Scott Eastwood Poster

Scott Eastwood im Kampf gegen XXL-Monster

Alexander Jodl  

Gewaltige Kampfroboter, noch gewaltigere Monster –  hat in „Pacific Rim“ mächtig Laune gemacht und wird wohl auch im Nachfolger rocken. Auch Scott Eastwood soll mit an Bord.

Sein nächster Einsatz ist im Zuge der „Suicide Squad“ – auch wenn man noch nicht weiß, welche Rolle er darin spielen wird. Doch auch danach geht es bei Scott Eastwood weiter mit der Familientradition Actionfilm. Und zwar XXXL-Action: Denn der Sohn von Action-Ikone Clint Eastwood soll in „Pacific Rim 2“ mitmischen – dem Sequel  zum Überraschungshit von Guillermo del Toro aus dem Jahr 2013. In diesem hatte der Kult-Regisseur riesige Monster – sogenannte Kaiju – durch einen Dimensionsbruch auf die Erde geschickt. Die Antwort der Menschheit bestand im Bau gewaltiger Roboter, deren Piloten sich mit den Biestern einen Kampf auf Leben und Tod lieferten.

Das epische Spektakel machte Fans und Kritikern erstaunlich viel Spaß, spielte weltweit über 400 Mio. Dollar ein – kein Wunder, dass ein Nachfolger beschlossen wurde. Der hört bislang auf den Titel „Pacific Rim: Maelstrom“ – und wurde jetzt zudem auf den 23. Februar 2018 datiert. Auch hier weiß man noch nicht, welche Rolle Scott Eastwood neben Hauptdarsteller John Boyega  spielen soll. Nachdem er aber für einen Kaiju zu klein ist – die werden über hundert Meter groß – kann man aber davon ausgehen, dass er sich ausgezeichnet am Steuer eines Kampfroboters machen würde. Guillermo del Toro steht dafür übrigens nicht mehr hinter der Kamera. Der ist nur noch einer der Produzenten, auf dem Regiestuhl wird stattdessen Steven S. De Knight Platz nehmen.

 Der Trailer zu „Pacific Rim“

Hat dir "Scott Eastwood im Kampf gegen XXL-Monster" von Alexander Jodl gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare