Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Game of Thrones
  4. News
  5. „Game of Thrones“: Buch 6/11 „Winds of Winter“ soll 2021 kommen

„Game of Thrones“: Buch 6/11 „Winds of Winter“ soll 2021 kommen

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

© Warner

Buch 6 „Winds of Winter“ (in Deutschland Buch 11/12) lässt seit 2011 auf sich Warten. George R.R. Martin hat den Fans erneut einen möglichen Veröffentlichungstermin eröffnet.

Spätestens seit dem umstrittenen Serienfinale von „Game of Thrones“ warten alte und neue Leser begierig auf die letzten zwei Bände der „Das Lied von Eis und Feuer„-Saga. GoT-Schöpfer George R.R. Martin stellte zuletzt 2019 in Aussicht, dass „The Winds of Winter“ im Sommer 2020 fertig wird, was offensichtlich nicht geklappt hat.

In seinem neuesten Blogeintrag gibt George R.R. Martin zu Protokoll, dass er „stetige Fortschritte“ mit Band 6 macht. Ausgerechnet Corona soll ihm beim Schreibprozess helfen, da er sich seit Monaten in einer selbstauferlegten Isolation befinde. Martin hofft, dass das Buch bis 2021 fertig wird, wobei er auch hier nichts 100-prozentig versprechen will. „Winds of „Winter“ habe noch „einen langen Weg“ vor sich, da es ein sehr „großes Buch“ sei.

Neben „The Winds of Winter“ steht noch ein weiteres Buch namens „A Dream of Spring“ an, das die Saga dann endgültig abschließen soll.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Serien wie „Game of Thrones“: 13 gute Alternativen, die ihr kennen müsst

Wird sich George R. R. Martins Ende von der Serie unterscheiden?

- Achtung Spoiler zum Ende von Buch 5 und dem Serienende -

Nach dem Ende von „Game of Thrones“ fragen sich viele Fans, ob sich die Handlung der verbleibenden Bücher von der Serie unterscheiden wird. Ab der sechsten Staffel mussten die Serienmacher D. B. Weiss und David Benioff ohne Buchvorlage weitermachen, wobei sie sich einige mitunter kontroverse Freiheiten erlaubten. So wurde in den Büchern ein anderes Mädchen und nicht etwa Sansa mit dem sadistischen Ramsey Bolton verheiratet. Darüber hinaus existiert dort noch ein anderer vermeintlicher Targaryen, der Daenerys ernsthafte Konkurrenz um den Thron machen könnte. Und das sind nur zwei Handlungsstränge von vielen, die die Serie weggelassen oder verändert hat.

Wer nun von den Büchern ein völlig anderes Ende erwartet, den müssen wir an dieser Stelle enttäuschen. George R.R. Martin betonte schon mehrfach, dass die grobe Handlung und das endgültige Schicksal der Hauptfiguren mit seiner Vision übereinstimmt. Der Weg dorthin könnte sich indes maßgeblich unterscheiden. Die letzten beiden Staffeln mussten zuletzt mit weniger Folgen auskommen, wodurch das Serienfinale zum Teil einen übereilten und inkohärenten Eindruck machte. Die Bücher könnten diese Lücken mit mehr Hintergrundwissen füllen und die Motivation der Charaktere besser veranschaulichen. Allen voran Daenerys‘ Abstieg in den Wahnsinn dürfte in den Büchern deutlich ausführlicher vorbereitet werden.

Kein Wunder also, dass alle gespannt auf die Bücher warten. Hoffen wir mal, dass George R.R. Martin sein Versprechen bald wahr macht.

„Game of Thrones“-Quiz: Wie sind diese 45 Charaktere gestorben? (Spoiler!)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare