Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. 7 vs. Wild
  4. News
  5. „7 vs. Wild“ geht weiter: Spezial-Folge 17 zeigt bisher unveröffentlichtes Material auf YouTube

„7 vs. Wild“ geht weiter: Spezial-Folge 17 zeigt bisher unveröffentlichtes Material auf YouTube

„7 vs. Wild“ geht weiter: Spezial-Folge 17 zeigt bisher unveröffentlichtes Material auf YouTube
© CaliVision (Screenshot via Trailer)

Im Rahmen von „7 vs. Wild“ Staffel 3 gibt es eine 17. Folge, die sich einem eigentlich ausgeschiedenen Kandidaten widmet. Einschalten könnt ihr ab sofort exklusiv auf YouTube.

Zwar ist „7 vs. Wild“ Staffel 3 bereits vollständig auf YouTube und bei Amazons kostenlosem Streamingdienst Freevee zu sehen, so ganz beendet ist die Kanada-Edition aber noch nicht. Exklusiv auf der Video-Plattform dürfen sich Fans der Survival-Show jetzt nämlich auf ein ganz besonderes Extra in Form einer 17. Folge freuen. Aber was hat es damit auf sich?

Einige Teile der „7 vs. Wild“-Fangemeinde haben nicht unbedingt positiv auf die Freevee-Ausstrahlung reagiert, die der YouTube-Premiere um einen ganzen Monat voraus war. In einem Statement-Video stellte Serien-Mitbegründer Fritz Meinecke deshalb klar, dass sich der Streamingdienst von Amazon als Hauptsponsor angeboten habe. Ohne Freevee gäbe es demnach keine dritte Staffel. Zudem habt ihr abseits von Freevee die Möglichkeit, bei YouTube in den Genuss von Exklusiv-Inhalten zu kommen – darunter eben auch besagte Folge 17.

„7 vs. Wild“ Folge 17: Spekulationen zum Special

Bereits Ende Oktober 2023 kündigte „7 vs. Wild“-Erfinder Fritz Meinecke auf Instagram eine 17. Spezialfolge an, die exklusiv auf YouTube zu sehen sein wird. Genauere Informationen hielt er allerdings zurück und überließ den Spekulationen der Community das Feld:

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „7 vs. Wild“ Staffel 3 Folge 12 –

Abseits der Wertung: Fans tippen auf „7 vs. Wild“-Alleingang

Direkt zur Bekanntgabe kursierte unter Fans die Vermutung, ein Kandidat könnte die Challenge allein bewältigt haben, nachdem sein Teampartner vor Ablauf der 14 Tage abgebrochen hatte – und sie sollten tatsächlich Recht behalten. Entgegen vieler Theorien handelt es sich dabei allerdings nicht um einen Alleingang von Fritz Meinecke. Stattdessen hat sich Joey Kelly dazu entschlossen, allein in der Wildnis zu verharren.

Kellys Teampartner Jan „Schlappen“ Lange hatte an Tag 7 (Folge 11 und 12) seine mentale Grenze erreicht und den „Code Yellow“ ausgerufen, um sich abholen zu lassen. Damit ist automatisch auch Joey Kelly disqualifiziert. Trotzdem wollte er die 14 Tage allein zu Ende bringen. Eine Texteinblendung in der zwölften Folge verriet daraufhin, dass das dabei entstehende Videomaterial den Kern der mysteriösen 17. Folge bilden wird:

Anzeige

„Durch Jans Abbruch ist sein Teampartner Joey Kelly automatisch mitausgeschieden. Auf eigenen Wunsch wird er versuchen, die verbleibenden 7 Tage alleine zu überstehen. Wie es Joey dabei ergangen ist, wird nach dem Staffelfinale in einer Bonusfolge auf YouTube gezeigt.“

Joey Kelly auf Extremwanderung: Das Grüne Band – Geteilt durch Deutschland

Joey Kelly auf Extremwanderung: Das Grüne Band – Geteilt durch Deutschland

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.05.2024 23:12 Uhr

Premiere bei „7 vs. Wild“: Das gab es so noch nie – aber schon anders

Mit der damit einhergehenden Trennung des Duos wird uns damit eine „7 vs. Wild“-Premiere offenbart, denn so etwas gab es in der Survival-Show bisher nicht. Alle Teams, die bis dato ausgeschieden waren, haben die Wildnis gemeinsam verlassen. Dennoch gab es bereits einen ähnlichen Fall in Staffel 1 von „7 vs. Wild“.

Anzeige

Damals fiel Teilnehmer „niklas on fire“ bereits an Tag 1 ein Baumstamm auf den Kopf. Er trug eine Platzwunde davon. Um seine Gesundheit nicht zu gefährden, nahm er Kontakt zu den Rettungskräften auf. Als ihm der Sanitäter versicherte, dass seine Verletzung nicht genäht werden müsse, entschied Niklas, das Projekt für sich selbst weiter durchzuziehen – allerdings außerhalb der Wertung. Seine Aufnahmen wurden deshalb nicht in die regulären Folgen eingeflochten, sondern als separate Folge hochgeladen.

Folge 17 von „7 vs. Wild“ ab sofort auf YouTube

Die 17. Episode ist seit dem 24. Januar 2024 exklusiv auf YouTube zu sehen und reiht sich dementsprechend in den regulären Senderhythmus von „7 vs. Wild“ Staffel 3 ein. Damit kommt die Kanada-Edition nun offiziell zum Ende. Wer die Reality-Show bei Amazon Freevee verfolgt hat, geht allerdings leer aus. Beim Streamingdienst des Versandriesen wird die Spezial-Episode nicht zu sehen sein. Da YouTube kostenlos ist, dürfte der Wechsel zur Videoplattform aber kein Problem sein. Hier geht’s direkt zur Joey-Kelly-Folge.

Anzeige

Wie gut ihr euch abseits von „7 vs. Wild“ mit YouTube auskennt, könnt ihr im Quiz unter Beweis stellen:

YouTube-Quiz: Wie gut kennst du die deutschen Let`s-Play-Stars?

Hat dir "„7 vs. Wild“ geht weiter: Spezial-Folge 17 zeigt bisher unveröffentlichtes Material auf YouTube" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige