Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spider-Man: No Way Home
  4. News
  5. „Spider-Man: No Way Home“: Andrew Garfield bleibt hartnäckig und streitet sein Marvel-Comeback ab

„Spider-Man: No Way Home“: Andrew Garfield bleibt hartnäckig und streitet sein Marvel-Comeback ab

„Spider-Man: No Way Home“: Andrew Garfield bleibt hartnäckig und streitet sein Marvel-Comeback ab
© IMAGO / Mary Evans / Columbia Pictures

Immer mehr Hinweise deuten darauf hin, dass Andrew Garfield in „Spider-Man: No Way Home“ mitspielt, doch der Schauspieler dementiert weiterhin sämtliche Gerüchte.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

„Spider-Man: No Way Home“ könnte vielleicht zum verrücktesten Marvel-Highlight des Jahres werden: Durch das Multiversum erwarten uns zahlreiche Charaktere, die aus den früheren „Spider-Man“-Filmen stammen. Neben Alfred Molinas Doc Ock, Jamie Foxx‘ Electro und dem Grünen Kobold, die definitiv zurückkehren, gibt es noch hartnäckige Gerüchte, dass sogar die alten Peter-Parker-Darsteller Tobey Maguire und Andrew Garfield ebenfalls ihr Comeback in der Fortsetzung feiern.

Lust auf „Spider-Man: Far From Home“ bekommen? Den Marvel-Film könnt ihr hier auf Amazon Prime Video sehen

Letzterer dementierte immer wieder die Spekulationen um einen Auftritt, doch kurz darauf erschien ein verdächtiges Video, das den ehemaligen Spider-Man-Star wohl am Set von „Spider-Man: No Way Home“ zeigte. Als Garfield mit den Aufnahmen konfrontiert wurde, behauptete er, dass das Video Fake sei und einfach nur bearbeitet. Während sich herausstellte, dass die Aufnahmen höchstwahrscheinlich echt waren, wurde jetzt der Darsteller in der The Today Show erneut mit dem Gerücht konfrontiert. Der ehemalige Marvel-Star hat darauf eine interessante Antwort:

„Ihr seid richtig gut in eurem Job, aber ich mache meinen besser…Ich bin nicht im Film dabei. Ich liebe Tom Holland, ich liebe [Regisseur] Jon Watts, ich liebe ] Amy Pascal und Kevin Feige und was sie mit diesen Filmen und dem Charakter gemacht haben. Es ist ein wichtiger Charakter für mich. Also, ich bin einfach ziemlich gespannt, was im dritten Teil passieren wird, genau so wie ihr es seid.“

Einen ersten Vorgeschmack auf das, was uns erwartet, lieferte auch schon der erste Teaser Trailer zu „Spider-Man: No Way Home“, den ihr euch hier noch einmal ansehen könnt:

Spider-Man: No Way Home - Trailer 1 Deutsch

Wird „Spider-Man: No Way Home“ die Fans enttäuschen?

Es ist völlig nachvollziehbar, dass die Verantwortlichen von Marvel Studios, Sony Pictures sowie Andrew Garfield selbst Interesse daran haben, ihr großes Geheimnis nicht zu enthüllen, weshalb der Schauspieler gezwungenermaßen lügen muss. Auch wenn einige Hinweise sehr deutlich sind, wird die Marvel-Anhängerschaft ausdrücklich davor gewarnt, am Ende nicht enttäuscht zu sein, falls einige Fanwünsche nicht in Erfüllung gehen.

So hat Marvel-Studios-Präsident Kevin Feige bereits bestätigt, dass einige Gerüchte wahr sind, sich jedoch gleichzeitig andere Theorien als falsch herausstellen werden. Der neue Trailer liefert aber erneut Hinweise, die auf eine Rückkehr von Tobey Maguire und Andrew Garfield anspielen. Letztendlich werden hoffentlich alle wichtigen Fragen zum Kinostart von „Spider-Man: No Way Home“ beantwortet. Der Marvel-Film erscheint ab dem 15. Dezember 2021 in den deutschen Lichtspielhäusern.

Wie gut ihr euch mit weiteren Marvel-Charakteren auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.