Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Indiana Jones 5
  4. News
  5. Neue „Indiana Jones 5“-Bilder: Verrückte Gerüchte sind so gut wie bestätigt

Neue „Indiana Jones 5“-Bilder: Verrückte Gerüchte sind so gut wie bestätigt

Neue „Indiana Jones 5“-Bilder: Verrückte Gerüchte sind so gut wie bestätigt
© Paramount Pictures

Nächstes Jahr wird Indiana Jones ein weiteres Mal nach verlorenen Schätzen suchen. Neue Bilder vom Set des Films deuten nun an, dass es total verrückt wird.

Der Dreh von „Indiana Jones 5“ stand lange unter keinem guten Stern. Neben den mittlerweile üblichen Schwierigkeiten aufgrund der Coronapandemie verletzte sich ausgerechnet Hauptdarsteller Harrison Ford beim Dreh. Nach einigen Umstrukturierungen des Drehplans geht die Produktionen mittlerweile aber wieder mit dem Schauspieler weiter. Nun sind neue Bilder vom Set aufgetaucht, die andeuten, dass es Zeitreisen geben wird.

Ihr habt jetzt Lust auf einen guten alten Abenteuerfilm? Den ersten Indy-Film könnt ihr mit Amazon Prime streamen

Bereits seit einiger Zeit geht das Gerücht um, dass Indiana Jones im fünften Teil der Abenteuer-Reihe tatsächlich durch die Zeit reisen wird. Sicherlich haben viele Fans dieses Gerücht als Humbug abgetan. Schließlich würde das einen großen Sprung in der Reihe bedeuten. Nun sind auf Set-Fotos allerdings Schauspieler zu sehen, die als römische Legionäre verkleidet sind und eine Barrikade bewachen sowie auf einem Boot einen Fluss befahren.

Die Set-Fotos könnt ihr euch hier bei Daily Mail anschauen

Nachdem der vierte Teil von vielen Fans mit großer Enttäuschung aufgenommen wurde, möchte Teil 5 wieder zu den Stärken der Reihe zurückkehren. Was wir schon alles über die Fortsetzung wissen, erfahrt ihr im Video:

Noch mehr Hinweise auf Zeitreisen in „Indiana Jones 5“

Weitere Fotos zeigen zudem Harrison Ford und Phoebe Waller-Bridge und deuten an, dass Indy irgendwo mit einem Fallschirm gelandet ist und von seiner Assistentin gerettet wird. Waller-Bridge, die seine Assistentin verkörpert, könnte laut einigen Gerüchten in weiteren Filmen in die Fußstapfen des Archäologen treten.

Angesichts dieser Bilder ist es nun durchaus möglich, dass Zeitreisen tatsächlich Teil von „Indiana Jones 5“ sind. Nach guter alter Tradition der Filme könnte ein historisches Artefakt für die Möglichkeit der Zeitreise verantwortlich sein. Das Ganze würde auch zu der Tatsache passen, dass der Film zwar in den 1960er-Jahren spielt, in älteren Bildern und Videos vom Set aber Nazis zu sehen waren. Bislang sind die meisten davon ausgegangen, dass wir einfach Rückblenden mit Indy sehen werden. Dank der neuen Bilder ist auch eine Reise in die 1930er- und 1940er-Jahre nicht von der Hand zu weisen.

Da Ford und Waller-Bridge aber auf keinem Bild gemeinsam mit den Römern zu sehen sind, ist das Zeitreise-Gerücht noch nicht endgültig bestätigt. Es bleibt weiter abzuwarten, was uns in „Indiana Jones 5“ erwarten wird. Erfahren werden wir es spätestens am 30. Juni 2023, wenn der Film in die US-amerikanischen Kinos kommt.

Die „Indiana Jones“-Filme zählen zu den Kultfilmen aus den 80ern. Wie gut kennt ihr die Filme des Jahrzehnts?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.