Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Stranger Things
  4. News
  5. „Stranger Things“: Neuer Netflix-Teaser schickt die Kinder in ein Grusel-Haus

„Stranger Things“: Neuer Netflix-Teaser schickt die Kinder in ein Grusel-Haus

„Stranger Things“: Neuer Netflix-Teaser schickt die Kinder in ein Grusel-Haus
© Netflix

Zur kommenden vierten Staffel der Netflix-Hitserie „Stranger Things“ ist ein neuer Teaser-Trailer veröffentlicht worden. Dieser zeigt ein gruseliges Anwesen.

Poster Stranger Things Staffel 1

Streaming bei:

Poster Stranger Things Staffel 2

Streaming bei:

Poster Stranger Things Staffel 3

Streaming bei:

Viel zu lange warten Fans bereits auf „Stranger Things“ Staffel 4. Ihr Debüt auf Netflix gab die Mystery-Grusel-Serie, die vor allem in der ersten Staffel als einzige Hommage an das Achtziger-Kino angelegt war, im Juli 2016. In den nachfolgenden beiden Staffeln verschob sich der Fokus immer weiter in Richtung Mystery. Manch einer mag den Gruselfaktor etwas vermisst haben. Mit einem brandneuen Teaser im Rahmen des „Tudum“-Fan-Events haben die Showrunner Matt und Ross Duffer nun einmal mehr bekräftigt, dass Gänsehaut noch immer fester Bestandteil ihrer Hitserie ist:

Was hat es mit dem Creel House in Staffel 4 auf sich?

Fans dürften zunächst irritiert sein: Nichts im Teaser deutet zunächst darauf hin, dass es sich um „Stranger Things“ handeln könnte. Tatsächlich erinnern die Szenen einer glücklichen Familie, die ein altes Anwesen bezieht und die ein schlimmes Ende findet, eher an die Horrorfilmreihe „Amityville Horror“.

Dann allerdings springt das Ganze in die Gegenwart: Steve (Joe Keery), Dustin (Gaten Matarazzo), Lucas (Caleb McLaughlin) und Max (Sadie Sink) brechen in das alte Anwesen ein und befinden sich offensichtlich auf der Suche nach etwas. Der Teaser zeigt dabei eine alte Standuhr. Was hat es mit dieser Standuhr auf sich? Ist sie in irgendeiner Form mit der Schattenwelt beziehungsweise der anderen Seite verbunden? Ist sie etwa ein Portal? Was genau geschehen ist im Creel-Anwesen, das dürfte wahrscheinlich nur Victor Creel (Robert Englund) wissen, der vermeintlich einzige Überlebende des Vorfalls. Doch er sitzt in einer psychiatrischen Anstalt.

Das volle Netflix-Programm erhaltet ihr auch im Paket mit Sky Q

Sicher ist, dass die vierte Staffel die bislang größte wird. Die Handlung beschränkt sich nicht mehr länger allein auf den kleinen Ort Hawkins im US-Bundesstaat Indiana, sondern führt das Publikum sogar bis ins weit entfernte Russland. Vorherige Teaser deuteten darüber hinaus mehr Jugendliche wie Eleven (Millie Bobby Brown) mit übermenschlichen Fähigkeiten an. Wird sie deren Hilfe im Kampf gegen eine neue Bedrohung brauchen?

Wann genau die vierte Staffel von „Stranger Things“ auf Netflix startet, wurde nicht bekannt gegeben. Es bleibt also weiterhin beim vagen 2022.

Auch nach dem „Tudum“-Fan-Event ist nicht ganz klar, wie die Handlung der vierten Staffel aussehen wird. Wir haben uns in diesem Video Gedanken gemacht, wie es in „Stranger Things“ weitergehen könnte:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.