Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Batwoman
  4. News
  5. DC-Schock: „Batwoman“-Star steigt nach nur einer Staffel aus

DC-Schock: „Batwoman“-Star steigt nach nur einer Staffel aus

Beatrice Osuji |

© imago images / Prod.DB

Staffel 2 von „Batwoman“ wurde bereits bestätigt. Die neuen Folgen müssen allerdings ohne ihren Star weitergehen.

Seit Dezember 2019 können auch hierzulande DC-Fans „Batwoman“ sehen. Staffel 1 ist derzeit bei Amazon Prime verfügbar (jetzt 30 Tage kostenlos testen). Neue Folgen wurden bereits bestätigt, für diese müssen sich Fans jedoch auf eine große Veränderung gefasst machen: Ruby Rose wird für Staffel 2 nicht zurückkehren (via Deadline). Die Schauspielerin verkörperte die Titelheldin Kate Kane alias Batwoman. „Ich habe die schwere Entscheidung getroffen, in der nächsten Staffel ‚Batwoman‘ nicht zurückzukehren. Diese Entscheidung habe ich nicht leichtfertig getroffen, denn ich haben den größten Respekt vor dem Cast, der Crew und allen, die sowohl in Vancouver als auch in Los Angeles an der Show beteiligt sind“, so die Schauspielerin.

Noch ist nicht klar, wer Rose ersetzen wird. Die Produzenten der Show wünschen sich auf jeden Fall eine weitere Schauspielerin aus der LGBTQ+-Gemeinde. Die neue Batwoman soll voraussichtlich im Januar 2021 zum Start der zweiten Staffel in Aktion zu sehen sein. Sofern dieser Termin nicht durch den Ausstieg von Ruby Rose und/oder die Coronakrise verschoben werden muss.

Bei diesen Filmen könnte es beim gemeinsamen Filmeabend unangenehm werden:

Den Grund für ihren Ausstieg hat Rose nicht zur Sprache gebracht. Während den Dreharbeiten zur ersten Staffel hat sich die Schauspielerin bei einem Stunt schwer verletzt. Die Auswirkungen ihrer Verletzung hätten die Schauspielerin für immer lähmen können. Dank einer Notoperation, die sie völlig unzensiert auf ihrem Instagram-Kanal teilt, konnte eine Lähmung verhindert werden. Gerüchten zufolge soll die Verletzung jedoch nicht der Grund für ihren Ausstieg sein, vielleicht möchte sich die Australierin weiter auf ihre Filmkarriere konzentrieren?

Nichts für schwache Nerven: Ruby Roses Notoperation:

Ruby Rose: Neuer Star am Actionhimmel?

2015 landete Rose auf dem Radar der Öffentlichkeit. Zwar hatte sie vorher schon einige Rollen verbuchen können, der Durchbruch gelang jedoch erst mit ihrem Auftritt in der erfolgreichen Netflix-Serie „Orange Is the New Black“. Kurze Zeit später folgten auch schon Parts in Action-Filmen wie „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“, „John Wick: Kapitel 2“ und zuletzt der Hai-Action „Meg“. Es scheint, als hätte die Schauspielerin im Actiongenre ihr zu Hause gefunden. Laut ihrer IMDb-Seite hat sie bereits zwei weitere Action-Filme abgedreht.

In „Doorman“ geht es um eine Frau, die aus dem Krieg zurückkehrt und eine New Yorker Familie vor einer Gang beschützen muss. Viel mehr ist noch nicht über den Film bekannt, man kann jedoch stark davon ausgehen, dass Rose die Hauptrolle verkörpert. In „SAS: Red Notice“ wird sie an der Seite von „Outlander“-Star Sam Heughan zu sehen sein. Der Actionfilm handelt von einer Gruppe Krimineller, die den Eurostar inmitten des Ärmelkanals überfallen. Wer die Schauspielerin in ihrer DC-Rolle jetzt schon vermisst, kann sie also demnächst in Spielfilmlänge sehen.

Nur was für echte Comic-Fans: Unser Quiz zu den Marvel- und DC-Schauspieler*innen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare