Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. 1899
  4. News
  5. Vorwurf gegen „1899“: Deutscher Netflix-Hit nur geklaut? Serienschöpfer reagieren

Vorwurf gegen „1899“: Deutscher Netflix-Hit nur geklaut? Serienschöpfer reagieren

Vorwurf gegen „1899“: Deutscher Netflix-Hit nur geklaut? Serienschöpfer reagieren
© Netflix

JETZT ANSEHEN

Mit „1899“ hat das „Dark“-Schöpferduo bestehend aus Baran bo Odar und Jantje Friese den nächsten Netflix-Hit hervorgebracht. Allerdings wurden die zwei Serienschaffenden nun mit einem schweren Vorwurf konfrontiert.

1899

Poster 1899

Streaming bei:

„1899“ dominiert aktuell die Netflix-Seriencharts und fesselt euch mit überaus abstrusen Geschehnissen vor dem heimischen Empfangsgeräten. Doch jüngst wurde der neuen Serie von Baran bo Odar und Jantje Friese ein schwerer Plagiatsvorwurf gemacht, worauf das deutsche Ehepaar bereits reagiert hat.

Am vergangenen Wochenende hat die brasilianische Comickünstlerin Mary Cagnin einen Plagiatsvorwurf gegen „1899“ erhoben, wie DWDL.de berichtet. Sie wirft dem Regisseur Baran bo Odar und der Autorin Jantje Friese, die gemeinsam als Hauptverantwortliche der Serie fungieren, vor, dass sie sich zahlreicher Elemente aus der Graphic Novel „Black Silence“ bedient hätten, die sie 2016 veröffentlicht und ein Jahr später auf einer Comic-Convention in Göteborg vorgestellt hat. Auf Twitter schrieb sie:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

„Es ist alles da: die Schwarze Pyramide. Die Todesfälle im Schiff. Die multinationale Crew. Die scheinbar seltsamen und unerklärlichen Dinge. Die Symbole in den Augen und wann sie erscheinen. Rätselhafte Codes und Stimmen, subtile Handlungsdetails wie die persönlichen Dramen der Charaktere, einschließlich ihres mysteriösen Todes.“

Zahlreiche Twitter-Nutzer*innen teilten den Post der brasilianischen Künstlerin und zeigten sich empört. Zwischen „1899“ und „Black Silence“ sind durchaus Parallelen zu erkennen, doch ob diese einem Plagiat entsprechen, wird nun womöglich vor Gericht entschieden. Denn nach ihrem ersten Post auf Twitter bedankte sich Mary Cagnin für den enormen Zuspruch und erklärte vergangenen Montagabend, dass sie bereits rechtliche Schritte eingeleitet hat.

Was euch in einer möglichen zweiten Staffel von „1899“ erwarten könnte, verraten wir euch in unserem Video:

Baran bo Odar und Jantje Friese reagierten bereits auf den Vorwurf

Sowohl Baran bo Odar als auch Jantje Frese äußerten sich bereits zu dem schweren Vorwurf. Der Regisseur der acht Episoden von „1899“ erklärte, dass bereits Kontakt mit Mary Cagnin aufgenommen wurde, damit sie die Vorwürfe zurücknehme. Auf Instagram schrieb Baran bo Odar zu einer von Netflix veröffentlichten Mitteilung:

„Danke für diese netten Worte. Sie bedeuten uns viel. Leider kennen wir weder die Künstlerin noch ihre Arbeit oder den Comic. Wir würden niemals von anderen Künstler*innen stehlen, da wir uns selbst als Künstler*innen verstehen. Wir haben uns auch an sie gewandt und hoffen, dass sie diese Anschuldigungen zurücknimmt. Das Internet ist ein seltsamer Ort geworden. Bitte mehr Liebe statt Hass“

Seine Ehepartnerin Jantje Friese äußerte sich auf Instagram ebenfalls zu dem Thema. Bevor sie ihren Account deaktivierte, teilte sie folgende Nachricht:

„Eine brasilianische Künstlerin hat behauptet, dass wir ihre Graphic Novel gestohlen haben. Um eines klarzustellen: Das haben wir nicht. Bis gestern wussten wir nicht einmal von der Existenz der Graphic Novel. Über zwei Jahre lang haben wir Blut, Schweiß und Tränen in die Schöpfung von 1899 gesteckt. Das ist eine originäre Idee und sie basiert nicht auf irgendeinem Quellenmaterial. Trotzdem wurden wir mit Nachrichten bombardiert – einige davon hässlich und verletzend. Jemand malt den Teufel an die Wand und alle machen mit und prüfen nicht einmal, ob die Vorwürfe stichhaltig sind. Natürlich, falls das eine Strategie ist, um mehr Graphic Novels zu verkaufen, dann: Gratulation.“

Wenn ihr euch „1899“ anschauen möchtet, könnt ihr alle acht Episoden der ersten Staffel sowie zahlreiche weitere Netflix-Highlights mit dem Sky-Netflix-Kombi-Paket von Sky Q streamen. Wenn ihr euch zudem selbst ein Bild machen möchtet, inwiefern die Netflix-Produktion „Black Silence“ ähnelt, könnt ihr die virtuelle Version der Graphic Novel kostenlos über die Website von Mary Cagnin herunterladen.

Wie gut kennt ihr Baran bo Odars und Jantje Frieses Netflix-Hit „Dark“? Testet euch jetzt in unserem Quiz zur Serie:

„Dark“-Quiz: Habt ihr in der Netflix-Serie genau aufgepasst?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.