Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Aus aktuellem Anlass: RTL änderte am Montag das Programm und verschob „Bauer sucht Frau“

Aus aktuellem Anlass: RTL änderte am Montag das Programm und verschob „Bauer sucht Frau“

Aus aktuellem Anlass: RTL änderte am Montag das Programm und verschob „Bauer sucht Frau“
© RTL

Nach der Bundestagswahl ist bekanntlich vor der Regierungsbildung. Ob es tatsächlich zur angestrebten Ampelkoalition von SPD, Grünen und FDP kommt, ist aber noch nicht in Stein gemeißelt. Über die aktuelle Lage berichtete RTL am Montag zur besten Sendezeit und änderte sein Programm.

Nach dem knappen Wahlsieg der SPD stehen die Zeichen auf eine Zusammenarbeit mit den Freien Demokraten und den Grünen. Dennoch könnten beide Parteien auch ein sogenanntes Jamaica-Bündnis eingehen und damit den Wahlsieger Olaf Scholz im Regen stehen lassen. Über die verschiedenen Optionen nach der Wahl informierte heute, am Montag, dem 27. September 2021 ein „RTL Spezial“ mit dem Titel „Wen machen Grün und Gelb zum Kanzler?“. Los ging es zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr.

Moderiert wurde das News-Special von Anchorman Peter Klöppel, die nachfolgenden Sendung verschoben sich um 15 Minuten. Entsprechend startete „Bauer sucht Frau – Nachwuchs auf den Höfen“ ausnahmsweise erst um 20:30 Uhr.

Günther Jauch ist und bleibt eines der bekanntesten Gesichter von RTL. Mehr über den beliebten Moderator erfahrt ihr im Video:

Zahlreiche weitere Sender änderten ihr Programm nach der Bundestagswahl

Natürlich blieb RTL nicht der einzige Sender, der sein Programm nach der Bundestagswahl änderte. Die ARD strahlte um 20:15 Uhr einen Brennpunkt zum Thema aus, das ZDF beschäftigte sich bereits ab 19:30 Uhr mit dem Ergebnis und den sich daraus ergebenden Möglichkeiten, eine Regierung zu bilden. Rein rechnerisch kommen nur drei Optionen in Frage, von denen eine SPD-geführte große Koalition wohl die unwahrscheinlichste ist. Entsprechend nachvollziehbar ist der Titel des „RTL Spezials“, welcher FDP und Grüne in den Fokus rückt.

Das Programm von RTL ist Teil des Streamingdiensts TVNOW. Die Basis-Version ist gratis. Die Premium-Variante hingegen kostet 4,99 Euro im Monat, bietet dafür aber ein umfangreicheres Programm. Hier geht es zur kostenlosen Probezeit.

Ihr denkt bei RTL trotz Wahl-Krimi immer an „Wer wird Millionär“? Dann testet euch im Quiz.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.