„Hobbs & Shaw“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

„Fast & Furious“-Spin-off mit Dwayne Johnson als Good-Cop Hobbs und Jason Statham als Bösewicht Shaw — dummerweise müssen die Streithähne zusammenarbeiten.

Dass Luke Hobbs (Dwayne Johnson) und Deckard Shaw (Jason Statham) gut miteinander auskommen, wäre eine Übertreibung. Der DSS Agent Hobbs kann manchmal ein ziemlicher Streber sein, der seine Mission nie hinterfragt. Der Ex-Elitesoldat Shaw, älterer Bruder des Superbösewichts Owen Shaw (Luke Evans), wiederum macht sich nichts aus Rangordnungen und einem anständigen Leben. Um sein Land zu schützen, hat Shaw sogar die Schuld an einer gescheiterten Special-Ops-Operation auf sich genommen.

Zu den ganz unterschiedlichen Charaktertypen kommt noch eine gute Portion Rivalität, die zwischen Hobbs und Shaw steht. Doch die ungleichen Buddys ergänzen sich wunderbar, wenn es darum geht, Bösewichte zu bekämpfen. Die Bedrohung geht diesmal von dem geheimnisvollen Brixton (Idris Elba) aus. Für Shaw steht dabei besonders viel auf dem Spiel — auch seine Schwester, die MI6-Agentin Hattie Shaw (Vanessa Kirby) ist in Gefahr, in ein internationales Komplott gezogen zu werden.

Im ersten Trailer könnt ihr euch von der knallharten Action und dem Geplänkel der beiden Streithähne überzeugen.

„Hobbs & Shaw“ — Hintergründe

Das Gefrotzel zwischen Hobbs und Shaw bzw. zwischen Dwayne Johnson („Skyscraper“) und Jason Statham („Meg“) gehörte zu den großen Stärken von „Fast & Furious 8“. Mit dem Spin-off werden die beiden liebenswerten Streithähne nun vollends in den Mittelpunkt einer eigenen Geschichte gestellt, die alle Zutaten eines großen Buddy-Actioners hat: Zwei muskelbepackte Über-Egos, coole Sprüche und schnelle Autors — als As im Ärmel könnte sich zudem die Besetzung von Idris Elba („Avengers: Infinity War“) als Bösewicht erweisen.

Inszeniert wird das „Fast & Furious“-Spin-off „Hobbs & Shaw“ von Regisseur David Leitch, der sich mit „Deadpool 2“ und „Atomic Blonde“ definitiv bereits eine kleine Anhängerschaft unter Action-Fans erspielt haben sollte und dem Franchise sicherlich einige neue Impulse geben wird. Jason Statham erklärte etwa in einem Interview, dass es in „Hobbs & Shaw“ wieder etwas realistischer, dreckiger und düsterer hergehen soll als in der Originalreihe.

Das Drehbuch zu „Hobbs & Shaw“ stammt derweil von einem Kenner der Reihe — Chris Morgan schrieb bereits das Script des ersten Teils „The Fast and the Furious“. Wir erwarten also eine coole Mischung aus augenzwinkernden Dialogen und dreckiger Action. Nachdem das Spin-off verschoben wurde, wird „Hobbs & Shaw“ am 1. August 2019 in die deutschen Kinos kommen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 4,4
(22)
5
 
17 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
2 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
2 Stimmen
So werten die Kritiker (0 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

News und Stories

Kommentare