Das „Fast and Furious“-Franchise gehört zu den letzten finanzstarken Filmreihen, die nicht von Disney produziert werden. Mit dem Spin-off „Hobbs & Shaw“ will Universal an die Erfolge der Action-Reihe von und mit Vin Diesel anknüpfen. Laut einer Insider-Quelle soll Keanu Reeves („John Wick“) im zweiten Teil als Bösewicht dabei sein.

Hobbs & Shaw“ ist erst diese Woche in den Kinos gestartet. Ersten Prognosen zufolge soll der Ableger mit dem muskelbepackten Duo allein am ersten Wochenende 190 Millionen US-Dollar einnehmen. Auch wenn die endgültigen Zahlen noch nicht fest stehen, niemand wird ernsthaft bezweifeln, dass der Film mit Dwayne „The Rock“ Johnson und Jason Statham ein voller Erfolg wird. Das Studio Universal soll „Hobbs & Shaw 2“ schon fest eingeplant haben. Laut einer Insider-Quelle, die allerdings nicht 100-prozentig vertrauenswürdig ist, stößt Keanu Reeves („John Wick“) zur Fortsetzung.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Actionfilme 2019: Trailer, Handlung und erste Bilder

„Hobbs & Shaw 2“ mit Keanu Reeves?

Laut Berichten von Wegotthiscovered sollte Keanu Reeves ursprünglich schon im ersten Teil in einer Post-Credit-Szene vorkommen. Universal habe die Szene dann aus dem fertigen Film geschnitten, damit sie Keanu Reeves in der Fortsetzung als Überraschungs-Bösewicht einführen können. Die Seite stützt sich auf einen anonymen Insider, der bereits den Bösewicht in Marvels „Shang-Chi“ vorausgesehen hat. Ihr solltet die Nachricht jedoch mit Vorsicht genießen. Wegotthiscovered lag auch schon öfter daneben.

Dwayne Johnson hat in einem kürzlichen Interview auf dem roten Teppich bestätigt, dass er sich in Gesprächen mit Keanu Reeves befindet und in Zukunft gerne mit ihm zusammenarbeiten würde. Er könnte damit aber auch einen anderen Film meinen. Laut den offiziellen Post-Credit-Szenen wird „Hobbs & Shaw 2“ wahrscheinlich tatsächlich einen neuen Bösewicht einführen.

Das verraten die Post-Credit-Szene über Teil 2 (Achtung, Spoiler zu Teil 1!)

„Hobbs & Shaw“ endet nicht nur mit einer, sondern gleich drei Post-Credit-Szenen, die eine Fortsetzung vorbereiten. In der ersten erfahren wir, dass Shaws Mutter Magdalene (Helen Mirren) aus dem Gefängnis ausbrechen könnte.

In der zweiten Szene ruft CIA-Verbindungsmann Lock (Ryan Reynolds) Hobbs an, um ein Update zur bösen Organisation Etheon zu geben. Sie sind noch nicht besiegt! Wir werden ihren geheimnisvollen Anführer wahrscheinlich erst im zweiten Teil kennenlernen. Falls Wegotthiscovered Recht behält, dürfte Keanu Reeves in die Rolle des Masterminds schlüpfen. Ryan Reynolds Auftritt wurde im Vorfeld ebenfalls geheim gehalten, daher ist das durchaus möglich. Falls nicht, werdet ihr sicher mit einem anderen A-Lister überrascht.

In der dritten Szene ruft Lock Hobbs nochmal zurück. Er scheint schwer verwundet zu sein, bis er herausfindet, dass es gar nicht sein Blut ist. Lock dürfte also im zweiten Teil zurückkehren und zusammen mit Shaws Mutter zum Team stoßen.

„The Rock“-Quiz: Nur ein Dwayne Johnson Experte schafft 8/10 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare