Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Bridgerton
  4. News
  5. „Bridgerton“ Staffel 3: Netflix-Start rückt endlich in greifbare Nähe – alle Infos

„Bridgerton“ Staffel 3: Netflix-Start rückt endlich in greifbare Nähe – alle Infos

„Bridgerton“ Staffel 3: Netflix-Start rückt endlich in greifbare Nähe – alle Infos
© Netflix

„Bridgerton“-Fans warten ungeduldig auf die neuen Folgen von Staffel 3. Nun ist die Zeit der Ungewissheit zwar vorüber, der Starttermin weckt dennoch nur bedingt Freude.

Bridgerton

Poster Bridgerton Staffel 1

Streaming bei:

Poster Bridgerton

Streaming bei:

Der Streamingdienst Netflix zeigt sein Vertrauen gegenüber der „Grey’s Anatomy„-Schöpferin Shonda Rhimes und ihrer Produktionsfirma, die mit „Bridgerton“ einen absoluten Hit landete: Noch vor dem Start von Staffel 2 haben auch Staffel 3 und 4 grünes Licht bekommen. Die Zukunft der romantischen Historienserie ist also gesichert. Hier erfahrt ihr alles, was wir bereits zur dritten Staffel „Bridgerton“ wissen.

Mit welchen Serien ihr euch die Wartezeit bis zur nächsten Staffel „Bridgerton“ vertreiben könnt, verraten wir im Video:

Anzeige
Netflix Serien-Highlights 2024

„Bridgerton“ Staffel 3: Netflix-Start noch später als erwartet

Via Social Media teilten die Darsteller*innen erste Bewegtbilder vom Set und bestätigten damit bereits im Sommer 2022 den Drehstart für „Bridgerton“ Staffel 3. Nach den erhöhten Sicherheitsvorkehrungen im Zuge der Pandemie bekam es „Bridgerton“ anschließend mit neuen Problemen am Set zu tun. Wie Daily Mail UK Anfang Januar 2023 berichtete, verzögerten sich die Dreharbeiten. Die Umsetzung von Staffel 3 sei Rhimes zu düster geworden, deshalb müssten neue Aufnahmen her. Mittlerweile sind aber alle Szenen im Kasten.

Ein konkreter Starttermin ließ lange auf sich warten, obwohl die dritte Staffel „Bridgerton“ zunächst für die zweite Jahreshälfte 2023 angekündigt wurde. Dies bestätigte auch ein geleakter Termin beziehungsweise einer Falschmeldung eines portugiesischen Netflix-Accounts. Gegen Ende 2023 gab Adjoa Andoh (Lady Danbury) dem Hello! Magazine dann ein grobes Update:

„[…] Wir haben lange Zeit den Atem angehalten. Aufgrund der Art und Weise, wie sich das Jahr entwickelt hat und dass die Staffel nächstes Jahr herauskommt, wird die Vorfreude immer größer.“

Zwei Wochen bevor 2023 zu Ende ging, hat Netflix dann endlich zwei Starttermine veröffentlicht: „Bridgerton“ Staffel 3 Teil 1 erscheint am 16. Mai 2024, Teil 2 folgt am 13. Juni 2024:

Für die geduldig wartenden Fans ist dieser Ankündigungstrailer jedoch eine große Enttäuschung, wenn nicht sogar ein riesiger Affront. Zum einen ist der Mai 2024 ab Verkündung noch ein gutes halbes Jahr entfernt – ein „baldiges Ende der Wartezeit“ verstehen darunter wohl nur die Wenigsten. Zum anderen verarbeitet das Video diverse Social-Media-Kommentare von Fans, die ihre Ungeduld und Sehnsucht nach neuen Folgen zum Ausdruck brachten. Genau die fühlen sich von dieser Umsetzung allerdings eher aufs Korn genommen. Bleibt zu hoffen, dass der Frust bis zum Frühjahr wieder abgeklungen ist.

Anzeige

Als kleines „Versöhnungsangebot“ liefert Netflix schon einen Vorgeschmack auf die neue Liaison:

Während der langen Wartezeit habt ihr die Übersicht verloren? Unsere „Bridgerton“-Stammbäume rufen euch die wichtigsten familiären Entwicklungen der Serie in Erinnerung:

„Bridgerton“ Staffel 3: Wie geht es weiter?

Vorgesehen ist, dass sich Netflix – genau wie in der Buchvorlage von Julia Quinn – auf ein Paar und dessen Liebesgeschichte pro Staffel (Buch) konzentriert. Dementsprechend rechneten Fans bereits damit, dass Staffel 3 den Band „Wie verführt man einen Lord?“ verfilmt und Benedict Bridgerton (Luke Thompson) ins Zentrum des Geschehens rückt. Mittlerweile wissen wir aber, dass in Staffel 3 doch ein anderes Paar die Hauptrolle spielt.

Anzeige

„Bridgerton“ auf die Ohren: „Penelopes pikantes Geheimnis“ jetzt bei Bookbeat hören 

Showrunner Shonda Rhimes und Chis Van Dusen hatten es bereits angedeutet und nun haben wir auch Gewissheit: Die Serie weicht von der Chronologie der Buchreihe ab und präsentiert uns in der nächsten Staffel die Romanze von Colin (Luke Newton) und Penelope (Nicola Coughlan), wie Lady Whistledown höchstpersönlich verkündete (Entertainment Weekly).

Darüber hinaus steht eine weitere Änderung bevor, denn die Liebesgeschichte von Anthony und Kate ist noch nicht ganz auserzählt, wie unter anderem ComicBook.com berichtet. Im Vergleich zu Daphne und Simon erhalten Anthony und Kate also auch nach ihrer „eigenen“ Staffel noch etwas mehr Spielzeit.

„Bridgerton“ Staffel 3: Wer ist dabei?

Wir rechnen damit, dass alle Bridgerton-Geschwister auch in Staffel 3 mehr oder weniger große Rollen übernehmen werden, wobei Colin (Luke Newton) und Penelope (Nicola Coughlan) im Mittelpunkt stehen sollen. Darüber hinaus sind Jonathan Bailey und Simone Ashley als Anthony Bridgerton und seine frisch angetraute Ehefrau Kate bereits bestätigt (siehe oben). Im Gegensatz dazu hat sich der Duke of Hastings beziehungsweise Regé-Jean Page bereits vollständig von seiner Rolle verabschiedet, mehr dazu im verlinkten Artikel. Folgende Darsteller*innen sehen wir mit hoher Wahrscheinlichkeit in Staffel 3 wieder:

Anzeige
  • Luke Thompson (Benedict Bridgerton)
  • Phoebe Dynevor (Daphne Bridgerton, mittlerweile Duchess of Hastings)
  • Claudia Jessie (Eloise Bridgerton)
  • Hanna Dodd (Francesca Bridgerton)
  • Will Tilston (Gregory Bridgerton)
  • Florence Hunt (Hyacinth Bridgerton)
  • Ruth Gemmel (Lady Violet Bridgerton)

Neben Hanna Dodd, die Ruby Strokes ablöst und fortan als Francesca zu sehen ist, erwarten wir weitere spannende Neuzugänge.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige