Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
  4. News
  5. Cthulhu! Cthulhu! Diese 6 Filme sollte jeder H.P. Lovecraft-Fan kennen

Cthulhu! Cthulhu! Diese 6 Filme sollte jeder H.P. Lovecraft-Fan kennen

Author: Tobias HeidemannTobias Heidemann |

Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt Poster

Er ist der einflussreichste Horror-Autoren aller Zeiten. Filme wie „Alien„, „Evil Dead„, „Der Nebel„, „Das Ding aus einer anderen Welt„, „Ghostbusters“ oder „Cabin in the Woods“ bedienten sich ausgiebig bei seinen verstörenden Werken. Horrorikonen wie Stephen King oder Clive Barker ernannten ihn zu ihrem Vorbild Nummer Eins und ein ganzes Sub-Genre des Horrors ist direkt nach ihm benannt. Ohne H. P. Lovecraft wäre der Horror, egal in welcher Form, heute kaum denkbar. Doch während etliche Horrorfilme sich von seinen Kurzgeschichten, Romanen und Mythologien maßgeblich inspirieren ließen, sind direkte Adaptionen seiner Arbeiten erstaunlich schwer zu finden. Wir haben uns deshalb auf die Suche nach den essentiellen Filmen für H. P. Lovecraft-Fans gemacht.

1. AM 1200 - Kurzfilm (2008)

lovecraft

David Fincher hat höchst persönlich geholfen, diesen fantastischen Kurzfilm aus dem Jahr 2008 bekannt zu machen. Ein Mann auf Flucht wird zum Spielball eines ganz besonderen Radiosenders. Purer, verstörender Lovecraft-Horror vom Feinsten und damit ein Muss für jeden Fan. Der seinerzeit auf Lovecraft-Festivals  gefeierte Kurzfilm kann auf seiner Homepage als DVD erstanden werden. 

2. Cthulhu (2007)

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 brutale Szenen, die für viele Zuschauer nur schwer erträglich sind

MV5BMTQ4NTMzMDkyMV5BMl5BanBnXkFtZTcwODExNzI5MQ@@._V1_

Diese leider mit dem Holzhammer moderniserte Fassung von „Schatten über Innsmouth„, dem wohl einflussreichsten Roman im Cthulhu-Mythos, hat der Zahn der Zeit leider sichtbar zugesetzt. Doch Liebhaber der Vorlage werden hier immer noch viele interessante Momente und Anspielungen finden. Zudem ist der Film aus dem Jahr 2007 eine der beiden einzigen Verfilmungen der Geschichte um den Niedergang der dörflichen Gemeinde am Meer. „Dagon“ aus dem Jahr 2001 ist die andere und deutlich bekanntere Adaption der Kurzgeschichte.   

3. Masters of Horror - Dreams in the Witch-House (2006) 

Dreams_in_the_Witch_House_Masters_of_Horror_Series_TV-513747959-large

Der US-amerikanische Pay-TV-Sender „Showtime“ widmete sich vor zehn Jahren einer ganz besonderen Fernsehserie. Mehrere Altmeister und anerkannte Nachwuchsgrößen des Genres durften sich in hier mit Kurzfilmen austoben. Dass man mit diesem Konzept der Zeit etwas voraus war, zeigte der spätere Erfolg von „American Horror Story“. Stuart Gordon, seines Zeichens verdienter Regisseure von „Re-Animator“, bekam mit der zweiten Folge der Serie die große Aufgabe, die Kurzgeschichte „Dreams in the Witch House“ von Lovecraft zu verfilmen. Und das ist ihm ziemlich gut gelungen.

4. The Colour Out of Space (2010)

die-farbe

Der deutsche Genre-Regisseur Huan Vu erreicht unglaublich viel mit seinen kleinen Budgets. 2010 nahm er sich einer Adaption von Lovecrafts bekannter Kurzgeschichte „Die Farbe aus dem All“ an und zitierte dabei fröhlich den deutschen Expressionismus. In Fan-Kreisen wurde diese sehr werktreue Verfilmung für ihre tolle Lovecraft-Atmosphäre und visuellen Reize gebührend gefeiert. Geheimtipp! 

The Whisperer in Darkness (2011)

lovecraft2

Die H.P. Lovecraft Historical Society ist einer der wichtigsten Akteure, wenn es darum geht, das umfassende Werk des Großmeisters des Horrors am Leben zu halten. Neben Hörspielen, Musik und Pen & Paper-Rollenspielen produziert die illustre Gemeinschaft dabei auch abendfüllende Spielfilme.Und zwar im herrlich altmodischen Stil der 1920er und 1930er Jahre. Der besondere Clou dieses Universums: Hier war Lovecraft ein international angesehener Mann, der mit seiner mahnenden Arbeit Weltruhm erlangte.   

 

Necronomicon (1993)

necronomicon_poster_01

Dieser Anthology-Film aus dem Jahr 1993 ist weitestgehend in Vergessenheit geraten, kann aber ohne Weiteres als einer der besseren Einträge in den filmischen Lovecraft-Kosmos gesehen werden. Jeder Teil dieses Episodenfilms wurde von einem anderen Regisseur übernommen, jeder Regisseur nahm sich eine Lovecraft-Vorlage zur Brust. Unter anderem dabei: Brian Yuzna, welcher bei „Whispers“ Regie führte und Christophe Gans, der „The Drowned“ drehte. 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare