Ich bin ein Star - Holt mich hier raus: Das Dschungelcamp Poster

„Dschungelcamp“ 2018: Wiederholung aller Folgen online – auch RTLplus-Sendung!

Kristina Kielblock  

„Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ lädt auch 2018 wieder leidlich prominente Mitglieder der Gesellschaft zum Verweilen im Dschungel ein. Die Tage der Kandidaten – die dieses Jahr gerne freiwillig gehen – im Camp sind gezählt. 

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich laden auch 2018 zwölf abgehalfterte Stars dazu ein, sich den Bauch mit abstrusen Mahlzeiten vollzuschlagen oder eine Reis-Bohnen-Diät zu machen. Spritzigere Folterknechte als dieses gut gelaunte Team sind schwer zu bekommen, daher setzt RTL auch in der 12. Staffel auf die beiden Moderatoren und das bewährte Grundkonzept der öffentlichen Erniedrigung. Wer daran in diesem Jahr teilnimmt und was sie dafür bekommen, erfahrt ihr in dieser Bildergalerie:

Das sind die Dschungelcamp-Kandidaten 2018 und so viel verdienen sie

Start und Sendetermine von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“

Nach dem Einzug der Prominenten am 19.01.2018 ab 21:15 Uhr, sendet RTL täglich eine neue Folge ab 22:15 Uhr. Wie üblich erwarten uns anschließend noch zwei Specials: „Das große Wiedersehen“ dürfte einen Tag nach dem Finale, also am 4. Februar gezeigt werden und „Das Nachspiel“ erschien im letzten Jahr zwei Wochen nach dem Finale.

Kostenlose Online-Wiederholung & Live-Stream

  • Der RTL-Livestream ist kostenpflichtig. Ihr müsst euch bei TV Now registrieren und nach einer kostenlosen Probephase 2,99 € monatlich zahlen.
  • Ihr empfangt RTL aber auch über einen TV-Streaming-Dienst wie – auch dort müsst ihr bezahlen, habt aber dafür eine größere Vielfalt an Sendern. Wer viel online Fernsehen schaut, kann davon profitieren.
  • Kostenlos ist es aber, wenn ihr euch die Sendung erst nach der Ausstrahlung in der Mediathek von TV Now anschaut. Spätestens 1,5 Stunden nach dem Ende der Show könnt ihr die Sendung abrufen.
  • Die Nachteulen unter euch können natürlich auch die TV-Wiederholung in der Nacht nutzen. Am Freitag beginnt sie um 00:30 Uhr.
  • Falls ihr „Die Stunde danach“ auf RTLplus nicht empfangen könnt, müsst ihr euch nicht grämen, denn auch diese Sendung findet ihr in der Wiederholung online im Stream.
  • Bisher sieht es so aus, als könntet ihr bis zum Ablauf der Staffel alle Folgen aus dem Camp und der Aftershow kostenlos ansehen.

Könnt ihr diese kultigen Dschungelcamp-Sprüche den Promis zuordnen?

Jetzt neu: Dschungel-Talk auf RTLplus

2018 versucht RTL ein weiteres Anschlussformat zu etablieren: Nach der „Dschungelcamp“-Folge soll es auf dem Spartenkanal RTLplus noch weitergehen. Angela Finger-Erben moderiert die Show, sie ist für Fans keine Unbekannte und als langjährige Außenreporterin eine echte Dschungelspezialistin. Ähnlich wie bei „Promi Big Brother“ geht es im Aftershow-Talk darum, das Gesehene intellektuell aufzubereiten und der Schadenfreude zu frönen. Dazu sollen auch Angehörige der Insassen gebeten werden – die Peinlichkeit wird also auch auf Familie und Freunde ausgeweitet. Falls euch RTLplus über TV nicht zugänglich ist, seht ihr den Sender auch im Live-Stream.  Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de

Dr. Bob sagt: Frauen, wascht eure Brüste!

Eine sehr spezielle Gesundheitswarnung von Dr. Bob richtete sich besonders an Frauen mit Implantaten in der Brust. Durch die Hitze und mangelnde Hygiene kann es zu Infektionen kommen. Er rät dazu, die Brüste täglich, am besten zweimal, zu waschen. Ein Fest für Voyeure!

Die 12 Kandidaten 2018

Giuliana Farfalla

Sandra Steffl

Natascha Ochsenknecht

Tina York

Jenny Frankhauser

Kattia Vides

Tatjana Gsell

David Friedrich

Ansgar Brinkmann

Daniele Negroni

Sidney Youngblood

Matthias Mangiapane

Die Gerüchte: Sie alle waren im Gespräch – vielleicht 2019?

Wer die aktuellen Bilder von dem „BB“-Star Alexander Jolig sieht, denkt vielleicht, ihn nicht zu kennen. Wer aber ein altes Bild aus dem Jahre 2000 findet, weiß sofort, um wen es sich handelt. Er ist aus der ersten „Big-Brother“-Staffel bekannt, versuchte sich dann mit mäßigem Erfolg als Musiker () und gelangte als der Freund von Jenny Elvers zu hoher Bekanntheit und einem gemeinsamen Sohn, der jetzt bereits 16 Lenze zählt. Im Laufe seiner Karriere musste Alex auch einige schwere Schicksalsschläge verkraften, 2014 bekam er eine Hautkrebsdiagnose, hat die Krankheit aber dank der frühen Erkennung besiegen können. Er lebt mit seiner Frau Britt zum Teil in seinem Anwesen auf Mallorca und ist als Geschäftsmann tätig. Auf seinem Instagram-Profil seht ihr die Veränderung:

Roberto Blanco hat ein Angebot, dass man nicht ausschlagen kann, einfach abgelehnt. 300.000 € Gage soll man ihm dafür geboten haben, dass ist die Oberliga der Dschungelgehälter. Dennoch will der Star nicht in die Hölle und hält den Aufenthalt auf der Lichtung keineswegs für die Krönung seiner Karriere.

Wie unter anderem der Spiegel meldet, liegt der deutschen Tennis-Legende Boris Becker eine Anfrage des britischen TV-Senders ITV vor. So soll der durch seine sensationellen Siege beim Tennisturnier von Wimbledon in England sehr beliebte Ex-Profi bereits ein konkretes Angebot erhalten haben und bei einer möglichen Zusage etwa 600 000 Euro Gage kassieren. Ob Boris Becker tatsächlich als Kandidat in den Dschungel ziehen wird, ist momentan allerdings noch offen. In der letzten Zeit stand der ehemalige Tennis-Profi wegen angeblicher finanzieller Probleme immer wieder in den Schlagzeilen .

Silvia Wollny, wie Insider der InTouch Online verraten haben sollen, war auch im Gespräch. Die gute Frau hat schon mehrfach ihr Interesse an der Teilnahme an der Show bekundet (Stand: 05. September 2017).

 

Jürgen „Kobra“ Wegmann bringt sich selbst ins Spiel

Wie „Sport Bild“ berichtete, hat sich der Ex-Fußballprofi Jürgen Wegmann selbst ins Spiel gebracht. Inzwischen ist es ja schon fast gute Tradition, dass sich ein ehemaliger Profi-Fußballer im Camp aufhält. Wegmann wäre allein schon wegen seines Spitznamens „Kobra“ ein guter Kandidat in der RTL-Schlangengrube. Wegmann hat unter anderem für Borussia Dortmund, FC Schalke 04 und den FC Bayern München das Leder getreten und insgesamt 128 Tore geschossen. Mit den Bayern heimste er noch den Deutschen Meistertitel ein, dann wurde es still, oder wie andere sagen: Zuerst hatte er kein Glück, dann kam Pech dazu. Von Hoeneß bekam er immerhin noch einen Job als Security im Bayern-Fan-Shop, aus gesundheitlichen Gründen musste er diesen aber wieder aufgeben. Er lebt von einer Berufsunfähigkeitsrente und könnte daher die Gage von RTL sehr gut gebrauchen. Vor dem Essen gruselt es ihn allerdings: „Aber wie willst du Prüfungen bestehen, wenn du nichts isst?“ Seine Sportskollegen hat er jedenfalls genau im Dschungelcamp beobachtet: „Der Legat hat das ordentlich gemacht, der Immel hat sich zum Affen gemacht.“

Weitere Anwärter auf einen Platz im Camp 2018

  • Bei der NDR-Talkshow ließ der Schauspieler Ben Becker fallen, dass er sich eine Teilnahme am RTL-Dschungelcamp 2018 durchaus vorstellen könnte. RTL müsste für den deutschen, 52-jährigen Hochkaräter aber eine sechsstellige Summe hinblättern. Seine Strategie: Lendenschurz, Bett im Baum und keinen Kontakt zu den anderen.
  • Rainer Calmund könnte auch dabei sein, er wurde schon einmal angefragt, wie er bei „Grill den Henssler“ ausplauderte.
  • Steffen Henssler selbst hat gesagt, er hätte da prinzipiell Lust zu, er schaut die Sendung gerne. Allerdings erschien er auch nicht unfroh, dass es zur Zeit finanziell keinen Anlass gibt, über eine Teilnahme nachzudenken.
  • Außerdem wirbt auch ein Düsseldorfer DJ namens Theo Fitsos für sich als Insasse im Dschungelcamp 2018: „Ich bin kein Star, bringt mich da rein…“ heißt seine Kampagne, die vielleicht zum nächsten Facebook-Hit wird.

Wenn man es so macht wie Herr Fitsos kann man sich den Aufstieg und den Abstieg im Prominentendasein sparen und sich gleich zur Endstation begeben. Wer es wirklich zu IBES 2018 schafft, wird uns beizeiten wahrscheinlich wieder Deutschlands größtes Boulevardblatt verraten und wir werden es ganz zeitnah abschreiben.

News und Stories

Kommentare