Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Bridgerton
  4. News
  5. „Bridgerton“-Rückblick: Was ihr vor dem Start der dritten Staffel auf Netflix wissen müsst

„Bridgerton“-Rückblick: Was ihr vor dem Start der dritten Staffel auf Netflix wissen müsst

„Bridgerton“-Rückblick: Was ihr vor dem Start der dritten Staffel auf Netflix wissen müsst
© IMAGO / Cinema Publishers Collection

Die Historien-Serie „Bridgerton“ startet am 16. Mai 2024 in die dritte Runde. Zur Vorbereitung auf die neue Staffel fassen wir das Wichtigste noch mal zusammen.

Die Historien-Serie „Bridgerton“ feierte 2020 ihr Debüt auf Netflix. Die Serie basiert zwar nicht auf wahren Begebenheiten, aber auf der gleichnamigen Roman-Reihe von Julia Quinn. Sie erzählt die Geschichte der fiktiven Londoner High-Society zum Beginn des 19. Jahrhunderts. Lady Whistledown (Stimme von Julie Andrews / Viktoria Brams) – das „Gossip Girl“ der Serie – erzählt die Irrungen und Wirrungen in der Aristokratie. Dabei lässt sie keinen Skandal, keine Liebeständelei aus. In zwei Staffeln konntet ihr bislang den Geschehnissen im Londoner Adel und im Königshaus beiwohnen.

Die dritte Staffel steht nun in den Startlöchern: Der erste Teil wird bei uns am Donnerstag, den 16. Mai 2024, auf Netflix anlaufen. Teil 2 der dritten Staffel steht euch ab dem 13. Juni 2024 zur Verfügung. 

Anzeige

Mit einem Überblick über die Stammbäume und Familien könnt ihr noch tiefer in die Erfolgsserie eintauchen. Die News um den Bridgerton-Drehstart von Staffel 3 könnt ihr in unserem Video mitverfolgen. 

Bridgerton Staffel 3: Drehstart

+++ Spoiler-Warnung für die Serie „Bridgerton“ +++

„Bridgerton“-Rückblick: Die Ereignisse bei Familie Bridgerton

Lady Bridgerton (Ruth Gemmell) ist die Matriarchin der Familie.
Lady Bridgerton (Ruth Gemmell) ist die Matriarchin der Familie. (© IMAGO / Everett Collection)
Anzeige

Im Zentrum der Serie steht Familie Bridgerton. Witwe Lady Violet (Ruth Gemmel) möchte ihre acht Kinder in guten Ehen unterbringen. Daphne (Phoebe Dynevor), die älteste Tochter, steht in der ersten Staffel im Fokus der Geschichte. Sie und Simon (Regé-Jean Page) finden schlussendlich zusammen und bekommen ein gemeinsames Kind. Der älteste Sohn Anthony (Jonathan Bailey) wird als geeigneter Kandidat für Edwina Sharma (Charithra Chandran) auserkoren. Aus rational guten Gründen wirbt er um sie, obwohl sein Herz für ihre ältere Schwester Kate (Simone Ashley) schlägt. Es gelingt ihm, sich aus der Verantwortung gegenüber seiner Familie zu befreien. Er setzt sein eigenes Glück an erste Stelle, als er Kate heiratet.

Die gewitzte Eloise (Claudia Jessie) möchte sich den herrschenden Konventionen nicht beugen. Ihr Ziel ist es, eine unabhängige Frau zu sein. Sie entdeckt die aufstrebende Frauenbewegung für sich und scheint eine Gruppe gefunden zu haben, zu der sie sich wahrhaft zugehörig fühlt. Außerdem will sie alles daran setzen, Lady Whistledown zu enttarnen. Ohne zu wissen, dass sie diese bereits kennt. Durch ihr Engagement für das Frauenrecht und ihre Eigensinnigkeit, gerät sie in das Fadenkreuz von Königin Charlotte (Golda Rosheuvel). Diese verdächtigt Eloise, Lady Whistledown zu sein. 

Die Dramen bei Familie Featherington im „Bridgerton“-Rückblick

Nicola Coughlan als Penelope Featherington.
Nicola Coughlan als Penelope Featherington. (© IMAGO / ZUMA Press)

Neben den Bridgertons erscheint die Familie Featherington. Deren horrende Schulden sind ein Familiengeheimnis, denn Lady Portia (Polly Walker) will unbedingt eine gute Partie für ihre drei Töchter herausschlagen. Dafür schreckt sie auch nicht davor zurück, ihre Tochter Prudence (Bessie Carter) Schmach und Schande preiszugeben, sodass Prudence und der darin verwickelte Cousin Lord Jack Featherington (Rupert Young) gezwungen sind zu heiraten. Allerdings lässt das Karma nicht lange auf sich warten: Jack legt offen, dass er pleite ist. Portia hat jedoch noch einen weiteren Trumpf in der Hinterhand: Es gelingt ihr, Colin Bridgerton (Luke Newton) als Investor für eine angebliche Edelstein-Mine in Amerika zu gewinnen. Colin lässt sich darauf ein.

Anzeige

Colins beste Freundin Penelope Featherington (Nicola Coughlan) hegt romantische Gefühle für ihn, behält diese jedoch für sich. Dennoch hofft sie auf ein Happy End, was Colin vor anderen allerdings belustigt ausschließt. Der armen Penelope bleibt auch weiterer Schmerz nicht erspart – denn ihre beste Freundin Eloise findet heraus, dass sie Lady Whistledown ist, und kündigt ihr die Freundschaft. Verlassen von Hoffnung und ihrer besten Freundin, steht ihr außerdem die Entdeckung und Sanktion durch die Königin bevor.

Bridgerton - Der Duke und ich: Band 1

Bridgerton - Der Duke und ich: Band 1

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 21.07.2024 00:04 Uhr

Die Zeit bis zum Start der neuen Staffel könnt ihr mit der Bilderstrecke überbrücken: 

Familie Sharma: Ein neues Juwel ist in der Stadt

Mary Sheffield Sharma (Shelley Conn) und ihre beiden Töchter Kate und Edwina werden zum Highlight in London und der zweiten Staffel. Kate, als die ältere der beiden, stellt das Wohl ihrer Schwester vor ihr eigenes. Hinzu kommt, dass Königin Charlotte einen Narren an der jungen Edwina gefressen hat und sie „zum Juwel der Ballsaison“ auserwählt. Sie will Anthony unbedingt mit Edwina verheiraten. Kate ist ähnlich verkopft wie Anthony und möchte sich ihre wahren Gefühle für den Ältesten der Bridgertons nicht eingestehen. Doch auch hier bahnt sich die Liebe ihren eigenen Weg und Königin Charlotte gibt ihren Segen zu der Verbindung zwischen Anthony und Kate. 

Anzeige

Königin Charlotte regiert London

Königin Charlotte (Golda Rosheuvel) mit Hund.
Königin Charlotte (Golda Rosheuvel) mit Hund. (© IMAGO / ZUMA Press)

Königin Charlotte regiert mit eisernem Willen und Herzensgüte im damaligen London. Ihr Mann König George III. (James Fleet) leidet an einer psychischen Erkrankung und wird vor der Öffentlichkeit verborgen. Dies gelingt aber nur unzureichend. Die Königin sieht sich alsbald einer beschämenden Situation gegenüber, die das Ausmaß der Erkrankung ihres Mannes zeigt. Diese Schmach trägt sie mit Würde – sowohl der Gesellschaft als auch ihrem Ehemann gegenüber.

Was die skandalösen Gerüchte betrifft, die durch Lady Whistledown in der Londoner High-Society kursieren, zeigt sie jedoch Härte. An einer bloßen Enttarnung der Schreiberin ist ihr nicht gelegen. Sie will ihr das Handwerk legen und verrennt sich zunächst in die Idee, Eloise Bridgerton sei Lady Whistledown. Gleichzeitig lässt sie von ihren Hochzeitsplänen für ihr Protegé Edwina Sharma ab und begünstigt so die Wege der Liebe. 

Anzeige

Ihr seid Fans von Lady Whistledown und Co? Dann beweist euer Wissen in unserem Bridgerton-Quiz:

„Bridgerton“-Quiz: Wie gut kennt ihr die Netflix-Serie?

Anzeige