1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spectre
  4. News
  5. „James Bond 25“: Tom Hiddleston wurde abgelehnt – weil er „zu weich“ sei

„James Bond 25“: Tom Hiddleston wurde abgelehnt – weil er „zu weich“ sei

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Spectre Poster
© Disney

Auch wenn „James Bond 007: Spectre“ die ganz hohen Erwartungen leider nicht erfüllen konnte, sind sich doch die meisten einig, im aktuellen Spion eine gute Besetzung zu haben. Leider sorgte Daniel Craig mit einigen negativen Aussagen zu seiner Rolle für Irritation und es ist unsicher, ob er für „James Bond 25“ zurückkehrt. Als ein möglicher Ersatz wurde mehrfach Tom Hiddleston gehandelt, der aber wohl endgültig raus ist – mit einer durchaus merkwürdigen Begründung.

Marvels Problem mit seinen Bösewichten ist gut dokumentiert, einzig Tom Hiddleston als Loki konnte viele nachhaltig überzeugen. Der Adoptivbruder von Thor (Chris Hemsworth) begeisterte spätestens in „Marvel’s The Avengers“ als skrupelloser Strippenzieher, Fans freuen sich darauf, in „Thor 3: Ragnarok“ mehr von ihm zu sehen – und ausgerechnet der Darsteller des finsteren Loki soll „zu weich“ für eine Rolle sein?

Daniel Craig soll für weitere „James Bond“-Filme absurd viel Geld erhalten

Die Boulevard-Seite Page Six will von einer Quelle in Hollywood erfahren haben, dass „James Bond“-Produzentin Barbara Broccoli den britischen Schauspieler ablehnte, weil er ihr „zu weich und nicht hart genug ist, um James Bond zu spielen“.

Daniel Craig soll für „James Bond 25“ zurückkehren

Für die Anhänger von Daniel Craig dürfte die Meldung hingegen positive Neuigkeiten bereithalten. Laut der Quelle hat Barbara Broccoli den aktuellen James Bond davon überzeugt, die ikonische Rolle ein weiteres Mal aufleben zu lassen. An einem Drehbuch für „James Bond 25“ arbeiten derzeit wohl die „Spectre“-Autoren Neal Purvis und Robert Wade und die Produktion soll starten, sobald Daniel Craig bereit ist.

Bilderstrecke starten(71 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Spectre

James Bond 25: News, Cast, Handlung, Daniel Craig & mehr

News, die sich auf eine anonyme Quelle beziehen, sind natürlich mit der gewissen Portion Skepsis zu bewerten. Tatsächlich schlug Daniel Craig bezüglich eines neuen Auftritts als Bond zuletzt versöhnliche Töne an, ob er dennoch von „James Bond 25“ und all den damit zusammenhängenden Konsequenzen (Training, Werberummel und so weiter) überzeugt ist, steht auf einem anderen Blatt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare