Endspurt bei „Game of Thrones“. Nach der fatalen Wendung in Folge 5 stehen Westeros düstere Zeiten bevor. Die Vorschau zur sechsten und letzten Folge zeigt, was die Gier nach Macht angerichtet hat.

- Achtung, es folgen Spoiler bis zur fünften Folge der achten Staffel! - 

In der vorletzten Folge hat Daenerys (Emilia Clarke) ihre Wandlung zur irren Königin vollzogen und halb Königsmund abgefackelt. Der Trailer gibt uns einen kleinen Vorgeschmack, wie es danach weitergeht.

Hier könnt ihr euch die Vorschau zur sechsten Folge anschauen und darunter findet ihr unsere Analyse.

Vorschau zur sechsten Folge zeigt Daenerys als Diktatorin

Der Trailer zeigt ein verwüstetes Königsmund, das von Ascheregen eingehüllt wurde. Im Hintergrund sehen wir zwei undeutliche Gestalten, bei denen es sich wahrscheinlich um Jon Schnee (Kit Harington) und Ser Davos (Liam Cunningham) handelt.

Tyrion (Peter Dinklage) schaut sich verstört die Vernichtung der Hauptstadt an. Er wird nun bereuen, dass er Varys‘ Warnungen ignorierte. Später sehen wir Hass und Ungläubigkeit in Tyrions Gesicht aufflackern. Er muss seine Emotionen jedoch im Griff behalten. Daenerys hat Tyrion schon in der letzten Folge gewarnt, dass der nächste Fehltritt mit dem Tod bestraft wird.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
„Game of Thrones“: 18 Anspielungen, die sich in Folge 5 versteckt haben

Der obere Teil des Roten Bergfrieds ist komplett eingestürzt. Da sich der Eiserne Thron in den unteren Geschossen befindet, dürfte er von der Zerstörung verschont geblieben sein.

Arya nährt sich dem Hauptplatz, auf dem die Dothraki lauthals ihren „Sieg“ feiern. Ihr wütendes Gesicht sagt uns, dass sie sich in die Geschehnisse einmischen könnte. Laut einer Theorie soll Arya in der nächsten Folge Daenerys ins Visier nehmen.

In der nächsten Szene haben die Unbefleckten eine Formation angenommen, die an Propaganda-Bilder aus totalitären Staaten erinnert. Daenerys schreitet mit ruhigen Schritten auf ihre Truppen zu. Es herrscht Totenstille. Wahrscheinlich ist das genau der Moment, bevor sie eine „aufbauende“ Rede nach der Schlacht hält. Da wir ihr Gesicht nicht sehen, können wir nur erahnen, was der Inhalt dieser Rede ist.

Daenerys könnte versuchen, Schadensbegrenzung zu betreiben – wobei wir uns nur schwer vorstellen können, wie sie den Tod tausender Unschuldiger rechtfertigen will. Oder aber, sie ist komplett dem Wahnsinn verfallen und ruft eine „Diktatur der Angst“ aus. Die Inszenierung legt durchaus nahe, dass letzteres passieren könnte.

Weitere Artikel zu „Game of Thrones“ findet ihr bei unseren werten Kollegen:

Der Trailer hält zudem geheim, wie Jon auf Daenerys‘ Taten reagiert. In der letzten Folge wirkte er völlig überfordert, als das Gemetzel an der Zivilbevölkerung losging. Wird er Daenerys nun offen angreifen oder weiterhin zu seiner „Königin“ stehen?

Da es sich um die finale Folge handelt, warten viele Fans auf den letzten Auftritt ihrer Lieblingsfiguren. Der Norden bleibt in dem Trailer auffällig unterrepräsentiert. Werden Sansa, Bran und Co. noch einmal vorkommen oder könnte ihre Geschichte im Off enden? Bei einer Laufzeit von nur 80 Minuten befürchten wir fast, dass einige Charaktere keine große Szene mehr bekommen.

In unserem Theorien-Artikel könnt ihr nachlesen, welche Fragen bis zur letzten Folge noch offen sind.

Wie lange würdest du bei „Game of Thrones“ überleben?

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare