Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Squid Game
  4. News
  5. Filme und Serien wie „Squid Game“? Diese Titel solltet ihr nach dem Netflix-Hit sehen

Filme und Serien wie „Squid Game“? Diese Titel solltet ihr nach dem Netflix-Hit sehen

Filme und Serien wie „Squid Game“? Diese Titel solltet ihr nach dem Netflix-Hit sehen
© Netflix / YOUNGKYU PARK

„Squid Game“ eroberte die Netflix-Charts im Sturm. Wir verraten euch, welche Filme und Serien ihr nach der südkoreanischen Netflix-Produktion noch sehen solltet.

Poster Squid Game Staffel 1

Streaming bei:

Hunderte von hochverschuldeten Menschen treten in verschiedenen Spielen gegeneinander an, um als Sieger*in ein milliardenhohes Preisgeld abzustauben und der Armut zu entkommen. Doch der Haken daran: Der Einsatz für diese Spiele ist das eigene Leben. Mit dieser Prämisse begeistert die südkoreanische Netflix-Serie „Squid Game“ aktuell zahlreiche Zuschauer*innen rund um den Globus. Nach neun Folgen ist zum aktuellen Zeitpunkt erst einmal Schluss, weshalb wir euch weitere Filme und Serien empfehlen möchten, die gewisse Parallelen zu „Squid Game“ aufweisen.

Noch mehr Streamingvielfalt? Sichert euch die ganze Welt von Sky UND Netflix in einem Paket – schon ab 20 Euro monatlich.

Serien wie „Squid Game“

  • „Alice in Borderland“

Ähnlich wie bei „Squid Game“ geht es in „Alice in Borderland“ um das Absolvieren von tödlichen Spielen: Eines Tages findet sich der junge Gamer Arisu in einer apokalyptischen Version von Tokio wieder und muss zusammen mit seinen Freunden verschiedene lebensbedrohliche Aufgaben bestehen. Als er auf eine Dame trifft, die die Spiele bislang vollkommen alleine bestritten hat, verbünden sich die beiden und suchen gemeinsam nach dem Geheimnis hinter dem sogenannten Borderland. Die japanische Dramaserie basiert auf dem gleichnamigen Manga von Haro Asô und vermischt Elemente aus dem Bereich der Science-Fiction mit denen der Mystery und des Thrillers. Während die erste Staffel bereits auf Netflix verfügbar ist, lässt die angekündigte zweite Staffel noch auf sich warten.

„Alice in Borderland“ auf Netflix ist ideal, um die Wartezeit auf Staffel 2 von „Squid Game“ zu verkürzen. Alle Infos zur Staffelverlängerung bekommt ihr im verlinkten Artikel und im Video:

  • „Liar Game“

Bereits etwas älter, aber nicht zwingend weniger spannend ist die japanische Serie „Liar Game“, die basierend auf dem gleichnamigen Manga in eine Live-Action-Serie adaptiert wurde. Hier nehmen die Protagonist*innen an einem ausgeklügelten Überlebensspiel teil, in dem sie sich haushoch verschulden oder aber als reiche Bürger*innen aus dem Wettkampf schreiten. Der Fokus liegt dabei auf dem psychologischen Aspekt, seinen Mitspieler*innen glaubhafte Lügen aufzutischen und sie so um ihre Einsätze zu bringen. Der Clou an der Geschichte: Eine der Figuren verfügt über die Fähigkeit, Lügen zu erkennen, was das ganze Spielchen zu einem psychologischen Albtraum für die Mitspieler*innen macht. Die zwei Staffeln der Serie wurden 2010 zudem um den Kinofilm „Liar Game: The Final Stage“ ergänzt.

Leider findet ihr „Liar Game“ derzeit (Stand 11/2021) auf keinem der gängigen Streamingportale.

  • „Sweet Home“

„Sweet Home“ entstammt ebenfalls den Seriengefilden Südkoreas und erzählt die Geschichte über den schüchternen Schüler Chan Hyun-soo, der nach dem Tod seiner Eltern in eine Wohnanlage der ganz besonderen Art zieht. Denn diese wird nicht nur von Menschen bewohnt, sondern auch von übernatürlichen Kreaturen. Drum muss der depressive Schüler zwar nicht in tödlichen Spielen antreten, sich aber in einer Art Arena gegen die monströsen Widersacher behaupten. Staffel 1 des Horror-Mystery-Mix verfügt über zehn Episoden, hier geht’s zum Stream von „Sweet Home“ auf Netflix.

  • „3%“

Mit „3%“ ergänzt Netflix die Liste mit einer Serie aus Brasilien, die über vier Staffeln hinweg ihre Erfolge feierte. In der dystopischen Welt von „3%“ können Jugendliche aus einem Wüstenslum an einem Test teilnehmen, der ihnen die Möglichkeit auf eine Flucht aus der Armut bietet. Bei dem Test erhalten allerdings nur die titelgebenden drei Prozent die Chance auf ein besseres Leben. Doch abgesehen von dem brutalen Konkurrenzkampf untereinander werden die Jugendlichen auch von dem sadistischen Leiter der Testanlage gequält, der selbst nicht vor Mord und Folter zurückschreckt. Wenn ihr einen Blick in die futuristischen Auswahlspiele werfen möchtet, findet ihr alle vier Staffeln „3%“ auf Netflix.

Filme wie „Squid Game“

  • „Battle Royale“

Mit diesem japanischen Film wurde ein Trend etabliert, der zu einem eigenen Genre avanciert ist und ohne den es vermutlich weder Filme wie „Die Tribute von Panem – The Hunger Games“ noch Videospiele wie „Fortnite“ und „Playerunknown’s Battlegrounds“ geben würde. In „Battle Royale“ werden in einer nahen Zukunft jährlich Schulklassen ausgewählt, deren Schüler*innen auf eine Insel verfrachtet werden und um ihr Überleben kämpfen müssen. Denn in bester Last-(Wo)Man-Standing-Manier schafft es nur eine Person lebendig von der Insel. „Battle Royale“ ist ein blutiger Kultstreifen, den ihr euch bei Amazon als Blu-ray sichern könnt.

  • „Der Schacht“

Auch die Spanier*innen können eine Sozialkritik in den Mantel der Unterhaltung hüllen, wie Regisseur Galder Gaztelu-Urrutia mit der Netflix-Produktion „Der Schacht“ bewiesen hat. Ausnahmsweise werden die Akteur*innen hier nicht zu Opfern eines Spiels, sondern zu einem etwas anderem sozialen Experiment. Denn die Gefangenen dieses sonderbaren Gefängnisses leben in einem in die Höhe gebautem Konstrukt, durch dessen Räume sich ein nahezu endloser Schacht zieht. Durch diesen Schacht wandert täglich eine Plattform voller schmackhafter Gerichte. Doch während sich die oberen Ebenen ordentlich die Mägen vollschlagen, müssen die unteren Ebenen hungern. Jeden Monat werden die Insassen schließlich auf eine neue Ebene verfrachtet, sodass eine Machtverlagerung stattfindet. Eine groteske Sozialstudie, die ihr im Programm von Netflix findet.

  • „Running Man“

Mit „Running Man“ hat sich Paul Michael Glaser der Adaption von Stephen Kings Roman „Menschenjagd“ angenommen und einen actiongeladenen Sci-Fiction-Film mit Arnold Schwarzenegger kreiert. In einer totalitären Zukunft wird die Menschheit durch eine TV-Show bei Laune gehalten, die ihren Willen nach Freiheit unterdrücken soll. In dieser Show, die den Titel „The Running Man“ trägt, spielen verurteilte Kriminelle um ihr Leben. Einer davon ist der Helikopterpilot Ben Richards, der aufgrund der Missachtung des Befehls, auf Zivilisten zu schießen, in der Sendung gelandet ist. Ein Film, der vielleicht etwas in die Jahre gekommen sein mag, aber keineswegs etwas an seiner messerscharfen Gesellschaftskritik verloren hat. „Running Man“ findet ihr zum Kaufen und Leihen bei Amazon Prime.

Ihr fragt euch, in welchem Horrorfilm es euch an die Kehle gehen würde? Erfahrt es jetzt in unserem Quiz:  

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.