Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. 7 vs. Wild
  4. News
  5. Wichtigste Szene gestrichen: „7 vs. Wild“-Kandidat empört über fehlendes Video-Material

Wichtigste Szene gestrichen: „7 vs. Wild“-Kandidat empört über fehlendes Video-Material

Wichtigste Szene gestrichen: „7 vs. Wild“-Kandidat empört über fehlendes Video-Material
© CaliVision

Bereits mehrfach haben sich „7 vs. Wild“-Teilnehmende dazu geäußert, dass wichtiges Material in den Folgen nicht zu sehen war. Ein Kandidat war besonders empört.

In einem Twitch-Stream ließ Trymacs seine „7 vs. Wild“-Geburtstagsfolge Revue passieren. Doch ein Detail stieß dem Influencer und Content-Creator bitter auf: Die für ihn „krasseste Szene“ der gesamten Staffel hat es nicht in die geschnittene Episode geschafft. Den Zuschauenden beschrieb er genau, welcher Anblick sich ihm offenbarte.

Alle „7 vs. Wild“-Folgen seht ihr kostenlos bei Amazon Freevee

„7 vs. Wild“-Kandidat ist sprachlos: Beste Szene nicht in der Show

Nicht nur Fitness-Influencer Sascha Huber feierte während der Zeit in Kanada Geburtstag, auch Trymacs durfte sich am selben Tag, genauer am 19. August, über ein Ständchen freuen. Anlässlich dessen machte sich der Twitch-Star gemeinsam mit Teamkollege Rumathra auf zu einer Erkundungstour. Wie Trymacs im Stream berichtete, hätte sie der Spaziergang einige Kilometer vom Shelter weggeführt.

Anzeige

Während Rumathra irgendwann die Kräfte verließen, lief Trymacs noch bis zu einer Klippe, die ihm einen ganz besonderen Anblick präsentierte: Dort fand er seinen Erzählungen zufolge eine vom Wasser ausgespülte Höhle vor, in der es sich eine Robbe auf einem Felsen gemütlich gemacht habe.

Fritz Meinecke: Der Abenteurer – Alles, was man über Outdoor wissen muss

Fritz Meinecke: Der Abenteurer – Alles, was man über Outdoor wissen muss

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 17.04.2024 11:17 Uhr

Da er sich dem Tier bis auf 15 Meter nähern konnte, nutzte Trymacs die Chance, mehrere Aufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln zu filmen – diese haben es allerdings nicht in die Schnittfassung von „7 vs. Wild“ Staffel 3 geschafft. Da sich Trymacs diesen Sachverhalt nicht erklären konnte, griff er zum Telefon und schickte dem Organisationsteam hinter der Survival-Show eine Sprachnachricht (die Szene könnt ihr nachträglich auf Twitch streamen). Weshalb es die Robbe nicht in die zwölfte Episode geschafft hat, ist bisher allerdings nicht bekannt.

„7 vs. Wild“-Nachtrag mit Robbe möglich?

Tatsächlich sind Robben im kanadischen Gebiet um Vancouver Island beheimatet. Sofern Trymacs die beschriebenen Aufnahmen tatsächlich gemacht haben sollte und die Dateien nicht beschädigt sind, besteht die Möglichkeit, dass Fans der Reality-Sendung den Meeressäuger demnächst trotzdem noch vor die Linse bekommen.

Anzeige

Bereits im Rahmen der zweiten Staffel veröffentlichten die Verantwortlichen zu allen Teilnehmenden eine ungeschnittene Fassung des gesamten Videomaterials. Dementsprechend liegt die Annahme nahe, dass das auch bei Staffel 3 der Fall sein wird. Ebenso wäre denkbar, dass Trymacs – ebenso wie Sascha Huber – das Material nachträglich für ein Geburtstagsspecial zur Verfügung gestellt wird. So forderte er es zumindest in seiner Sprachnachricht an das Team. Bis es Neuigkeiten gibt, könnt ihr euch die Zeit mit diesem Quiz vertreiben:

YouTube-Quiz: Wie gut kennst du die deutschen Let`s-Play-Stars?

Hat dir "Wichtigste Szene gestrichen: „7 vs. Wild“-Kandidat empört über fehlendes Video-Material" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige