Dieter Hallervorden

Dieter Hallervorden

Leben & Werk

Der gebürtige Dessauer Dieter “Didi” Hallervorden wagte mit dem politisch-satirischen Kabarett “Die Wühlmäuse”, das er gründete, und der Fernsehkultshow “Nonstop Nonsens” den Spagat zwischen scharfer Satire und simpler Blödelei.

Hallervorden besang zudem mehrere Platten und spielte in über zehn Kinofilmen mit. Für die ARD produzierte er die Satire-Serie “Spott-Light”. Neben Synchronsprecherrollen trat der Kabarettist auch immer wieder in TV-Filmen und Serien auf. 2013 ist er in der Hauptrolle der Tragikomödie “Sein letztes Rennen” als gealterte Marathonlegende Paul Averhoff auf der Leinwand zu sehen. Seine späte Kinokarriere setzt Hallervorden in Til Schweigers Meldoram “Honig im Kopf” fort – erneut mit nuanciertem Spiel als Opa mit Alzheimer, der von seiner Enkelin nach Venedig entführt wird.

Bilder

News & Stories

Filme

Weitere Stars

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.