Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
  4. News
  5. Die Orks sind zurück: So schrecklich sehen die „Herr der Ringe“-Kreaturen in der Amazon-Serie aus

Die Orks sind zurück: So schrecklich sehen die „Herr der Ringe“-Kreaturen in der Amazon-Serie aus

Die Orks sind zurück: So schrecklich sehen die „Herr der Ringe“-Kreaturen in der Amazon-Serie aus
© Imago/United Archives

Die kommende Amazon-Mammut-Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ wird völlig neue Orks präsentieren. Und dazu gibt es nun die ersten genialen Bilder.

Poster Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht

Streaming bei:

Nein, besonders intelligent sind sie nicht. Und sie gehören noch nicht mal zu den stärksten Wesen aus Mittelerde. Aber sie sind viele und sie sind zäh: Die Rede ist von den gefürchteten Orks. Wo sie auftauchen, hinterlassen sie verbrannte Erde, Tod und Zerstörung.

Die „Herr der Ringe“-Trilogie könnt ihr auch über Audible genießen

Es versteht sich von selbst, dass sie auch in der kommenden Amazon-Serie „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ eine Rolle spielen werden. Aber da die enorm teure Mammut-Produktion (geschätzte 465 Millionen US-Dollar nur für die erste Staffel) im Zweiten Zeitalter und damit tausende Jahre vor „Der Herr der Ringe“ spielt, wird das Publikum nicht die gleichen Orks vorfinden wie in Peter Jacksons preisgekrönter Fantasy-Trilogie. Denn Fans wissen, die Orks wurden im Ersten Zeitalter im Krieg des Zorns beinahe ausgerottet.

Die Orks, auf die man in „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ also trifft, sind versprengte, ums Überleben kämpfende Grüppchen ohne Anführer*innen. Entsprechend werden sie auch aussehen, wie die ersten Bilder eindrucksvoll beweisen:

Für die Showrunner J.D. Payne und Patrick McKay sowie für Produzentin Lindsey Weber und Jamie Wilson von der Make-up-Abteilung war es wichtig, die Orks möglichst über praktische Tricks und nicht über Computereffekte zu generieren, so Weber (via IGN):

„Wir haben viel Zeit damit verbracht, darüber zu sprechen, was es bedeuten würde, ein Ork im Zweiten Zeitalter zu sein. Es erschien uns angemessen, dass ihr Aussehen anders sein müsste, Teil eines wilderen, raueren Zweiten Zeitalters von Mittelerde, das näher am Ende des Ersten Zeitalters liegt. Wenn wir ihnen begegnen, sind sie noch nicht in Armeen organisiert, sie sind ein wenig verstreuter und plündern. Es ist also eine einfach andere Zeit in ihrer Geschichte.“

Einen ersten Blick in die kommende Fantasy-Serie von Amazon bietet euch der Teaser.

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht – Teaser-Trailer Deutsch

„Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“: Es wird weibliche Orks geben

Vielleicht ist es euch bereits aufgefallen beim Anschauen der Bilder: Die Orks wirken in der kommenden Fantasy-Serie wesentlich bleicher und schwächer, aber auch viel animalischer. Das hat seinen Grund, erklärt Weber:

„So wie ich es meinem Team erklärt habe, ist es ein wenig so, als wären das die Baby-Versionen. Sie sind nicht wirklich Babys, aber sie kommen aus der Dunkelheit heraus. Das ist also noch ganz am Anfang. Wenn man sich zum Beispiel frühere Filme über sie ansieht, sehen sie ziemlich gezeichnet vom Kampf aus mit Narben und so weiter, weil es viele Schlachten gab. Das hier ist sozusagen vor dieser Reihe an großen Schlachten. Sie haben also eine viel glattere Haut. Es gibt natürlich Falten, Linien und Formen, aber sie sind nicht so sehr gezeichnet vom Kampf. Dennoch haben sie mit einigen Hautkrankheiten zu kämpfen, weil sie der Sonne ausgesetzt sind. Sie kommen zum ersten Mal wieder ins Freie. Es ist also alles noch ein bisschen neu. Deshalb sind sie auch nicht so dunkelhäutig, nicht so muskulös und nicht so kampferprobt wie in früheren Produktionen.“

Und was vielleicht manche überraschen wird: Weber bestätigt, dass es weibliche Orks geben wird:

„Es gibt einige weibliche Orks, die ich wirklich geliebt habe. Aber es gibt vor allem einen Ork, der sehr, sehr groß und stark ist und der einen besonders unterhaltsamen Kampf mit einem unserer Elben-Charaktere haben wird, bei dem ich vermute oder hoffe, dass er ein Favorit unter den Fans sein wird.“

„Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ wird hierzulande ab dem 2. September 2022 über Amazon Prime Video zur Verfügung gestellt. Es ist also gar nicht mehr lange hin.

Jetzt dürft ihr mit eurem Wissen glänzen: Wie gut kennt ihr euch mit der „Der Herr der Ringe“-Trilogie aus? Testet euch:

„Herr der Ringe“-Quiz: Wie gut kennt ihr Hobbits, Elben und Orks?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.