ im Stream

Wird Yelena Belova doch zu Ronin?

Bestätigt ist dies noch nicht, es würde aber definitiv Sinn ergeben. Schließlich verbindet Natasha und Clint Barton alias Hawkeye eine innige Freundschaft, entsprechend passend wäre es, wenn er ihre Nachfolgerin im MCU willkommen heißt. Wie groß Pughs Rolle in „Hawkeye“ ausfallen soll, verrät The Direct nicht. Sie berichten jedoch, dass Yelena Belova in der Serie ein ähnliches Kostüm wie Ronin tragen soll. Diese Superhelden-Identität nahm Clint Barton in „Avengers: Endgame“ an, als er sich auf seinem Rachefeldzug befand. Ob Yelena deswegen zu Ronin und nicht zu Black Widow wird, bleibt abzuwarten, sie könnte aber natürlich auch zwischen beiden Identitäten hin- und herwechseln.

Es spricht jedoch nicht nur ihre Comic-Historie dafür, dass Yelena Belova offiziell die neue Black Widow wird. „Black Widow“-Regisseurin Cate Shortland meinte bereits, dass Scarlett Johansson das Zepter an Florence Pugh weiterreichen und der Film selbst eine weibliche Geschichte voranbringen werde. Johansson selbst deutete an, dass der Film der Beginn einer ganzen Reihe sein soll. Sie kann darin jedoch kaum die Hauptrolle übernehmen, weswegen Florence Pugh wohl das Gesicht der nächsten „Black Widow“-Filme sein dürfte. Ein Auftritt in der „Hawkeye“-Serie wäre da ein passender Schritt, um sie weiter im MCU zu etablieren.

Apropos Ronin-Kostüm: Erkennt ihr die MCU-Figuren nur an ihren Klamotten? Findet es heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories