Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. The Flash
  4. News
  5. „The Flash 2“: Bekommt Barry Allen im neuen DCU eine Fortsetzung?

„The Flash 2“: Bekommt Barry Allen im neuen DCU eine Fortsetzung?

„The Flash 2“: Bekommt Barry Allen im neuen DCU eine Fortsetzung?
© IMAGO / ZUMA Press

Während die eine oder andere DC-Figur eine Frischzellenkur erwartet, könnte Ezra Millers Barry Allan auch im neuen DC-Filmuniversum Platz finden. Wie stehen die Chancen für „The Flash 2“?

– Achtung, es folgen Spoiler zu „The Flash“! –

Nach mehreren Auftritten an der Seite seiner Justice-League-Kolleg*innen ist es endlich so weit und Barry Allan alias The Flash (Ezra Miller) bestreitet sein erstes Soloabenteuer – ab sofort auf der großen Kinoleinwand. Wer sich nun fragt, wie es darüber hinaus für den liebenswürdigen wie leicht verschrobenen DC-Charakter weitergeht, dem/der können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine endgültige Antwort liefern. Dennoch betrachten wir die entscheidenden Faktoren für oder gegen „The Flash 2“ und spekulieren, wie es inhaltlich weitergehen könnte.

Anzeige

Ihr habt den Film im Kino gesehen und das Ende lässt euch nicht mehr los? Im Video erklären wir, was es mit der letzten Szene auf sich hat:

The Flash: Das Ende des DC-Films erklärt

„The Flash 2“: Wie realistisch ist ein zweiter Solofilm?

Das DCEU, wie wir es kennen, neigt sich dem sicheren Ende zu. Auf weitere DC-Verfilmungen verzichten müssen wir dennoch nicht, denn das bekannte Filmuniversum erhält eine Rundumerneuerung und präsentiert ab 2024 neue zusammenhängende Filme mit zahlreichen neuen Gesichtern. Dieser Neustart bedeutet zugleich, dass wir uns von den bekannten Stars verabschieden müssen. Ein Charakter könnte es aber ins neue DCU schaffen, auch wenn diese Personalie hinter den Kulissen am meisten zu wackeln scheint: Ezra Millers Flash.

Das Comicuniversum hat es vorgemacht, die Serienadaption ebenfalls und nun könnte uns auch auf der Kinoleinwand ein durch Flash initiiertes „In-Verse-Reboot“ (via Screenrant) erwarten – Zeitreisen beziehungsweis Multiversum sei Dank. Auch wenn der DC-Neustart nicht zwangsweise eine inhaltliche Herleitung benötigt, könnte auf diese Weise eine Brücke geschlagen werden, die es einzelnen Charakteren, insbesondere Flash, ermöglicht, in abgewandelter Form Teil des neuen DCU zu werden. Auf diese Weise ist auch „The Flash 2“ mit Ezra Miller in der Hauptrolle machbar. Sollte es eine Fortsetzung geben und Regisseur Andy Muschietti („Es“) übernimmt erneut ebenjenen Posten, macht sich dieser auch für seinen bisherigen Titelstart stark (via the Playlist):

„Ich glaube nicht, dass es jemanden gibt, der diese Figur so gut spielen kann wie er*sie [Ezra Miller, identifiziert sich selbst als nicht-binär, Anm. d. Red.]. Die anderen Darstellungen des Charakters sind großartig, aber diese spezielle Vision des Charakters hat er*sie einfach überragend umgesetzt. Und wie Sie [der Podcast-Partner, Anm. d. Red.] schon sagten, die beiden Barrys – es fühlt sich an wie eine Figur, die für ihn*sie gemacht wurde.“

Anzeige

Nichtsdestotrotz ist wie so oft das Einspielergebnis das Zünglein an der Waage. Kann der Film an den Kinokassen überzeugen, lassen sich wohl auch Gunn und Safran auf „The Flash 2“ ein. Ein Drehbuch für die Fortsetzung gibt es auch schon, wie The Hollywood Reporter im vergangenen Herbst berichtete. Sollte Miller nach den Eskapaden und Delikten der Vergangenheit nun mit professioneller Hilfe wieder auf den richtigen Weg zurückfinden, steht seiner Rückkehr nichts im Wege. So bleibt uns erstmal nichts anderes übrig, als in die Kinos zu gehen und eine offizielle Meldung abzuwarten. Bisherige Kritiker*innen, darunter auch Stephen King und Tom Cruise, hat der Film auf jeden Fall schon überzeugt. Wir halten euch an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Flash, Bd. 1

Flash, Bd. 1

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 01.03.2024 17:10 Uhr

„The Flash 2“: Wie könnte es weitergehen?

Inhaltlich ist schwer vorauszusagen, womit sich eine Fortsetzung beschäftigen könnte, da das Ende von „The Flash“ recht offen gestaltet ist. Fest steht, dass sich Barry erneut in einer abgewandelten Form seiner eigenen Zeitlinie befindet und sich an die neuen Gegebenheiten anpassen muss. Welche Ausmaße seine Änderung angenommen hat, ist noch unklar. Denkbar ist natürlich, dass er auf der „neuen“ Erde auch mit unerwarteten Feinden rechnen muss, die es zu besiegen gilt. Ob es sich dabei um eine globale Bedrohung handelt oder vielleicht seine zukünftige Freundin Iris West (Kiersey Clemons) in Gefahr gerät, bleibt abzuwarten. Sollte es kein zweiter Solofilm werden, ist aber auch ein Flash-Auftritt in anderen DCU-Filmen denkbar.

Ihr kennt das DCEU in- und auswendig? Dann testet euer Wissen in unserem Quiz:

DC-Filmquiz: Wie gut kennt ihr die Comicverfilmungen der letzten Jahre?

Hat dir "„The Flash 2“: Bekommt Barry Allen im neuen DCU eine Fortsetzung?" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige