Ich bin ein Star - Holt mich hier raus: Das Dschungelcamp

  1. Ø 2.3
  
Ich bin ein Star - Holt mich hier raus: Das Dschungelcamp Poster

Handlung und Hintergrund

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus: Das Dschungelcamp: Ein Reality-Format mit Promis nach einer Vorlage aus Großbritannien, die bei RTL ausgestrahlt wird.

Das Format wurde von RTL erstmals 2004 ausgestrahlt und ist nach der GB-Vorlage „I’m a Celebrity … Get Me Out of Here!“ entwickelt worden. Dabei ziehen zehn bis zwölf mehr oder weniger prominente Menschen in das sogenannte Dschungelcamp im australischen Busch. Dies ist derselbe Lagerort, den auch die Briten für ihre Show verwenden.

Die Bewohner des härtesten Camps im TV müssen bis zu zwei Wochen unter der permanenten Beobachtung diverser Kameras leben. Dabei ist die Hygiene mangelhaft, die Bequemlichkeit gleich Null und die Nahrung wenig. Trotz aller dieser Widrigkeiten versuchen die Teilnehmer einen guten Eindruck zu hinterlassen, denn von der Gunst des Publikums hängt es ab, wie lange ihr Aufenthalt im Dschungelcamp andauert. Nur wenn sie als letzter das Camp verlassen, sind sie Dschungelkönig und das entscheiden die Zuschauer per Voting.

Tägliche Dschungelprüfungen

Damit es an Herausforderungen nicht mangelt, stellt RTL eine ganze Anzahl von Dschungelprüfungen zusammen, auch hier können teilweise die Zuschauer entscheiden, wer sich dem aussetzen muss. Dabei geht es meistens darum, Angst oder Ekel zu überwinden. Standard ist mindestens eine Prüfung, bei der die Kandidaten ekelhafte Sachen essen oder schlucken müssen wie zum Beispiel Kamelsperma oder Fischaugen.

Je besser die Teilnehmer abschneiden – sie müssen Sterne sammeln – umso mehr Essen haben sie für ihre Mitstreiter im Camp erspielt. Wenn es nicht klappt, bleiben alle bei Bohnen und Reis in geringer Menge.

„Holt mich hier raus!“

Der Titel der Show bezieht sich auf den rettenden Ausruf, den die Mitspieler bei einer Prüfung ausrufen können, damit sie abgebrochen wird. Außerhalb der Prüfungen dient der Satz dazu, sich selbst aus dem Camp zu entlassen: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Bekanntermaßen erklären sich vor allem Prominente zur Teilnahme bereit, deren Stern schon leicht verglüht oder deren Geld schon ausgegeben ist – oder beides – zur Verfügung. Die Gagen liegen für das Reality-TV teilweise sehr hoch, unterscheiden sich aber auch erheblich. So kann es sein, dass ein Promi für sein Mitwirken an der Staffel 50.000 Euro erhält, während ein anderer mit 200.000 Euro aus der Sache rausgeht. Insgesamt sollen sich die Produktionskosten pro Staffel auf ungefähr 30 Millionen Euro belaufen.

2019 erhält der Gewinner erstmalig auch eine Siegerprämie. Damit soll vorzeitiges Ausscheiden verhindert werden.

Doktor Bob

Ein menschliches Antlitz stellt sich in der Show immer ein, wenn der Rettungssanitäter Bob McCarron alias Dr. Bob erscheint. Er kümmert sich um die medizinischen Belange der Show und ist bei den Dschungelprüfungen anwesend, um die Kandidaten zu unterrichten, worauf sie achten müssen und was sie fürchten sollten.

IBES: Die Moderatoren

Zu Beginn lag die Moderation bei Sonja Zietlow und Dirk Bach. Nach dessen Tod im Jahre 2012, übernahm Daniel Hartwich 2013 die Moderation. Diese zeichnet sich durch viel Ironie und Zynismus aus, wobei auch oft der Bekanntheitsgrad oder derzeitige Lebensstandard der Bewohner thematisiert wird. Diese Texte werden von Sonja Zietlows Ehemann Jens Oliver Haas und Micky Beisenherz geschrieben.

Staffeln & Dschungelkönige

Die Reality-Show befindet sich 2019 in der 13. Staffel. Das Dschungelcamp wird immer im Januar ausgestrahlt. Die erste Staffel gewann Costa Cordalis, die zweite Désirée Nick, die dritte Ross Antony, die vierte Ingrid van Bergen, die fünfte Peer Kusmagk, die sechste Brigitte Nielsen, die siebte Joey Heindle, die achte Melanie Müller, die neunte Maren Gilzer, die zehnte Menderes Bağcı, die elfte Marc Ternezi und die zwölfte Jenny Frankenhauser (Daniela Katzenbergers Schwester). Wer die Kandidaten 2019 sind, erfahrt ihr unter dem Link. Was aus den alten Gewinnern wurde, habe wir natürlich auch ermittelt und aus nostalgischen Gründen auch mal geschaut, was die Kandidaten der ersten Dschungelcampstaffel heute so treiben.

Die markigen Sprüche der Insassen könnt ihr in einem Dschungelcamp-Quiz Revue passieren lassen. Außerdem könnt ihr testen, ob ihr gut einschätzen könnt, was fake und was real im Camp ist.

Gage der Stars

Die Gage der Dschungelcamp-Stars ist jedes Jahr ein Geheimnis. Ebenso wie die Gehälter von Zietlow und Hartwich. Allerdings gibt es für die Gagen stets Schätzungen verschiedener Magazine und Enthüllungen der BILD-Zeitung. Beides findet ihr für 2019 in der verlinkten Bilderstrecke.

Die Quoten der Staffeln: Auf dem absteigenden Ast?

Was die Quoten angeht, ist die Sendung die ungeschlagene Queen unter den Reality-Formaten. Dennoch konnte der Höchstwert der achten Staffel von 2014 bisher nicht geschlagen werden. Doch obwohl die Quoten sinken, kann die Show in der Zielgruppe der 14-49-Jährigen ihre Marktführerschaft gut behaupten. Einen Überblick der Quoten aller Dschungelcamp-Staffeln findet ihr bei uns.

Titellied 2019

Die Staffel kommt mit einem markigen Titel-Song, der dem nervenaufreibenden Spektakel den richtigen Sound verpasst. In diesem Jahr ist dies „WTF“ von DJ Hugel.

Ausstrahlung im TV

Die Show wird ab dem Einzug zwei Wochen lang täglich auf RTL ausgestrahlt. Zusätzlich gibt es meistens eine Talkshow und andere Features im Programm des Senders. Mehr zu Sendeterminen, Live-Stream und Wiederholung des Dschungelcamps könnt ihr bei uns nachlesen.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(86)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Die besten Serien
  3. Ich bin ein Star - Holt mich hier raus: Das Dschungelcamp