Die fünfte Folge, der achten Staffel von „Game of Thrones“ hat uns den vielleicht tragischsten Twist der Serie beschert. Wie geht es danach weiter? Kann es danach noch ein Happy End geben? Und wer sitzt am Ende auf demEisernen Thron? Wir haben die plausibelsten Theorien zum Serienfinale zusammengetragen.

– Achtung, es folgen Spoiler bis Folge 5, Staffel 8 –

Ist Daenerys dem Untergang geweiht?

In der letzten Episode trat Daenerys (Emilia Clarke) in die Fußstapfen ihres Vaters und setzte Königsmund in Flammen. In unserem Artikel erklären wir, wie und warum Daenerysplötzlich wahnsinnig geworden ist. Ihr weiteres Schicksal hängt davon ab, wie stark sie den Verstand verloren hat. Laut der Vorschau zur letzten Folge könnte Daenerys sich zur brutalen Diktatorin aufschwingen.

Die populärste Theorie besagt, dass Daenerys für ihre Missetaten von Jon getötet wird. Das ist insofern schlüssig, da Jon die Menschheit vor dem Nachtkönig retten wollte. In Folge 5 musste er mitansehen, wie seine geliebte Daenerys zur neuen Bedrohung wird. Gegen die Theorie spricht, dass Jon viel auf seine Ehre hält und seinen Schwur brechen würde. Vielleicht wird Jon auch bei dem Putsch gegen Daenerys mitmachen, die blutige Tat jedoch jemand anderem überlassen.

Laut einer anderen Theorie könnte Arya (Maisie Williams) für den Tod von Daenerys verantwortlich sein. Arya hat die Zerstörung von Königsmund live miterlebt und sie hasst es, wenn Unschuldigen Leid zugefügt wird. Die Theorie wird von einer Prophezeiung von Melisandre gestützt, die sich schon einmal bewahrheitet hat. Vielleicht setzt Arya sogar eine ihrer Masken ein, um Daenerys zu täuschen. Andererseits wäre es recht ungewöhnlich, wenn Arya neben dem Nachtkönig noch eine weitere wichtige Figur tötet.

Schließlich gibt es noch zwei weitere Optionen. Tyrion könnte sich mit Sansa zusammenschließen, um Daenerys zu stürzen. Oder aber, Daenerys fliegt auf Drogons Rücken freiwillig ins Exil.

Diese Fragen muss „Game of Thrones“ zum Ende noch beantworten

 

Weitere Artikel zu „Game of Thrones“ findet ihr bei unseren werten Kollegen:

Könnte Jon am Ende ins Exil gehen?

Die Theorie, dass Jon zum Queenslayer werden könnte, haben wir bereits oben erklärt. Nach Daenerys‘ möglichen Tod müsste die Thronfolge geklärt werden und wie wir alle wissen, ist Jon aka Aegon Targaryen der rechtmäßige König von Westeros. Jon lehnt die Verantwortung bisher jedoch ab. Laut einer Theorie, die Parallelen zu „Herr der Ringe“ – die große Inspiration hinter George R.R. Martins Büchern – zieht, könnte Jon am Ende ins Exil gehen.

Tormund und Sansa haben bereits in der vierten Folge angedeutet, dass Jon in den Norden gehört. Zudem geben die Stark-Männer bekanntermaßen keine guten Politiker ab. Diese Theorie stimmt mit dem „bittersüßen Ende“ überein, das George R.R. Martin seit Beginn der Serie ankündigt. Demnach steht Daenerys für den mächtigen Ring, der zerstört werden muss, um eine bessere Welt zu erschaffen. Und Jon ist Frodo, der gebrochene Held, der nach dem Abenteuer nicht mehr derselbe ist. Doch zumindest warten Tormund und Geist im Norden auf Jon.

Und schließlich besteht nochdie Möglichkeit, dass Daenerys Jon wegen eines potenziellen Verrats tötet. Oder aber, er nimmt die Krone an und regiert mit Tyrion und Ser Davos als Hand.

Wird Tyrion hingerichtet?

Daenerys hat es schon mehrfach angedroht. Noch ein Fehltritt und sie wird Tyrion hinrichten. Wir wissen zwar nicht genau, wie Daenerys herausfinden soll, dass er Jaime befreit hat. Nichtsdestotrotz wird sie Tyrion erbarmungslos bestrafen, sobald sie die Wahrheit erfährt. Tyrion könnte sich aus der misslichen Lage herauswinden – zum Beispiel mit Sansas Hilfe. Die Chancen stehen jedoch denkbar schlecht. Nachdem Daenerys die halbe Stadt vernichtet hat, wird er ohnehin von seinem Posten als Hand zurücktreten wollen. Klüger wäre es, die Stadt noch rechtzeitig zu verlassen.

Was wird aus Drogon?

Vielleicht erinnert ihr euch daran, dass Drogon fast die gesamte fünfte Staffel über verschwindet. Laut einer verrückten Theorie soll Drogon ein Weibchen sein und heimlich Eier gelegt haben. Nach dem Tod von Daenerys könnte Drogon zu seinen Babys zurückkehren,. Das würde bedeuten, dass die Drachen doch nicht aussterben. Für die Theorie müssten die Eier jedoch sehr lange ohne mütterliche Wärme auskommen. Immerhin liegen sie seit Monaten irgendwo in Essos versteckt. Wir werden sehen, ob sich diese Theorie bewahrheitet.

Wird der Thron am Ende zerstört?

Laut einer weiteren Theorie könnte der Thron am Ende zerstört und ein demokratischer Staat ausgerufen werden. Daenerys hat bereits in Staffel 6 angekündigt, dass sie das Spiel um den Thron endgültig beenden und Frieden nach Westeros bringen will. Was ist, wenn sie das in einer ironischen Wendung durch ihr eigenes Scheitern ermöglicht? Demnach wird Westeros nicht mehr von einem einzelnen Haus, sondern von einem gleichberechtigten Expertenrat der sieben Königslande regiert. Laut Varys sind nicht die Machthungrigen die besten Könige, sondern die, die sich nicht um den Thron scheren. Vielleicht muss man den Thron für eine bessere Zukunft erstmal zerstören. Wir könnten uns Ser Davos, Tyrion, Sansa, Gendry oder Bran in diesen Rat vorstellen.

Das sind die Kandidaten auf den Eisernen Thron auf einen Blick

Daenerys hätte als Reformerin das Potenzial gehabt, eine neue, friedliche Welt zu erschaffen. Nachdem sie zur irren Königin geworden ist, dürften ihre Tage jedoch gezählt sein. Wir glauben nicht, dass sie ihre Macht noch lange genießen wird.

Jon Schnee ist der rechtmäßige Thronerbe von Westeros. Er hat zwar keine Lust zu regieren, das ändert jedoch nichts daran, dass das Volk ihn unterstützen würde. Jon könnte den Thron jedoch ablehnen. Sansa liegt schon richtig: Die Stark-Männer haben im Süden nichts verloren.

Tyrion hat bisher keinerlei Ambitionen auf die Krone gezeigt. Das könnte sich bald ändern. In der fünften Folge, der achten Staffel hat er es sich endgültig mit Daenerys verscherzt und wir wissen, dass er es sich im Gegenzug mit Sansa verbünden könnte. Vielleicht werden die beiden ja am Ende an die Macht gelangen.

Arya hat sich mit der Niederstreckung des Nachtkönigs als Heldin der sieben Königslande hervorgetan. Um einen Anspruch auf den Thron zu erlangen, müsste sie jedoch erstmal Gendry Baratheons Heiratsantrag annehmen, was wohl nicht passieren wird. Und überhaupt, Arya will keine Lady sein und eine Königin erst recht nicht.

Bran klingt als Thronanwärter erstmal absurd. Auf der anderen Seite hat er als Dreiäugige Krähe genug Wissen, um Westeros optimal regieren zu können. Außerdem hat er kein Gefühlsleben mehr, wodurch er – laut der Theorie von Varys – ein idealer König wäre. Sein exzentrisches Verhalten könnte Bran jedoch unbeliebt beim Volk machen.

„Game of Thrones“-Quiz: Wie sind diese 36 Charaktere gestorben? (Spoiler!)

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare